Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jaro

Epilepsie bei junger deutscher Dogge

Empfohlene Beiträge

@Jaro gestern Nacht lag ich wach und erinnerte mich plötzlich an einen Beitrag den ich vor einiger Zeit in einem anderen Form mal gelesen habe. Da war auch ein junger Hund in der Pubertät als es losging. Am Ende des Tages wurden die Anfälle durch ein Problem mit der Schilddrüse hervorgerufen. Ich konnte den Beitrag leider nicht mehr finden aber vielleicht wäre das nochmal ein anderer Ansatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 4.1.2019 um 13:35 schrieb Sam1984:

@Jaro gestern Nacht lag ich wach und erinnerte mich plötzlich an einen Beitrag den ich vor einiger Zeit in einem anderen Form mal gelesen habe. Da war auch ein junger Hund in der Pubertät als es losging. Am Ende des Tages wurden die Anfälle durch ein Problem mit der Schilddrüse hervorgerufen. Ich konnte den Beitrag leider nicht mehr finden aber vielleicht wäre das nochmal ein anderer Ansatz.

 

Vielen Dank für deine Idee! Die Schilddrüsenwerte müssten doch eigentlich auch in einer Blutuntersuchung nachgewiesen werden können oder? Die war ja unauffällig nach meiner Tierärztin. na mal schauen. Wir haben uns jedenfalls dazu entschlossen nach Hannover in die Tiho zu fahren und ihn da von Experten komplett drchchecken zu lassen. Ich hoffe dass wir da dann etwas finden können, was wir entsprechend behandeln können

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb Jaro:

Die Schilddrüsenwerte müssten doch eigentlich auch in einer Blutuntersuchung nachgewiesen werden können oder?

 

Es kommt halt drauf an welche Werte überprüft werden sollten. Beim normalen Blutbild sind keine aussagekräftigen Schilddrüsen-Werte enthalten.

 

Schau mal nach ob T4 und TSH getestet wurde. Diese beiden Werte sollten zumindest aufgeführt sein, wenn Richtung Schilddrüse gesucht wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb Nahttante:

 

Es kommt halt drauf an welche Werte überprüft werden sollten. Beim normalen Blutbild sind keine aussagekräftigen Schilddrüsen-Werte enthalten.

 

Schau mal nach ob T4 und TSH getestet wurde. Diese beiden Werte sollten zumindest aufgeführt sein, wenn Richtung Schilddrüse gesucht wurde.

 

Ich habe die Werte nicht schriftlich bekommen. Ich sollte nur kurz durchrufen. Und dann sagte sie mir, dass alles ok sein. Ich hatte bevor sie Blut genommen hat extra gesagt, dass bitte in jede Richtung untersucht werden soll - auch Stoffwechselkrankheiten etc - und nicht nur der Pheno-wert genommen werden soll....

 

bei dem sagte sie mir auch nur, dass der genauso sei wie er sein sollte und erst auf nachfragen, sagte sie mir, dass er bei 22,5 lag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mir das Blutbild per Mail zuschicken lassen. Dann hast du die Werte auch für seine Krankenakte  zu Hause. Wenn die Schilddrüsenwerte nicht ermittelt wurden, wäre es zumindest eine Möglichkeit in die man weiter ermitteln könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da kann ich Sam1984 nur zustimmen. Anrufen oder mailen und den Bericht via Mail anfordern.

 

Bevor eine Therapie startet sollte feststehen ob und welche Art der Epilepsie vorliegt. Primäre oder sekundäre (strukturelle) ? Der Auslöser und die Behandlung ist komplett anders...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui das klingt alles ja garnicht schön.. was sagt der Züchter ? Es gibt ja vererbte Formen, da wäre es wichtig ihn zu informieren, oder auch die Information zu erhalten, ob andere Hunde aus dem Wurf betroffen sind...und ich würde definitiv zu einem Neurologen (davon gibt es nicht viele) damit gehen, ich war mit meiner Lotti wegen ihrer Ataxie bei http://www.vetneuro.de/

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 56 Minuten schrieb pixelstall:

Ui das klingt alles ja garnicht schön.. was sagt der Züchter ? Es gibt ja vererbte Formen, da wäre es wichtig ihn zu informieren, oder auch die Information zu erhalten, ob andere Hunde aus dem Wurf betroffen sind...und ich würde definitiv zu einem Neurologen (davon gibt es nicht viele) damit gehen, ich war mit meiner Lotti wegen ihrer Ataxie bei http://www.vetneuro.de/

 

 

 

Den Züchter hatten wir gleich nach dem ersten Anfall informiert.  Seiner Aussage nach gab es weder bei den Wurfgeschwistern noch bei Eltern oder Großeltern solche Anfälle.

 

wie gesagt wir fahren nach Hannover in die Tiho. Dort gibt es einige versierte Neurologen auf dem Gebiet. Dort soll er dann komplett durchgecheckt werden. Ich habe immernoch die Hoffnung, dass evt doch etwas anderes vorliegt (da ja auch einiges gegen eine primäre Epilepsie spricht) was dann behandelbar ist :)

vor 3 Stunden schrieb Sam1984:

Ich würde mir das Blutbild per Mail zuschicken lassen. Dann hast du die Werte auch für seine Krankenakte  zu Hause. Wenn die Schilddrüsenwerte nicht ermittelt wurden, wäre es zumindest eine Möglichkeit in die man weiter ermitteln könnte.

 

Das werde ich mir auf jeden Fall noch besorgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Jaro Drücke euch die Daumen, daß ihr das in den Griff bekommt !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wie ist die Lage? Gibt es schon Neuigkeiten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.