Jump to content
Hundeforum Der Hund
juju04

Hündin hat Stress in der Stadt

Empfohlene Beiträge

Hey 😄 

Meine Hündin June ist jetzt 7 Monate alt. Sie hat sehr viel Stress in der Stadt. Ich war bereits mehrmals mit ihr in der Stadt. Damit ihr mein Problem besser versteht möchte ich kurz erklären wie wir das Training aufgebaut haben. 

Wir haben an einem Sonntag angefangen und haben ca. einen 20 min. Spaziergang mit ihr durch eine Kleinstadt gemacht. Sie hat da schon extrem gefiepst und an der Leine gezogen. Damals dachte ich halt normal beim ersten Spaziergang durch die Stadt. 

Dann waren ich vielleicht 2 Wochen später in einer etwas größeren Stadt unterwegs. Da hatte sie dann so einen Stress das sie Autos angekläfft hat und nicht mehr ansprechbar war. Ich habe mich dann auf eine Bank gesetzt und ca. 30 min gewartet. Sie hat weiterhin gefiepst, ist auf alle Leute losgerannt und war nicht ansprechbar. Ich bin dann zurück gegangen. 

Noch zweimal habe ich versucht June mit in die Stadt zu nehmen. Ich habe versucht sie zwischen meine Beine zu setzen , habe ihr eine Decke hingelegt. Aber sie ist einfach überfordert und total gestresst. 

Hoffentlich habe ich das Problem ausführlich beschrieben wenn nicht fragt noch einmal nach. 

Ich würde mich auf eine Antwort freuen 

LG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie ist sie denn aufgewachsen? Woher und seit wann hast du sie, was hat sie bisher erlebt?

Ich frage, weil man ihre Vorgeschichte in die Überlegungen unbedingt mit einbeziehen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das stimmt. Wir habe sie aus einer Hobnyzucht. Dort haben wir sie mit 10 Wochen abgeholt. Sie hat dort mit ihren Geschwistern, ihrer Mutter und zwei anderen Hunden zusammengelebt. Die Züchterin hat uns erzählt das sie mit den Welpen paar mal unterwegs war. Aber eher so im Wald oder auf dem Feld. Mehr weiß  ich leider nicht ü er ihre Vorgeschichte 🙈

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund wird nie ein Freund der Stadt sein, sie ist auf einem Waldgrundstück großgeworden. Aber es ist deutlich besser geworden, indem ich mir einen ruhigen Platz ausgesucht habe, abseits von Trubel und das mit ihr saß und beobachtet habe. Nicht zu lange am Anfang, früher oder später wurde sie auch dort nervös. Es hat insgesamt Monate gedauert, aber ich bin dann immer näher ran an`s Geschehen. Konkret habe ich eine Kreuzung mit Supermarkteingang genommen. Irgendwann standen wir dann beobachtend vor dem Eingang. Mittlerweile können wir entspannt durch die Fußgängerzone etc, aber zB nach zwei Tagen München ist sie ein Nervenbündel, das geht bei ihr einfach nicht. Ist halt kein Stadthund. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.