Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Waldelfe

Ich vermisse dich so sehr

Empfohlene Beiträge

Seit gestern ist unsere Amy nicht mehr hier und ich vermisse sie so sehr.

Ich bin völlig aufgelöst, kann nichts essen und bekomme dauernd heftige Weinkrämpfe. 😭

Immer wieder nehme ich ihr Halsband und sauge ihren Geruch ein.

Ich hab das Gefühl ich werde nie wieder glücklich sein.

Alles war so schön. Wir haben nach 10 Jahren geheiratet und seit Weihnachten weiß ich das ich schwanger bin. Jetzt ist alles nur noch leer und ich will nichts- nur meine Amy zurück. 

Wir sind nur noch zu dritt. Unvollständig. Es ist so still und leer ohne sie. 

Wann geht das Gefühl vorbei? Ich hab mich noch nie so verlassen gefühlt.

Alle trösten sich mit der Regenbogenbrücke und dass man sich wiedersieht. Aber was wenn sie einfach nur weg ist- Für immer verloren?

Was soll ich nur ohne sie machen?

FB_IMG_1546703605631.jpg

20190105_103906.jpg

DSC06569.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Mann, ich heule hier mit, wenn ich das lese :(
Es tut mir so leid für Dich...
Ich weiß auch, wie schrecklich es ist, seinen geliebten Hund zu verlieren und es gibt überhaupt keine Worte und keinen Trost, wenn man gerade das Gefühl hat, es wurde einem ein Teil des Herzens herausgerissen...

Diese sehr persönliche Trauer brauchen wir wohl auch für uns.
Auch Du wirst merken, dass es mit jedem Tag, der vergeht ein ganz winziges Stück einfacher wird und Du hast so viele schöne Dinge, auf die Du Dich freuen kannst.
Du bekommst ein Baby, das braucht Dich, Du hast sicher einen wunderbaren Mann, der zu Dir steht, auch der braucht Dich und ihr habt auch noch einen Hund, der auch trauert und Dich gerade jetzt braucht.
Wenn der erste Schmerz vorüber ist, lass Dich auf Deine Familie ein, dann wird es auch für Dich leichter :)

Ich schicke Dir viele gute Gedanken, Du bist nicht allein damit ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es tut mir so unwahrscheinlich leid. Als meine erste Hündin starb bin ich vor Schmerz fast verrückt geworden. Sie fehlte mir so sehr, dass mir die Trauer körperlich wehgetan hat. Ich musste mich sogar krankschreiben lassen. Meine damalige Hausärztin war selbst Hundebesitzerin. Sie versuchte mich mit der Vorstellung zu trösten, dass meine Jette in mein Herz umgezogen ist. Da würde sie ganz friedlich schlafen und immer dann wenn mich der Schmerz wieder übermannt, ist sie kurz wach um mich wissen zu lassen, dass sie immer bei mir sein wird. Am Anfang...also kurz nach dem Umzug in mein Herzchen, hat sie sich natürlich viel gemeldet und sich umgebettet um prinzessinin like die richtige Schlafposition zu finden, im Laufe der Zeit schlief sie aber tief, fest und in Sicherheit, schließlich war dieser Platz nur für sie allein. Jette ist jetzt seit 11 Jahre umgezogen...auch heute tut es hin und wieder weh, als wollte Jette mir zuflüstern, dass sie mich nie verlassen wird und noch immer da ist....heute kann ich mir einem Lächeln auf den Lippen "Ich weiß mein Mädchen..." zurückflüstern.

Lass deine Trauer zu...weine bis nicht mehr kommt. Jeden Tag...solange du willst. Es wird besser...nicht morgen oder nächste Woche. Wenn deine Kleine aber ihrem neuen Platz nach ihren Wünschen eingerichtet hat, werden sich die Wogen glätten. Du stehst das durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

73293520-AF91-408F-8859-1521866E34E4.jpeg.f658e69d303f7b5c98f0983768edaeaa.jpegEs tut mir sehr leid für Dich/Euch, letztes Jahr war ein sehr schweres Jahr für mich, da ich meine zwei Mäuse habe gehen lassen müssen. Und wenn ich an die beiden zurückdenke, k9mmen mir immer wieder die Tränen, aber glaube mir, irgendwann wird der Schmerz weniger und Du kannst auch an die schönen Zeiten mit einem Lächeln zurückdenken. Ich wünsche Dir/Euch von ganzem Herzen viel Kraft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Waldelfe, mein Hund ist vor drei Tagen gestorben. Ich verstehe Dich. Alles ist leer. Man fühlt sich total verloren. Man möchte nichts mehr als dass der Hund zurück kommt, dass es ungeschehen wird. Ich habe auf dem Fußboden seine Hundehaare eingesammelt und rieche daran. Vielleicht hilft es Dir, zu wissen, dass andere gerade im Moment auch den gleichen Schmerz haben. Dass Du nicht alleine bist damit. Alles Gute für Dich und Deine kleine Familie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten schrieb elisabeth123:

