Jump to content
Hundeforum Der Hund
Patlican

Rassebestimmung per Gentest: Stand zur (offiziellen) Anerkennung bzw. Validität?

Empfohlene Beiträge

vor 10 Stunden schrieb Patlican:

 

Wolfshundanteile machen mir da eher Gedanken, darauf werde ich regelmäßig von Wolfshundhaltern angesprochen. (Ich halte das ja eher für ulkig, wenn ich mir das Verhalten der Nudel anschaue, und würde da höchstens auf klitzekleine Malinoisanteile iiiirgendwo in der Ahnenreihe tippen, wenn schon etwas anderes drin sein müsste. Aber jeder Jeck ist anders, gerade was Behörden betrifft...)

 

 

Du hast ja meine Hündin gesehen, selbst bei ihr hat mich ein THW-Halter mal drauf angesprochen, dass sie seiner Hündin ähnlich ist.

Hat mich fürs Schäfertier gefreut ;) aber mal ehrlich.. nein, ich sehe bei meiner absolut nichts in der Richtung.

 

Bei Saga finde ich den Rasse-Mix sehr schlüssig, beide sind deutlich zu erkennen.

Waren die Eltern denn auch Mixe?

 

Und solange es keine anerkannten Gen-Tests gibt, wird das halt auch nichts bringen.

Dann lieber vorher direkt bei den Behörden nachfragen und absichern. Das wird mehr bringen als ein windiges Dokument.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boah, wie cool - ich sehe hier schon unsere Norwegenexperten, da lerne ich gerade richtig viel! Es mag der Tag kommen, da ich euch sehr konkret zu löchern beginnen werde; natürlich nur, wenn es euch recht ist... :holy:

 

Zu deiner Frage, @Wilde Meute - die Eltern waren keine Mixe, da sah man ganz klar die weiße Schäferhündin und den großen, selbstbewussten Huskyrüden heraus. Aber ich bin ehrlich, einen offiziellen längeren Stammbaum habe ich von den beiden nicht gesehen, glaube ich, zumal wir uns bei der Familiengeschichte vor allem auf die Gesundheitsaspekte fokussiert haben.

 

Da Saga bislang auch bei Fremden zutraulich, fröhlich und freundlich ist, gehe ich nicht davon aus, dass sie von sich aus Probleme provozieren würde, es sei denn eben durch ihr Äußeres. Es ist natürlich tatsächlich so, dass das tatsächlich einer der Pferdefüße beim Mischlingskauf ist: Im Gegensatz zu Haltern von Zuchthunden kann ich die Abstammung eben im Zweifelsfall nicht beweisen. Daher meine Gedanken danach, was ich mir noch besorgen könnte, um gewappnet zu sein, wenn mal ein kritischer Auslandsaufenthalt im Raum steht oder im Urlaub trotz vorheriger Erkundigung bei den Behörden noch Fragen aufkommen sollten. An der Grenze zurückgeschickt zu werden, aber zusammen zu bleiben ist das eine, doch manche Länder sind da ja doch etwas drastischer; und auch Dänemark wird sicher keine absolute Ausnahme sein...

 

Hach, so ein funktionierender, valider, anerkannter Gentest als Sicherheit wäre da doch einfach viiieeel zu schön. Das würde den Seelenfrieden fördern. :ph34r:

 

(Hier übrigens nochmal der kleine helle Wirbelwind, den ich so schrecklich lieb habe, dass ich mir solche Helikoptermamagedanken so weit im Voraus mache, auf einer wunderschönen aktuellen Aufnahme von @beowoelfchen, abgebildet gemeinsam mit @Freefallings grandiosem, braunem Femo:)

 

desktop.jpg.b5707450f5185ea76acf32ddde15c7d9.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Patlican

 

Ich würde ihr einfach eine große rosa Schleife umbinden. Die an der Grenze haben ja auch selten Langeweile, und wenn das Tier dann eh total lächerlich aussieht und auch noch nett ist liegt der Wolf recht fern...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OT:

Wieder einmal ein Foto, das beweist, wie sehr Femo von allen Forumshunden immer nur gepiesackt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Freefalling Armes Femolein. -_-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Holo, der Einfall ist klasse! In welche kritische Region es auch gehen mag: Vor der Grenze schnapp mir all ihre rosa Läufigkeitsschleifen und binde sie die komplette Leine entlang bis zu ihren Öhrchen hinunter, und dann lege ich ihr zur Krönung noch ein rosa Blumenkränzchen und einen pinken LED-Schlauch um. Mein Liebster wird mich hassen - aber wenn man dann noch einen Wolfsanteil in ihr zu erkennen glaubt, weiß ich auch nicht weiter! :D

 

@Freefalling -OT- : Selbst schuld, der feine Herr. Wer auch von selbst zum Weibe geht... smileys-kusse-898517.gif.42592aa842e5926cce35b96eed26871e.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von Anfang an... (da waren wir alle noch schlanker :D )

IMG_20180125_213529.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 24 Minuten schrieb Freefalling:

Von Anfang an... (da waren wir alle noch schlanker :D )

 

Mein Name ist Hase; ich weiß von nichts. :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab leider nur Standbilder von der Ausstellung aber ich persönlich finde man sieht deutlich das der Körperbau sich komplett unterscheidet. Auch die Kopfform ist nicht ähnlich.  Wenn die Leute an der Grenze Saga nicht einreisen lassen dann dürften sie keinen reinlassen wie gesagt ich würde mir da absolut keine Sorgen machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor allem weil Saga, je älter sie wird, immer schäferartiger aussieht. 

Ich hoffe, ich darf das posten.@Patlican

 

 

IMG-20181227-WA0006.jpg

IMG-20181227-WA0009.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • ...für einen Moment stand die Welt still

      *Ich bin gegangen, nur einen kleinen Schritt und gar nicht mal weit. Und wenn Du dorthin kommst, wo ich jetzt bin, wirst Du Dich fragen warum Du geweint hast*   ❤️ Ani ❤️ Januar 2004 - 15. Oktober 2018   Danke für alles mein Mäuschen und nun lauf..lauf..lauf..  

      in Regenbogenbrücke

    • Schleppleine nur im Stand?

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Hund so ca. zu 70 % abrufbar ist, kommt sie nun öfter an die Schleppleine. Nun eine Frage. Unser Hundetrainer meinte, dass man mit der Schleppleine NICHT spazieren gehen soll - sondern in Bewegung hat der Hund "bei mir" zu gehen, wenn ich stehenbleibe, kann er den Raum der Schleppleine nutzen und dann soll man sie wieder aufnehmen. Ich kann das nachvollziehen, da ja der Hund schon Leinenführigkeit lernen soll, aber wenn ich z.B. an der Straße sowieso

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Stand Up Paddeln mit Hund

      Wie wär's mal hiermit:   http://www.ksta.de/freizeit/stand-up-paddeln-mit-hund--gassigehen-kann-man-im-winter-wieder--28405710   Für dieses Jahr schon etwas spät, aber der nächste Sommer kommt bestimmt.

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Hundeführerschein Niedersachen ( Anerkennung von anderen Bundesländern)

      Kann mir jemand hilfreiche Tipps zur Erlangung des Hundeführerscheines (Niedersachsen) geben. Kann man auch in z.B. in Hamburg einen derartigen "Führerschein" machen und würde Er in Niedersachsen anerkannt werden? Was würde passieren, wenn man den Sachkundenachweis nicht besteht? Würde die Gemeinde/ der Stadt das Tier zugewiesen bekommen? Kann man den Führerschein auch mit einem "fremden " Hund machen? Gibt es einen offiziellen Fragenkatalog wie bei der Führerscheinprüfung? ("Automatik Hund oder

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Hallo aus dem Stand

      Hallo mein Name ist Marion, ich bin 41 Jahre alt und komme aus dem Saarland. Ich bin verheiratet, habe einen Sohn und arbeite Vollzeit. Seit 11. August bereichert Eddi unser Leben. Der Spanier ist aktuell fast 7 Monate alt und eine Mischung aus Schäferhund und noch etwas... Freue mich auf viele Beiträge hier!

      in Vorstellung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.