Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Fiona01

Mensch-Tier-Gräber

Empfohlene Beiträge

Eben bin ich auf diesen Artikel gestoßen, indem darüber nachgedacht wird, Mensch und Tier gemeinsam zu beerdigen: https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/hamburger-friedhof-denkt-ueber-gemeinsame-mensch-tier-graeber-nach-8455718.html

 

Es gibt aber scheinbar auch schon Friedhöfe, die das erlauben: https://www.domradio.de/themen/ethik-und-moral/2016-11-20/mehrere-deutsche-friedhoefe-erlauben-mensch-tier-bestattung

 

Mir ist das völlig neu, dass es das überhaupt schon gibt, wusstet ihr davon? Und was geht in euch vor, wenn ihr darüber nachdenkt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das auch schon gelesen und bin zwiegespalten.

Beruflich bin ich in das Thema Friedhöfe involviert und habe auch viel mit Angehörigen zu tun. Ich könnte mir vorstellen, dass Leute, die keine Hundeliebhaber sind, kein Verständnis aufbringen. 

 

Und dann haben wir da noch die Kirche.

 

Auf alle Fälle sollte  man den Vorschlag durchaus zur Diskussion stellen. Letztendlich kann nur der Rat der jeweiligen Kommune eine Entscheidung herbei führen, da eine solche Art und Weise einer Bestattung in eine Friedhofssatzung einfließen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es an sich schön, aber die meisten Hundehalter haben ja nicht nur einen Hund in ihrem Leben, sondern ein paar mehr. 

Ich hätte dann irgendwie... Keine Ahnung, ein schlechtes Gewissen, weil ich mich nur mit diesem einem Hund begraben lassen würde. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es auch schön. Kirche und andere Leut wären mir egal. Aber stimmt, Crystalflower, es gibt ja meist mehrere Hunde im Leben eines Hundehalters. Grundsätzlich finde ich die Idee aber schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fände es vor allem schön,  wenn ich als Hinterbliebener den Hund mit

auf den Friedhof nehmen dürfte.

Ansonsten,  ja, ich bin dafür. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Ferun:

Ich fände es vor allem schön,  wenn ich als Hinterbliebener den Hund mit

auf den Friedhof nehmen dürfte.

Ansonsten,  ja, ich bin dafür. 

 

Dürfen Hunde nicht mehr mit auf die Friedhöfe? Damals (vor ähm öh 17 Jahren) war das zumindest bei uns noch kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier war das noch nie erlaubt 😔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn die Hunde sich auf den Friedhöfen "benehmen" würden, wäre das kein Problem. 

Aber Hundeköttel auf einer Grabeinfassung gehen gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es.... ok. Aber ehrlich gesagt... (ich hoffe, ich trete niemandem auf die Füße)... das ist doch nur die sterbliche Hülle. Ich bin nicht der Meinung, dass Hund oder Halter da irgendwas von haben. 

Ich finde es überflüssig, würde mich jetzt aber nicht dran stören.

 

Ich finde es richtig, dass Hunde nicht auf den Friedhof dürfen, auch wenn ich es persönlich praktisch fände. Wir wohnen an einem sehr schönen Friedhof und ich war noch nie drauf. Irgendwer hält sich wieder nicht an die Leinenpflicht, manche Hunde bellen dann da rum (kann man ja auch schlecht verbieten), manche Leute lassen die Haufen liegen oder finden es toll, wenn dann welche miteinander toben... nee. Menschen gehen dahin, um an ihre Angehörigen zu denken. Das ist ein Ort der Ruhe. Da brauche ich keine Hunde. 

Wenn ich mir die Hundehalter hier aus der Gegend vorstelle... das wäre furchtbar. Die kriegen es ja schon auf der Straße nicht gebacken, auf andere Rücksicht zu nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.