Hallo Waldelfe, mein Hund ist vor drei Tagen gestorben. Ich verstehe Dich. Alles ist leer. Man fühlt sich total verloren. Man möchte nichts mehr als dass der Hund zurück kommt, dass es ungeschehen wird. Ich habe auf dem Fußboden seine Hundehaare eingesammelt und rieche daran. Vielleicht hilft es Dir, zu wissen, dass andere gerade im Moment auch den gleichen Schmerz haben. Dass Du nicht alleine bist damit. Alles Gute für Dich und Deine kleine Familie.

Das tut mir sehr leid auch für dich!

Sie geben uns so viel und fehlen deshalb so unerträglich. 

Es tut gut zu wissen dass man nicht alleine ist! 

Ich wünsche uns viel Kraft das durchzustehen und immer öfter das sehen was wir gewonnen haben...

Alles Gute! ❤

vor 3 Stunden schrieb Daisyflower:

73293520-AF91-408F-8859-1521866E34E4.jpeg.f658e69d303f7b5c98f0983768edaeaa.jpegEs tut mir sehr leid für Dich/Euch, letztes Jahr war ein sehr schweres Jahr für mich, da ich meine zwei Mäuse habe gehen lassen müssen. Und wenn ich an die beiden zurückdenke, k9mmen mir immer wieder die Tränen, aber glaube mir, irgendwann wird der Schmerz weniger und Du kannst auch an die schönen Zeiten mit einem Lächeln zurückdenken. Ich wünsche Dir/Euch von ganzem Herzen viel Kraft

Wir mussten sehr weinen, aber es ist ein wirklich schönes Gedicht.

Vielen Dank! ❤

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Sam1984:

Es tut mir so unwahrscheinlich leid. Als meine erste Hündin starb bin ich vor Schmerz fast verrückt geworden. Sie fehlte mir so sehr, dass mir die Trauer körperlich wehgetan hat. Ich musste mich sogar krankschreiben lassen. Meine damalige Hausärztin war selbst Hundebesitzerin. Sie versuchte mich mit der Vorstellung zu trösten, dass meine Jette in mein Herz umgezogen ist. Da würde sie ganz friedlich schlafen und immer dann wenn mich der Schmerz wieder übermannt, ist sie kurz wach um mich wissen zu lassen, dass sie immer bei mir sein wird. Am Anfang...also kurz nach dem Umzug in mein Herzchen, hat sie sich natürlich viel gemeldet und sich umgebettet um prinzessinin like die richtige Schlafposition zu finden, im Laufe der Zeit schlief sie aber tief, fest und in Sicherheit, schließlich war dieser Platz nur für sie allein. Jette ist jetzt seit 11 Jahre umgezogen...auch heute tut es hin und wieder weh, als wollte Jette mir zuflüstern, dass sie mich nie verlassen wird und noch immer da ist....heute kann ich mir einem Lächeln auf den Lippen "Ich weiß mein Mädchen..." zurückflüstern.

Lass deine Trauer zu...weine bis nicht mehr kommt. Jeden Tag...solange du willst. Es wird besser...nicht morgen oder nächste Woche. Wenn deine Kleine aber ihrem neuen Platz nach ihren Wünschen eingerichtet hat, werden sich die Wogen glätten. Du stehst das durch.

Das ist eine sehr schöne Vorstellung! 

Vielen lieben Dank für die tröstenden Worte! 💕

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb benno0815:

Ach Mann, ich heule hier mit, wenn ich das lese :(
Es tut mir so leid für Dich...
Ich weiß auch, wie schrecklich es ist, seinen geliebten Hund zu verlieren und es gibt überhaupt keine Worte und keinen Trost, wenn man gerade das Gefühl hat, es wurde einem ein Teil des Herzens herausgerissen...

Diese sehr persönliche Trauer brauchen wir wohl auch für uns.
Auch Du wirst merken, dass es mit jedem Tag, der vergeht ein ganz winziges Stück einfacher wird und Du hast so viele schöne Dinge, auf die Du Dich freuen kannst.
Du bekommst ein Baby, das braucht Dich, Du hast sicher einen wunderbaren Mann, der zu Dir steht, auch der braucht Dich und ihr habt auch noch einen Hund, der auch trauert und Dich gerade jetzt braucht.
Wenn der erste Schmerz vorüber ist, lass Dich auf Deine Familie ein, dann wird es auch für Dich leichter :)

Ich schicke Dir viele gute Gedanken, Du bist nicht allein damit ;)

Ja du hast recht. Ich hab einen tollen Mann, der sich trotz seines eigenen Schmerzes rührend um mich kümmert. Und unser Cielo ist auch sehr anhänglich und mitfühlend gerade. 

