Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Homöopathie

Empfohlene Beiträge

vor 33 Minuten schrieb Naschkatze:

Rein interessehalber: dürfen Hunde Salbei bekommen?

 

Aber natürlich. Wirkt antiseptisch und Magenberuhigend. Erzeugt leichte Blähungen, die jedoch bei Krämpfen z.B. gewollt sind ! Naturheilmittel haben in vielen Anwendungsbereichen ihren Sinn und werden auch oft angewendet.

 

Homöopathie ist allerdings eine reine Glaubens-Sache, jedes Placebo hat die gleiche Wirkung. bzw die gleiche Menge an Wirkstoff.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch etwas zu den Kosten... in der Schweiz müssen ja die (Menschen) Kranken-Kassen zum Teil homöopatische Mittel bezahlen, wenn sie von einem Arzt verschrieben werden

 

---> Artikel Tages Anzeiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Nebelfrei:

Noch etwas zu den Kosten... in der Schweiz müssen ja die (Menschen) Kranken-Kassen zum Teil homöopatische Mittel bezahlen, wenn sie von einem Arzt verschrieben werden

 

---> Artikel Tages Anzeiger

Grüne Rezepte müssen hier auch vom Patienten selbst beglichen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Odin13:

Grüne Rezepte müssen hier auch vom Patienten selbst beglichen werden.

 

Hier ist es eben so, dass gewisse Ärzte das verschreiben dürfen und das müssen die KK bezahlen

 

Ich weiss ja, dass es an sich nicht mehr zu deiner Frage passt. Aber da der Threadtitel so allgemein ist, wollte ich eben auch erwähnt haben, dass es nicht wirklich günstig ist, sonderm vor allem ein lohnendes Geschäft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Nebelfrei:

 

Hier ist es eben so, dass gewisse Ärzte das verschreiben dürfen und das müssen die KK bezahlen

 

Ich weiss ja, dass es an sich nicht mehr zu deiner Frage passt. Aber da der Threadtitel so allgemein ist, wollte ich eben auch erwähnt haben, dass es nicht wirklich günstig ist, sonderm vor allem ein lohnendes Geschäft

Wie vieles ein lohnendes Geschäft. 

Aber wenn der Hund recht alt ist und er ständig Antibiose bekommt ist es nicht gut. Pulver geht dort nicht, spülen passt nicht wirklich und dir der Knabe dauernd auf die Finger beisst.Die Zahntaschen sind schlecht zu erreichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Stunden schrieb Nahttante:

 

Ja, der Glaube versetzt auch Berge......

 

Und selbst wenn es nur aus diesem einen Grund funktioniert, sollte man dass dann nicht aufhören "niederschreien" und lächerlich machen zu wollen?

 

Wenn mir jemand sagt, bei ihm funktioniert es nicht, glaube ich das ja auch ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 36 Minuten schrieb Fiona01:

 

Und selbst wenn es nur aus diesem einen Grund funktioniert, sollte man dass dann nicht aufhören "niederschreien" und lächerlich machen zu wollen?

 

Es ist eine müssige Diskussion. Aber Konzepte wie Homöopathie konterkarieren im Grunde wissenschaftliches Denken und Erkenntnisgewinn.

 

Ich hab mich als junger Mensch ziemlich intensiv mit Hexenverfolgung in der Renaissance beschäftigt, vom morbiden Faszinosum widerlicher Kreativität namens Folter bis hin zu der allgemeinen Hysterie "Eine Hexe / ein Hexer!" Mich hat immer erstaunt, das durchaus gebildete Leute von einem Glauben derartig geblendet waren - die Köpfe hinter der Inquisition waren durchaus nicht total blöd (auch wenn man das von den Verfassern des Hexenhammers behaupten darf). 

Aber warum wagte erst Friedrich von Spee - trotz Glaubens an Hexen - zumindest das Konzept der Hexenverfolgung zu hinterfragen und damit den Anfang vom Ende zu machen.

 

Warum werden in manchen Winkeln dieses Planeten Albinos verfolgt? Warum glauben viele Menschen. Tiere seien biologische Maschinen ohne Gefühle. Warum ermutigt der Glauben an irgendeine Gottheit zum Gemetzel an Nichtgläubige? Oder deren Missionierung?

 

--> warum sollte man Glauben tolerieren?

 

Und nein, ich glaube nicht an Wissenschaft. Das Konzept hinter der Wissenschaft, von Karl R. Popper ziemlich gut philosophisch erläutert, hat nichts mit Glauben zu tun. Das eigentliche Konzept, kritischer Rationalismus und Falsifikation, macht Wissenschaft in der Tat zu einer Antipode jeglichen Glaubens.

Das bedeutet nicht, daß alle Wissenschaftler immun gegen Glauben sind. Ganz und gar nicht, sie sind eben auch Menschen.

