Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zurimor

Mäuseln

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb KäptnKörk:

So ganz genau weiß ich oft nicht,

inwieweit es wirklich gut für einen eher urwüchsigen Hund ist,

so viele ursprüngliche Verhaltensweisen zu unterbinden.

Wenn Hunde sich benehmen sollen wie, sagen wir Deutsche Schäferhunde,

sollte man eventuell keine Huskies zu sich holen.

 

@KäptnKörk schrieb dies, ganz allgemein. Sie hat nicht behauptet, daß von diesem Hund nun DSH-Verhalten gefordert wird.

Wenn Aussagen verzerrt wiedergegeben werden kann man sich die ganze Diskussion eh schenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb black jack:

Ich zitiere mich einfach nochmal selbst. 

Eine  Bitte  habe ich auch  ich  finde hier keinen Beitrag mit  Moralkeule ,liegt wohl an der Interpretation. 

Kann  jemand  bitte ein konkretes  Bsp nennen  ?

 

 

 

Hier wären ein paar Beispiele, die ich so empfunden habe (und ja, das ist sicherlich persönliches Empfinden/persönliche Interpretation und es mag sein, dass es nicht so gemeint war)

 

Am 2.1.2019 um 09:22 schrieb Estray:

 Dein Hund löscht aus Jux und Dollerei ein Leben aus. Erschreckend, dass du nicht einen Funken Mitgefühl hast.

Es ist bezeichnend, wie kleingeistig manche Hundebesitzer sind und das Seelenleben des eigenen Wohlstandsköters über alles andere stellen und nicht mal merken, wie asozial das ist. 

 

Am 2.1.2019 um 11:50 schrieb agatha:

seit ich diese  kleinen Wesen,  genannt Mäuse  und  Mäusenachwuchs,angefressen, verletzt sich windend,auf den Wegen derHH finde,  kannich nur noch angeekelt  über die  Moral der betreffenden    HH sein. 

 

Töten zum Spaß und zur Unterhaltung, geht   mir  einfach  ab.

 

(...)

 

 

Am 2.1.2019 um 15:47 schrieb agatha:

es geht hier doch darum,    dass Hunde einfach zur Beschäftigung Leben  töten    dürfen.

 

Nicht mehr  und   nicht weniger. 

 

Und wenn diese Hunde das  Leben nicht vollständig einfach so zu ihrer Beschäftigung ausgelöscht haben, wird angeraten einfach als HH

drauf zu latschen, bitte kräftig.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 31.12.2018 um 12:36 schrieb Zurimor:

Suhna hat heut auf einer Runde am Feld entlang gleich zwei Mäuse gefangen. Irgendwann muß ich mal ein Bild von ihr mit Beute im Maul machen, sie war so stolz auf sich. :)

 

 meine Antworten bezogen sich auf diesen  Beitrag,und  der Freude !! (siehe Threadthema der Einstellung)

 

Achja, drauflatschen wurde mir wirklich hier angeraten.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb agatha:

 meine Antworten bezogen sich auf diesen  Beitrag,und  der Freude !! (siehe Threadthema der Einstellung)

 

Achja, drauflatschen wurde mir wirklich hier angeraten.

 

 

 

Und mein Beitrag bezog sich auf die Frage, welche Beiträge ich als "Moralkeule" empfunden habe - und da gehören deine nunmal dazu - spielt keine Rolle, auf welchen Beitrag sie sich bezogen haben.

 

An welcher Stelle wurde dir denn "geraten" draufzulatschen? Von einem Ratschlag lese ich nämlich nix, sondern nur davon, wie das andere machen (als Antwort auf deine Frage).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 2.1.2019 um 12:33 schrieb agatha:

@Nasefux also  eine Maus vom Hund  an  der   Leine   fangen zu lassen,jaaa da  beschäftigst Du Deinen Hund absichtlich mit Töten.

(oderMäuseln,klingtniedlicher)

 

ImFreilauf   auf   der  Wiese,   gut,mag jeder sich selbst  beantworten,   wie    hoch   die   Wahrscheinlichkeit  ist.

Aber da  lernst Du ja  Deinem Hund das Jagen.  Wie reagierst Du,wenn er statt Maus jagen ein Kaninchen jagt????

 

Du ernährst also  Deinen Hund     auch mit  erjagten wildlebenden Mäuse??´

 

Na,dann frage mal   Deinen Tierarzt.

 

Und über Deinen Tipp,wie Du die angefressenen ,verwundeten Mäuse schnell   tötest,   wäre  ich  Dir echt   dankbar.

Ich kann da  nicht einfach so drauf latschen oderso.