Ich hatte heute Morgen leichte Blutungen und hatte schon Angst dass das Baby gegangen ist. Aber alles sieht gut aus.

Vielleicht ist ja meine Amy in mich rein gekrochen und sie gräbt doch so gerne bevor sie sich niederlässt...

Ich versuche das Schöne zu sehen- die unendliche Liebe die wir geteilt haben. 

Und es stärkt uns gerade auch unglaublich als Paar. Ein letztes Geschenk von unserer Amy. 💕

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das tut mir sehr leid für Euch, ich wünsche Euch viel Kraft - und denkt immer daran, Amy hätte sicher nicht gewollt, dass es Euch so schlecht geht. Erinnert Euch an die tolle gemeinsame Zeit, die Ihr verbringen durftet und lasst sie in Euren Herzen weiterleben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir wirklich sehr leid für dich. :(

Und gerade auch der Umstand, dass du schwanger bist und eigentlich nur Glück empfinden solltest, macht es gerade nicht einfacher für dich.  :knuddel 

 

Unsere Fly ist im September 208 ganz plötzlich gestorben. Sie war schon fast 15, aber trotzdem hat es uns hart getroffen. Und so wie du den Geruch von Amy vom Halsband einsaugst, habe ich ein wenig Fell von Fly behalten, was in einem kleinen Kästchen neben meinem Bett steht. Auch jetzt, wenn ich daran rieche, nehme ich immer noch ihren Geruch war, was mich ein wenig tröstet. Deshalb kann ich dir das alles so gut nachempfinden, weil es bei mir gerade auch noch so frisch ist. 

Als Flys Vorgänger, unser Lucky starb, der zum Schluss auch sehr krank war, habe ich das Schreiben angefangen. Dabei ist dieses Gedicht entstanden, dass ich auch dir schicken möchte. Vielleicht tröstet es dich auch irgendwann ein bisschen.

 

Pass gut auf dich und dein Kleines auf.  :knuddel

 

 

Land ohne Namen

 

Es gibt ein Land, das wirst du auf keiner Karte finden,

aber es existiert und es wächst jeden Tag.

Es wird gebaut, nicht mit Straßen, sondern mit Trauer, Tränen und Hoffnung

und dem Wunsch, dass hier etwas weiterlebt,

was uns so viel bedeutet.

In diesem Land herrscht Ruhe und Frieden und

es gibt keinen Schmerz mehr.

Und alles was einmal war ist nicht mehr.

Nur der Gedanke, dass es dir hier gut geht und das du so sein kannst,

wie in jungen Jahren, begleitet dich hierher.

Viele haben in dieses Land gefunden und sie warten geduldig jeden Tag,

aber noch ist es nicht so weit und das wissen sie auch

und so nähren sie deine Gedanken und deine Träume mit der Erinnerung an sie.

Noch musst du weinen, aber das ist auch ok, denn so kann das Land wachsen und

zu einem wunderschönen Ort werden, denn es werden ja noch Viele dorthin finden.

Und irgendwann, wenn du nicht vergessen hast,

aber dein Herz nicht mehr so weh tut, wie am Anfang,

siehst du den Regenbogen, wie er in allen Farben schimmert und du kannst dir sagen,

was kann es Schöneres geben, als von seinen Strahlen

in das Land ohne Namen begleitet zu werden

und dann endlich ist es gut.

 

A. Schmiemann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ich vermisse dich so sehr

      am 30.10.2013 musste ich meine über alles geliebte Lucy gehen lassen. Eigentlich bin ich mit ihr zum Tierarzt gefahren, um ihre Analdrüsen untersuchen zu lassen, da sie seit dem morgen Blutbeimengungen im Stuhl hatte und schon öfter entzündete Analdrüsen hatte. Als ich mit ihr aus dem Auto stieg, ist sie zusammengebrochen. 2 Tierarzthelferinnen haben sie dann in die Praxis getragen und an den Tropf gelegt. An den Analdrüsen konnte nichts festgestellt werden. Es wurde dann ein Ultraschall gemacht und da sah man die ganze Bescherung. Ihr Bauchraum war voller Blut gelaufen und die Organe waren total von Krebs durchzogen. Man sagte mir, dass ihr nicht mehr geholfen werden kann und ich sie erlösen muss. Ich war total verzweifelt, ich war doch nur wegen der Analdrüsen da, ohne zu ahnen, dass es unser letzter Tag werden würde. Ich habe Sie doch immer untersuchen lassen und regelmäßig ein geriatrisches Blutprofil machen lassen, nie waren die Werte problematisch. Ich habe dann noch eine Weile an ihrer Seite gesessen bis ich merkte, dass es ihr rapide schlechter ging. Die Tierärztin hat denn gesagt, dass ich sie nicht mehr leiden lassen soll und wir haben uns entschlossen, den letzten Schritt zu gehen. Ich bin immer noch jeden Tag am Heulen und höre und sehe sie noch überall. Traurige Grüße an das Forum

      in Regenbogenbrücke

    • Meine Pandakatze ist eingeschnappt und lässt sich nicht mehr blicken! Ich vermisse sie sooo!!!

