Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zurimor

Mäuseln

Empfohlene Beiträge

vor 3 Minuten schrieb mikesch0815:

Wie sieht das eigentlich mit japanischen Mäusen aus?

 

Na, urtümlich sind die!

Was denn sonst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Renegade:

 

Na, urtümlich sind die!

Was denn sonst?

 

Und woher bekommen sie ihren Reis?

 

so neugierig

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist Reis denn eine Voraussetzung zum ursprünglich sein? :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei japanischen Karatemäusen schon. 

 

so weit 

Maico 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Renegade:

 

Na, urtümlich sind die!

Was denn sonst?

 

Wenn sie urtümlich sind wie zu Zeiten der Dinosaurier, dann waren sie riesig (da waren ja selbst Stubenfliegen so groß wie ein Kleinwagen ... oder so ähnlich). Dan kann ne Maus schon mal so  nen Rums umhauen, woher soll er das auch kennen? :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Shary:

Nein, also von mir gibt es keinen Shitstorm, warum auch? Ist doch in Ordnung was du sagst. 

 

Hehe, ja der Shitstorm war auch eher bezogen auf "urtümlich" und "Shiba" - das sind ja hier durchaus auch mal Triggerwörter :D

 

Ich wollte dich jetzt auch gar nicht als generellen Mäusel-Gegner darstellen, dein von mir zitierter Post war im Grunde nur der Aufhänger für mich. In diesem Thread haben sich ja recht viele User zu Wort gemeldet - ist halt auch ein polarisierendes Thema...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb Schnüffelmaus:

(...)

Ich persönlich habe durchaus Verständnis, wenn Mäuseln nicht einfach aus Bequemlichkeit geschieht sondern aufgrund der Rasse bzw. Vorgeschichte ein erfolgreiches Umlenken auf Alternativen wenig Chancen hat.

Wobei es immer ein Versuch wert ist, den Hund auf Alternativverhalten umzulenken! Keine Rasse ohne Ausnahmen ... es gibt auch "urtümliche Hunde" oder "echte Jagdgranaten" bei denen es funktioniert ...

 

Und da muss ich ehrlich sagen: Mir ist es den Versuch (beim Mäuseln) nicht wert. Ich glaube, dass das auch genau der Punkt ist, an dem sich die Geister scheiden und da werden die Meinungen auch immer unterschiedlich bleiben. Es gibt bestimmt nicht wenige Hundehalter, die nur deshalb mit dem Mäuseln leben können, weil sie mit Alternativen/Umlenken trotz intensiver Bemühungen gescheitert sind und es dann halt eher resigniert hinnehmen.

 

Für mich war das Mäuseln einfach nie ein Thema, das mag aber auch zum Teil daran liegen, dass ich auf dem Land aufgewachsen bin - ich zucke auch mit keiner Wimper, wenn eine Ratter mit ner Mistgabel aufgespießt wird, habe als Grundschulkind artig bei der Schlachtung geholfen und das Blut für die Blutwurst gerührt und rohe Leber mit Salz fand ich mega lecker (das finde ich heute aber selbst eklig!). Aber ich glaube schon, dass ich davon geprägt bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Renegade:

Ist Reis denn eine Voraussetzung zum ursprünglich sein? :think:

 

Ich lasse Dalmi Enya jetzt so viel Reis fressen bis sie den Upgrade schafft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten schrieb Annali:

Wenn sie urtümlich sind wie zu Zeiten der Dinosaurier, dann waren sie riesig (da waren ja selbst Stubenfliegen so groß wie ein Kleinwagen ... oder so ähnlich)

Naja- mehr "so ähnlich"...(nicht um den Spaß zu verderben, sondern um nochmal kenntlich zu machen, dass Kleinsäuger unsere Vorfahren waren)

das mit den Insekten war der Carbon und naja, in der Kreide gab es ein paar Beutel -Säugetiere ( in Nagergröße) , aber so richtig entwickelten die sich erst nach dem Erdmittelalter.

Also, wenn damals alle Dinosaurier alle Mausartigen gemetzelt hätten , wäre das mit "Mensch" nichts geworden später.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb Annali:

Für mich war das Mäuseln einfach nie ein Thema, das mag aber auch zum Teil daran liegen, dass ich auf dem Land aufgewachsen bin - ich zucke auch mit keiner Wimper, wenn eine Ratter mit ner Mistgabel aufgespießt wird, habe als Grundschulkind artig bei der Schlachtung geholfen und das Blut für die Blutwurst gerührt und rohe Leber mit Salz fand ich mega lecker (das finde ich heute aber selbst eklig!). Aber ich glaube schon, dass ich davon geprägt bin.

 

das erklärt sicher einiges ... 

ich bin da bestimmt auch geprägt: als Stadtkind kannte ich Mäuse eigentlich nur als Haustiere und fand sie niedlich und liebenswert ... ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.