 

 

 

 Nasefux beantwortete   meine  Frage  mitja,sie  tritt  wirklich  drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Moralkeule" überhaupt "-keule" finde ich furchtbar schlimm als Konstrukt. Es dient eigentlich nur dazu, Kritik wegzuschieben mit genau der Pauschalphrase, die man dem anderen unterstellt , eigentlich nur zu dem Zweck, daß der Kritiker die Klappe hält. Kritik darf stehenbleiben meiner Meinung nach, sie muss in keiner Weise geteilt werden und inhaltlich etwas entgegenzusetzen ist total wichtig und richtig.

Aber Abfertigungen au der Metaebene finde ich zwar reflexhaft innerhalb eines Streitgespräches - also im Affekt -noch nachvollziehbar, im Forum jedoch eigentlich nur destruktiv. Irgendwann schreibt dann keiner was mehr, weil man das Gefühl hat, es ginge nur darum, anderen den Mund zu verbieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

"Moralkeule" überhaupt "-keule" finde ich furchtbar schlimm als Konstrukt. Es dient eigentlich nur dazu, Kritik wegzuschieben mit genau der Pauschalphrase, die man dem anderen unterstellt , eigentlich nur zu dem Zweck, daß der Kritiker die Klappe hält. Kritik darf stehenbleiben meiner Meinung nach, sie muss in keiner Weise geteilt werden und inhaltlich etwas entgegenzusetzen ist total wichtig und richtig.

Aber Abfertigungen au der Metaebene finde ich zwar reflexhaft innerhalb eines Streitgespräches - also im Affekt -noch nachvollziehbar, im Forum jedoch eigentlich nur destruktiv. Irgendwann schreibt dann keiner was mehr, weil man das Gefühl hat, es ginge nur darum, anderen den Mund zu verbieten.

 

Ja, es geht mir nicht um Kritik - ich habe ja auch keinesfalls alle Beiträge zitiert und habe auch nicht alle Beiträge als "Moralkeule" empfunden. Aber einige halt schon, wenn Ausdrücke kommen wie "kleingeistig", "Wohlstandsköter", "asozial", "angeekelt über die Moral", dann finde ich persönlich, dass das über reine Kritik oder Meinungsäußerung hinausgeht. Aber wie gesagt, mein persönliches Empfinden, und das darf man dann ja auch äußern, finde ich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mund verbieten nicht, aber viele trauen sich nicht mehr zu schreiben, wenn der eigene Hund halt nicht auf Methoden reagiert, die als DIE Methode für alle Hunde dargestellt wird. Beispiel Fluse: Ihr wurde das Mäusen komplett abtrainiert. Das wird seinen Grund gehabt haben. Heißt aber nicht, dass es bei jedem Hund funktioniert - und für jeden Hund gut ist. 

 

Lotti von pixelstall ist mit Steinchen zufrieden, die ihr als "Maus" geworfen werfen. Das kann ja nun jeder mal mit seinem mäuselnden Hund ausprobieren. Wenn es klappt, wunderbar. Wenn nicht, war es halt nicht die Methode für diesen Hund. 

 

Alles Hündische abtrainieren zu wollen kann auch  nach hinten losgehen. Dann sucht sich der Hund vielleicht eine andere Beschäftigung wie Radfahrer jagen oder hüten. Zudem kann es sein, dass der Hund zu viel zurückstecken muss. Dann könnte sich ein Ventil öffnen, das besser geschlossen bliebe. Zu viel deckeln erzeugt halt Druck, innerlich.

 

Man muss halt bei jedem Hund schauen, welche Bedürfnisse da sind. Da gibts Bedürfnisse, die nicht erfüllt werden können (wenn der Hund inmitten der zivilisierten Gesellschaft leben soll) und andere Bedürfnisse können erfüllt werden.

 

Eklig finde ich so einiges, was Hunde toll finden. Emma darf sich z.B. in Aas wälzen - wenn ich anschließend die Möglichkeit habe, den Gestank wieder abzuwaschen. Sie möchte in meinem Bett schlafen, dann muss sie mit der Konsequenz leben, dass sie nach einem solchen Wälzakt geduscht wird. Sich in Aas zu wälzen verbiete ich ihr aber nicht. Eklig finde ich es trotzdem, wenn dann mein Hund fröhlich auf mich zurennt und nach totem Fisch stinkt. 

 

Ich würde auch keine Schafköttel fressen, würde das auch einem Hund nicht extra anbieten. Aber abtrainieren? Warum? 

 

Auch wenn den meisten Leuten die Mäuse leid tun: Wären sie im eigenen Haus, in der eigenen Wohnung, ich denke, jeder würde die Mäuse irgendwie quitt werden wollen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 50 Minuten schrieb agatha:

 meine Antworten bezogen sich auf diesen  Beitrag,und  der Freude !! (siehe Threadthema der Einstellung)

 

Achja, drauflatschen wurde mir wirklich hier angeraten.

 

Und deswegen ist es weniger Moralkeule? Logik?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Marion  ,primär  wird sich doch daran gestört dass man  Freude empfindet  .

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.