      Hallo! Vielleicht könnt ihr uns noch ein paar Tipps geben oder zumindest die Daumen drücken, dass mein Panda-Maus wieder zu uns heim kehrt!!! Anfang bis Mitte Jule sind wir, mein Mann, ich und Jule, für ein paar Tage an die Nordsee gefahren. Unsere 3 Katzen wurden gut von meinen Schwiegereltern versorgt. Wir haben keine Katzenklappe, wenn jemand von ihnen da war, konnten sie raus oder rein, je nach Wunsch. Hat sonst auch immer bestens geklappt und sie sind es gewöhnt! Alle 3! Mit den beiden Jungs auch kein Problem, sie tummeln sich überwiegend ums Haus, spielen dort, ärgern sich und sind eigentlich immer da, wenn ich heim komme. Nachts sind sie meist auch drinnen. Ganz anders, meine Panda, meine Seelenkatze, auch weil sie mein erstes Haustier ist, welches ich habe. Ich liebe sie über alles, umso schwerer fällt es mir jetzt natürlich auch!!! Aber seit unserem Urlaub habe ich sie nur 1Mal letzte Woche ganz kurz von der Ferne gesehen. Sie ist insgesamt viel selbständiger als die Jungs, ist im Sommer auch schon mal eine ganze Woche unterwegs, also nichts ungewöhnliches. Aber sooo lange wie jetzt, war sie noch nie fort. Meine Nachbarn haben sie auch maaal gesehen, mein Mann auch, aber ich nicht. Und sie kommt nicht mehr nach Hause!!! Ich denke sie ist nachtragend und eingeschnappt!!! (Wir waren nur 5 Tage weg!) Aber ich VERMISSE sie doch so sehr!!! Was kann ich tun, habt ihr Tipps??? Wäre euch echt dankbar!!! Passiert ist ihr ja anscheinend nix und gesehen wurde sie auch regelmäßig. Aber was hilft mir das, wenn sie nicht ins Haus zum Kuscheln kommt!!!??? Sie liebt das Kuscheln mit mir auch sehr, zeigt dann aber auch, wenn es genug ist! Wenn sie nachts drinnen ist, so liegt sie IMMER bei mir, nämlich neben meinem Kopfkissen!!! Eine Futterstelle habe ich auch eingerichtet auf unserem Terrasse an der Haustür. Aber ich denke, die Jungs fressen es alles immer auf!

      in Kummerkasten

    • Ich vermisse ihn sooooooo sehr :(

      Es tut mir leid, das ich euch vielleicht nerve aber ich muß das grad irgendwo raus lassen. Ich vermisse meinen Spike sooooooooooo sehr und es tut immer noch sooooo unglaublich weh. Ich hab eben mein Postfach hier mal aufgeräumt und da habe ich noch mal die ganzen lieben PN gelesen, die ich so von euch bekommen habe. Mir ging es vorher schon nicht gut und jetzt, jetzt sitzte ich hier und weiß gar nicht wohin mit meinem Schmerz. Danke, das ich es aufschreiben durfte. Mein lieber, großer Spike, er feht mir so unendlich. Gott, was hab ich gelitten, als er noch da war und was leide ich nun, wo er nicht mehr hier ist. Ach menno, es ist alles gemein. Ich werde ihn immer lieben, egal was kommt.

      in Kummerkasten

    • Vermisse meine Schäferhündin seit 11.10.2011, verschwunden in Königsrode

      Achtung Vermisse meine 2 Jahre alte Schäferhündin sie ist seit 11.10.2011 spurlos von dem Grundstück Dorfstraße 178 in Königerode verschwunden , sie ist gegenüber Fremden sehr vorsichtig ....hört aber auf den Namen Hera . Wir haben schon alle Tierheime und anderes angerufen niemand hat sie gesehen . Flyer verschwinden einfach von den schwarzenbrettern , sie ist noch nie weg gelaufen !!! Sie fehlt uns allen !! Bitte wenn sie wer gesehen hat oder sogar weiß wo sie ist ....Melden sie sich bitte unter dieser Telefonnummer 015252621979 oder per E-mail MelaniePeter1986@googlemail.com !!! Vielen Danke für ihre Hilfe

      in Vermisste Hunde & Fundhunde


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.