 

Homöopathie hält keiner(!) einzigen wissenschaftlichen Prüfung stand. Sie kann keine Verifikation bestehen. Da geht es wie wie dem Phlogiston, den Hexen, dem Äther, der schrumpfenden Erde und einigen anderen Ideen und Konzepten.

Würde es dich wundern, wenn jemand heute noch darauf besteht: Es gibt Hexen und die Verbrennung ist vertretbar, denn nur sie hilft gegen den Belzebub?

 

Die sympathische Geschichte an der Homöopathie ist, das sie vermeintlich gut ist. Sie bringt niemand um, sie hat keine Nebenwirkung, sie regt die Phantasie an (z.B. mit lustigen Romantisieren atomarer Vorgänge: Erinnerung von Molekülen) und ziert sich mit Latein und pseudomathematischen Potenzangaben.

Cooles Blendwerk. Weder ticken Atome oder Moleküle so (die sind übrigens auch keine kleinen bunten Kugeln, auch das ist seit Jahrzehnten bestens bekannt), noch haben sie Wirkung oder Nebenwirkung gemeinsam - und sie bringen indirekt schon Leute um, weil sie im Glauben an den Kram ein Feindbild mit aufgebaut haben: die evidenzbasierte Medizin.

 

Hier schreit niemand etwas nieder und macht etwas lächerlich. Hier gibt es nur Leute, die ein "Halt mal!" sagen, und das aus mehr als berechtigten Gründen. Ein "Halt mal!", das andere zu anderen Glaubensdingen auch sagen, weil es einfach notwendig und gerechtfertigt ist.

 

All die angedeuteten Gedankengänge und so vieles mehr zur Kritik an der Homöopathie ist zugänglich. Es wurde hier mehrfach geäußert, es wird zumindest von mir auch immer wieder geäußert werden. Egal, wie viele Leute vermeintlich von der Homöopathie geheilt wurden. Das gesamte gilt auch für irgendwelche Impfgegner, Aluhutträger und sonstige Vertreter "alternativer Fakten".

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Fiona01:

 

Und selbst wenn es nur aus diesem einen Grund funktioniert, sollte man dass dann nicht aufhören "niederschreien" und lächerlich machen zu wollen?

 

Wenn mir jemand sagt, bei ihm funktioniert es nicht, glaube ich das ja auch ...

 

Ich schreie doch nicht.

Meine Smarties haben den Kindern auch ''geholfen', alle sind wieder gesund geworden. Aber es sind keine wirksamen Medis. Höchstens Placebos, eher noch Mittel zum abwarten, da die meistens Krankheiten einfach Zeit brauchen.

 

Ich kenne einen Hausarzt, der homöopathische Dinge verschreibt, wenn er meint, man müsse einfach abwarten, aber die Patienten unbedingt etwas verschrieben haben wollen. So ist er wenigstens sicher, dass sie glücklich sind.

 

Wenn Odin13 TA meint, es brauche keine AB, dann braucht es keine, alles andere wäre fahrlässig von ihm. Wenn nämlich jemand wirklich AB braucht, ist es egal, ob er es erst kürzlich schon gebraucht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@mikesch0815 : Auch wenn du deinen Text hier über mir eindrucksvoll und mit Leidenschaft geschrieben hast, stelle ich ihn trotzdem zur Seite. :)

 

Ich sage hier, ich habe schon homöopathische Mittel genommen und es zeigte sich eine Wirkung. Genauso sagen es andere Menschen in meinem Umfeld und auch hier im Forum.

Du erbittest dir ein "Halt mal! und hinterfragst die Homöopathie, was natürlich dein gutes Recht ist, an dem ich auch nicht rüttel. Die Erkenntnis, dass Homöopathie nicht helfen kann, festigt sich bei dir, aufgrund deiner umfangreichen Recherchen, Erprobungen usw. Daran rüttel ich auch nicht und glaube dir sogar, dass du versucht hast, neutral an das Thema heranzugehen.

Aber auch ich kann ja nichts dafür, dass ich ein homöopathisches Mittel genommen habe und es sich eine Wirkung eingestellt hat, die ich natürlich, weil es in unmittelbarer Folge der Einnahme des Mittels passierte, auf das homöopathische Mittel zurückführe. 

Nach wie vor nehme ich aber auch Medizin, die ich auch nicht durch homöopathische Mitttel ersetzen kann und will. 

 

 @Nebelfrei : Auch dir glaube ich die Smarties-Sache. Und ich glaube sie dir einfach. 

 

Sagt mir einer von euch Beiden jetzt, ich lüge mit dem was ich sage? 

 

 

 

Ich missioniere hier niemanden, es mir gleich zu tun, ich verdiene nichts daran, ich sage lediglich das was mir passiert ist. 

