Jump to content
Hundeforum Der Hund
Melli2712

Zweiter Hund?

Empfohlene Beiträge

Hallo wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt musste ich meinen RR am Sonntag gehen lassen ūüė≠ es tut immer noch weh.¬†

Ich habe einen zweiten Hund ein Mischling habe sie damals aus Ungarn Hundeschutz....

ist bis heute ein sehr ängstlicher Hund wir haben wirklich alles hinter uns Hundeschule Einzeltraining etc.Zu zweit waren die beiden ein Team keine Angst kein Verstecken beim Spaziergang alles top jetzt wo sie alleine ist geht es wieder los. Denkt ihr das wird wieder besser?

Gruß Melanie 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ihre Art zu trauern. Sie leidet.......ein Ersatz

w√ľrde Abhilfe schaffen. Hunde nehmen ab, legen sich

trauernd in die Ecke, weinen...sie haben auch Gef√ľhle

und zwei Hunde ist nun mal eine andere Welt als nur

ein Hund. Ist so......alles Gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war der Wahnsinn sie hat ja vor allem Angst aber als der gro√üe kam hat sie ihn immer besch√ľtzt und ist sogar vorne vor gelaufen¬†

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Patty hatte damals auch um Aura getrauert, zog sich immer mehr zur√ľck, sie wich uns aus, wollte auch kaum noch raus gehen, etc.
....auch wenn sie noch genug Hundekumpels hier hatte (5 an der Zahl), es war nicht dasselbe.
Aura war f√ľr Patty sowas wie eine Seelenverwandte, das hat man gesp√ľrt, manche dachten es w√§ren Mutter und Tochter gewesen.
Wir haben sie erst in Ruhe trauern lassen und dann langsam angefangen mit ihr alleine was zu unternehmen, irgendwann kam sie wieder zurecht.

Man muss dann auch gut schauen, wenn man es mit einen 2. Hund versuchen will, denn es muss ja auch passen.

Mein Beileid und ich hoffe Du findest eine Lösung.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein zweiter Hund gibt Sicherheit, nachdem unser P√ľps gestorben war ( mit fast 15) Trauerte USchi sehr (fast 13) , sie hatte nun den 6ten Hund verloren... ich bin ins √∂rtliche Tierheim gefahren und suchte eiigentlich was mittelaltes, unkompliziert, gesund, kein Listenhund und NICHT rot wie das verstorbene P√ľps... ich fand eine behinderte, 15 Wochen alte, deprivierte, rote H√ľndin, vermutlich ein Listenmix... das beste, was mir (und ihr) passieren konnte, war genau das, was ich NICHT gesucht habe, und es war zu auff√§llig zuf√§llig, da√ü ich das nicht ignorieren konnte.

 

Uschi gab ihr noch 5 Wochen Nestw√§rme und folgte dann ( nicht unerwartet, sie war schon sehr krank) "ihrer" P√ľps.¬† Was ich sagen, will..manchmal ist das, was man NICHT sucht, genau das Richtige, sucht nicht f√ľr den verbliebenen Hund einen "Ersatz", sondern bleibt offen f√ľr da wo der Funke landet, und wenn er es nicht tut, oder ihr noch nicht bereit seid, dann macht es nicht.¬† Vielleicht wartet irgendwo genau der richtige Hund grade auf jemanden wie euch, vielleicht auch ein Senior, die f√ľr nerv√∂se Hunde oft eine sehr gro√üe Hilfe sein k√∂nnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.