Jump to content
Hundeforum Der Hund
rara

Mein Welpe hält sehr lange ein

Empfohlene Beiträge

Hallo! 

Ich habe seit einer Woche meinen 12 Wochen alten Sheltiewelpen. Er ist wunderbar! 

Ich bringe ihm die Stubenreinheit bei indem ich ihn zum spielen, kuscheln, lernen und gassi gehen raushole und sehr gut beobachte. 

In den Ruhephasen kommt er in seine Box in der er auch ohne Widerworte einfach pennen geht. 

Ich bin die ersten Tage und Nächte alle paar Stunden mit ihm raus. Mittlerweile meldet er sich von alleine falls er rausmuss. Das aber sehr selten. 

Denn wenn ich mit ihm einfach so rausgehe würden wir stundenland nur dastehen. Er macht nur, wenn es sehr dringend ist. Wenn ich mit Ihm mit dem Bus fahre und zu meiner Arbeit (ruhiger eigener Laden in dem er Im hinteren Raum einfach pennt solange ich arbeite, es wird jede Stunde nach ihm gesehen, ist er ganz entspannt und macht alles mit. Allerdings muss er höchstens einmal morgens um 7 raus, sein großes Geschäft erledigt er nur ein bis zweimal am Tag. Manchmal pinkelt er bis zu 10 Stunden am Stück garnicht. 

Also alles sehr extreme Zeitspannen. Ich mache mir Sorgen dass er das Wetter gerade zu ungemütlich findet, da er schnell wieder rein will, und drinnen darf er ja nicht pinkeln (leider beim Züchter haben die das auf den Fliesenboden im wohnzimmer überall hinmachen dürfen). 

Ist das ungesund für den Kleinen so wie er es jetzt handhabt? Er hatte auch extreme Probleme wenn zuviel los war, zu machen. Aber bei uns gibt es kaum ruhige Ecken, es laeuft immer mal Jemand vorbei oder ein Auto fährt vorbei. Das hatte ihn immer gestört dabei. aber wir dachten er muss es lernen auch bei sowas machen zu können. Haben wir ihm damit zuviel Stress zugemutet indem wir verharrt sind und solange gewartet haben bis er gemacht hat? 

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Shelties sind eine sehr sensible Rasse. Unser Sheltie war auch ein „Winterkind“. Er wollte auch nicht draußen machen. Es klingt so, als hätte der Kleine viel Stress. Viele sensible Welpen mögen nicht draußen machen. Das lange Einhalten ist auf keinen Fall gesund für ihn. Da musst Du unbedingt etwas ändern. Ich würde noch einmal von vorne anfangen und den Druck komplett rausnehmen. Unserer Sheltie bekam eine große Schale, etwa 70 cm mal 60 cm mit Zeitung belegt. Er lernte ganz schnell darauf zu machen. Das war dann auch für uns völlig stressfrei. Irgendwann kannst Du die Schale immer weiter Richtung Tür legen. Er wird lernen draußen zu machen. Sie lernen es alle. Ganz bestimmt. 

Wie lange muss er denn eigentlich immer in der Box sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde das mit so einer Schale nicht machen. Der Hund will nicht drinnen machen. Nicht jeder Hund muss alle paar Stunden machen.

Ich frage mich eher, ob er wirklich genug trinkt. Hast du da den Überblick?

Falls er zuwenig trinkt, kannst du ins Futter etwas mehr Wasser geben oder das Wasser 'aromatisieren', zb mit etwas Milch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gewöhnung an Pullover und Mantel -wie lange hat das bei euch gedauert?

      Hallo zusammen,   die Frage steht schon im Titel: wie lange hat es bei euren Hunden gedauert, bis sie sich an Kleidung gewöhnt hatten -oder war das vom ersten Tag an kein Problem? Oder haben sie sich praktisch nie wirklich daran gewöhnt?   Ich frage, weil Holly es hasst, etwas anzuhaben, und sie mir furchtbar leid tut in ihrer Pein   Das Anziehen erduldet sie noch mit Märtyrermiene, aber das Anhaben scheint sie furchtbar zu finden. Schüttelt sich dauernd, schubbert

      in Plauderecke

    • Kontrollmöglichkeit ob Gastropexie hält?

      Hallo,   Mein Hund hatte vor 3,5 Wochen eine Magendrehung OP, die er dank sofortigem reagieren gut überstanden hat. Die ersten 1,5 Wochen war er sichtlich geschwächt, jetzt scheint es ihm wieder sehr gut zu gehen. Wir haben ihn seit der OP nicht frei herumlaufen lassen, ich habe besonders darauf geachtet dass er nicht springt und herumtollt damit der Magen stabil an der Bauchwand festwachsen kann. Jetzt wollte ich mal fragen ob es eine abschließende Kontrollmöglichkeit beim Tierarzt gi

      in Hundekrankheiten

    • Erster Hund - ZwergPinscher Dame Welpe

      Guten Tag.    Erstmals zu meiner Person:  Ich will mir einen Hund zulegen. Ich bin 27 und arbeite täglich 8 stunden mit 1stunde30 mittagspause wo ich nach Hause gehe. Meine arbeit ist 5 min von meinem zu Hause entfernt. Ich arbeite im Communications-Bereich. Ich habe mich 3 Jahre lang um den Zwergpinscher meiner Freundin gekümmert. Nach unserer trennung hat sie ihn ihrer Mutter zurück gegeben. Ich habe diesen Hund geliebt.   Mein Problem Ich finde man soll kein

      in Der erste Hund

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe 8 Wochen alt.

      Nach meinem Letzten Post `Deutscher Pinscher erst Hund` werde ich mir am Samstag schon meinen ersten Welpen `` kaufen``. Ist leider kein Deutscher Pinscher geworden sondern ein Mischling, aber das spielt in diesem Beitrag keine Rolle. Wie habt ihr das mit dem `Gassi`gehen gemacht? Lieber im Garten in Ruhe, oder direkt Volles Programm wo auch Autos,Menschen oder evtl andere Tiere in der Nähe sind? 

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.