 

Und jetzt noch eine Sache, die ich in deinem Text gelesen habe, Maico und die unwahr ist, wie man auch in diversen anderen Diskussionen um Homöopathie nachlesen kann, natürlich wird Homöopathie  Lächerliche gezogen und diejenigen, die sie benutzen, niedergeschrien. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb Fiona01:

Und jetzt noch eine Sache, die ich in deinem Text gelesen habe, Maico und die unwahr ist, wie man auch in diversen anderen Diskussionen um Homöopathie nachlesen kann, natürlich wird Homöopathie  Lächerliche gezogen und diejenigen, die sie benutzen, niedergeschrien. 

 

Nochmal: Es gibt keine Wirkung homöopathischer Produkte, die über den Placebo / Nocebo Effekt hinaus gehen. Das hat nix mit Lächerlich oder Leidenschaft zu tun. Es ist einfach ein Fakt. 

In keinem Satz habe ich jemals Placebos schlecht gesprochen. Ganz und gar nicht. Ich habe subtil den Eindruck, daß Anhänger der Homöopathischen Lehre sich einfach beleidigt fühlen, wenn ihre Medizin auf Placebo "herunter" gebrochen wird. 

 

Das finde ich kindisch. Irgendwann stellt man fest, das es keinen Weihnachtsmann gibt. Und trotzdem darf man sich über Weihnachten freuen. Auch ohne den Glauben an den Weihnachtsmann. 

Ich nehme mir die Freiheit die Nichtexistenz eines Weihnachtsmannes zu erwähnen. Und ich nehme mir die Freiheit, die Hirngespinste eines S. Hahnemann als Hirngespinste zu benennen. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Homöopathie, was ist dran!

      Ich habe endlich mal was gefunden was mich an der Homöopatie interessiert hat. Vieles war z.B. Hahnemann total unbekannt, z.B. läßt sich nicht alles unbegrenzt verdünnen, heute wissen wir das beim Atom schluss ist. Beim "Gedächtnis" des Wasser hakts auch gewaltig, wenn es so was gäbe, was ist mit dem Gedächtnis bevor die Homöopatie zuschlug? Wasser kann nicht bei null anfangen, schließlich hatte es einen langen weg bis in die Herstellung der Präparate. Schaut mal den Film:  

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Ist Homöopathie wirksam?

      Abgetrenntes Thema von hier: http://www.polar-chat.de/hunde/topic/101114-kommen-wiederkehrende-infektionen-ausschlie%C3%9Flich-bei-geimpften-welpen-vor/     Muss dies noch mal hoch holen.   Motsi hat sich am vergangenen Samstag übernommen und hat einen Knie-Innenband-Zerrung und wir waren am Sonntag bei der Notsprechstunde. Mein Schwarzteilchen konnte ihr linkes Hinterbein nicht mehr belasten und lief auf drei Beinen.   Es wurde von der Tierärztin Traumeel gespritzt und weiter verordnet

      in Hundekrankheiten

    • Meta-Studie zur Homöopathie

      Ein Artikel zu einer Meta-Studie (also eine Studie, die Studien auswertet) über den therapeutischen Effekt von Homöopathie. Wer es nicht liest, zeigt, dass er schlicht und einfach, nicht wissen will, wie es wirklich ist. http://www.independent.co.uk/life-style/health-and-families/health-news/homeopathy-therapeutic-dead-end-systematic-review-no-evidence-it-works-a6884356.html

      in Hundekrankheiten

    • Homöopathie...

      Für mich ein interessanter Artikel, für Andere sicher ein rotes Tuch.    http://m.welt.de/vermischtes/article147000535/Als-waere-ich-aus-einer-Sekte-ausgestiegen.html   Naturheilkundliche Ansätze finde ich super, Phytotherapie etc. Aber Homöopathie kann ich einfach nicht ernst nehmen und habe auch noch nie eine Wirkung festgestellt. Nicht mal der für Fofi angekündigte Harndrang nach der Verabreichung von homöopathischen Tropfen durch eine Tierheilpraktikerin, fand statt. Es ist einfach gar n

      in Gesundheit

    • Tierkrankenversicherung (Hundekrankengymnastik, Homöopathie, Akupunktur etc.)

      Beitrag wegen unerlaubter Werbung entfernt!!    Auszug aus den Nutzungsbedingungen:    7. Kommerzielle Nutzung Das Foren-Systems ist kein Werbeforum! Mitglieder die Werbung für Ihre Produkte und Dienstleistungen machen, werden gegebenenfalls verwarnt, gesperrt oder entfernt. Es ist den Mitgliedern des Forums untersagt - in welcher Form auch immer - Werbung für kommerzielle Produkte oder Dienstleistungen zu machen. Werbung ist nur nach vorheriger, schriftlicher Genehmigung durch den Betreibe

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.