Jump to content
Hundeforum Der Hund
Waldelfe

Bisher keine Diagnose- Schmerzattacken mit Unsauberkeit

Empfohlene Beiträge

vor 5 Stunden schrieb KleinEmma:

 

Aber das heißt, ihr habt immer noch keine Diagnose, obwohl jetzt wirklich alles untersucht wurde? Das ist ja mehr als Mist.

 

Ich hoffe für euch mit, dass sie auflebt und ihr Leben wieder genießen kann.

Ja, das ist echt Mist.

Seit gestern Abend geht es ihr etwas besser und sie hat sich sogar zu etwas Schneespielen hinreissen lassen. 😍

Ich versuche jetzt einfach im Moment zu leben und jede Minute wo sie sie selbst ist zu genießen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute war leider ein schlechter Tag. Am Vormittag fing Amy plötzlich an hinter sich zu starren. Als ob jemand kommt. Sie sieht definitiv etwas...

Durch das extreme Überstrecken des Halses lief sie dann nur noch in Kreisen/Bögen und auch Essen und Trinken fällt ihr schwer. Momentan kann sie nicht mehr allein trinken. Selbst wenn sie liegt ruckt ihr Kopf immer wieder nach hinten, sie starrt ins Leere, Augen weit aufgerissen... hechelt stark.

Draußen wo viel Platz ist geht es ganz gut. Da läuft sie auch gerader.

Im Moment tigert sie mit ihrem schrägen Kopf durch s Schlafzimmer, unruhig, gehetzt.. wenn sie uns sieht wedelt sie mit dem Schwanz... dann steht sie wieder da und starrt an die Wand. Stellt die Ohren auf, leckt sich das Maul...

Es bricht mir das Herz!

Wir überlegen sie morgen zu erlösen bevor es noch Schlimmer wird.

Andererseits wollen wir auch nicht zu früh entscheiden. Sie ist eine Kämpferin-aufgeben gibt es nicht für sie. 

Ich weiß nicht was das Richtige ist.

20190104_195542.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir wirklich leid für euch und eure Amy.

Ich wünsche euch das es morgen wieder anders aussieht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir echt schon beim Lesen so furchtbar leid. :(

Ich wünsche euch, dass sie vielleicht nochmal einen kleinen Aufschwung hat.

 

Und wenn die Entscheidung kommt, dass ihr euch dann sicher sein könnt.

 

So traurig.. ach man.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohjee, ich lese es gerade. Es tut mir so leid für euch und eure Süße. 

 

Ich wünsche euch noch einen ganz intensiven Tag. Damit das gehen lassen dann vielleicht leichter fällt. 

 

Das ist eine schlimme Entscheidung. Euch wünsche ich viel Kraft. Ihr werdet das richtige tun. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich danke euch für die lieben Worte! ❤

Gerade ist das Schlimmste dass sie nicht zur Ruhe kommt. Sie möchte nicht hinliegen. Normalerweise schläft sie im Bett in der Mitte. Jetzt drückt sie nur extrem auf eine Seite, rollt sich über den Rücken wieder auf und taumelt vom Bett. Zum Napf. Zur einen Seite und wieder zurück.

Gestern Nacht hat sie noch an mich gekuschelt geschlafen..

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fühl dich gedrückt:(,  Sei einfach bei ihr, das hilft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir unglaublich leid. Wenn sie zu starke Schmerzen hat und ständig hechelt, würde ich sie evtl. auch schon in der Nacht einem Tierarzt vorstellen. Daumen sind auf jeden Fall gedrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es tut mir sehr leid das zu lesen. Du kennst deine Fellschnute am Besten...das wir jetzt nochmal richtig hart den "besten Moment" (verzeih meine Ausdrucksweise) auszuwählen. Schau dir dein Mädchen morgen an...und wenn es soweit ist, dann lass sie gehen. Ich sehe es so, dass ich dem Leid im Zweifel lieber 1 Woche zu früh ein Ende setze, als zu warten, bis wirklich gar nichts mehr geht.

Alles Gute 😢

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir unglaublich leid, würde euch so gerne ein kleines Wunder schicken :( Fühl dich gedrückt... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Lahmheit vorne seit 2 Jahren ohne Diagnose

      Hallo erstmal,   wir haben eine süße Labbi Mix Hündin (6,5 Jahre alt), die unser Herz während eines Türkei Urlaubs gestohlen hat. Seit nunmehr 2 Jahren humpelt unsere Maus, zuerst nur vorne rechts, mittlerweile vorne links, oder links und rechts ?? Man kann es  garnicht sagen....die Lahmheit ist auch nicht immer gleich, das kann stündlich wechseln.  Ich berichte mal von Anfang an, was alles unternommen wurde :   August-November  2017 : Schmerzmittel, Kortison, Neuralther

      in Hundekrankheiten

    • Diagnose Keilwirbel bei engl. Bulldogge

      Hallo, wie im anderen thread schon erwähnt, wurden bei unser Bulldogge Keilwirbel diagnostiziert. Er wird soweit mit Schmerzmitteln und Vitamin B behandelt, aber uns treibt die Frage um, was können wir noch machen um ihm ein noch langes und lebenswertes Leben zu ermöglichen?  Ich meine damit auf Seiten der Ernährung, der "Physiotherapie", und was man sich da noch alles denken kann.    Wer hat Tipps, Erfahrungen für uns?    Vielen herzlichen Dank. 

      in Hundekrankheiten

    • Diagnose Krebs *unheilbar*

      Hallo Ihr Lieben,   unsere Hündin aus dem Tierschutz ist jetzt 3 Monate bei uns. Vor kurzem habe ich einen Knubbel am Gesäuge entdeckt, der nächste Woche operiert werden sollte. Heute hatte ich ein komisches Gefühl und bin in die Tierklinik. Nun hat sich herausgestellt, dass sie diverse Tumore im Gesäuge hat, und der Krebs schon gestreut hat.  Auch ihr Herz hat Aussetzer, da es angegriffen ist. Laut TA kann es jetzt sehr schnell gehen, vllt. hat sie aber auch noch ein paar Wochen

      in Hundekrankheiten

    • Diagnose Osteomyelitis mit Markfibrose Verdacht Neoplasie

      Unsere Hündin Kyla kommt aus Bulgarien und lebt nun schon seit 2 Monaten bei uns - gleich am Anfang gingen wir mit ihr zum Tierarzt, da sie immer unter Durchfall litt . Mit dem Medikament ging es dann besser. Danach ist uns aufgefallen dass Sie nur auf einer Seite kaut. Der Tierarzt hat die Zähne angeschaut und uns empfohlen, da Sie sehr ängstlich ist sie in Narkose zu setzen um dies genauer zu untersuchen, er hat uns dann angerufen und gemeint das 3 Zähne raus müssen. Am Abe

      in Gesundheit

    • Diagnose: HD, Spondylose / Gewünscht: Erfahrungsaustausch

      Hallo liebe Foris,   lange ist es her, dass ich hier selbst etwas geschrieben bzw. beigetragen habe, aber da dieses Forum hier doch schon recht "breit" aufgestellt ist, erhoffe ich mir einen Erfahrungsaustausch, Tipps, Anregungen etc.   Meine Schäfer-Mix-Mädel wird im Juli 10 Jahre alt. Anfang März waren wir beim TA, da sie die 2 Wochen davor für mich "unrund" gelaufen ist.   Es wurde eine Sono vom Bauchraum gemacht, sowie Röntgenbilder von der Hüfte, Brustwirbel un

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.