Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Mark

Wie uns soziale Medien abhängig machen

Empfohlene Beiträge

Jetzt im WDR Fernsehen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe ich nicht gesehen, weil ich wenig abhängig vom Medium Fernseher bin,

dennoch stellt sich mir mitunter die Frage, wie abhängig ich von einem Hundeforum

mit den Initialen PC bin.

Sollte eigentlich ein hübscher Diskussionsansatz sein, dachte ich so bei mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe es auch nicht gesehen, habe nämlich gar keinen Fernseher. Vielleicht schaue ich es mir irgendwann online in der Mediathek an. Mal schauen, wie viel Lust ich dazu habe.

 

Der Gedanke von KäptnKörk kam mir aber auch direkt: Der Betreiber eines Internet-Forums empfiehlt eine Doku über die Abhängigkeit sozialer Medien - schon lustig irgendwie :D

 

Das ist wie ein Schokoriegel-Hersteller, der auf die Abhängigkeit von Zucker hinweist.

 

Nun weiß ich nicht, was die Doku darstellte und erzählte. Generell liegt es doch an jedem selbst, was er daraus macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, vielleicht schau ich mir das in der Mediathek mal an 😀

 

Ich hab weder mit Fernsehen noch übermäßiger Nutzung der sozialen Medien was am Hut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundeschule in Leipzig / Halle für soziale Unsicherheit

      Hallo liebe Hundemenschen   ich suche für Raika eine Hundeschule im Raum Leipzig oder Halle , die sich mit sozialer Unsicherheit auskennt. Kennt ihr jemanden?   Raika ist eigentlich ein gut sozialisierter Hund, der früher auch in belebten Gebieten immer frei herumlaufen konnt aber zeigt mit zunehmenden Alter ggü. Hündinnen und manchen kastrierten Rüden pöbelndes Verhalten. Da das Spaziergänge für uns beide unentspannter macht, sowie Freilaufmöglichkeiten und positiven Hundekontaktmöglichkeiten im Wege steht, würde ich daran gerne etwas ändern.    Ich habe gesehen, dass es die Frage 2013 schon einmal gab. Vielleicht sind aber seitdem neue interessante Trianer in die Region gekommen.   Vom Trainingskonzept finde ich es ganz gut und Raika springt darauf auch besser an, als auf bloße Konditionierung, wenn z.B. wie bei der Hundeteamschule interaktiv und mit Körpersprache und anknüpfen an die Hundesprache gearbeitet wird. Das erschien mir bisher besser verständlich für den Hund und somit wirkungsvolle. Aber auch wenn ihr ne tolle Hundeschule, die eher mit Konditionierung arbeitet, kennt, bin ich dankbar über Tipps!    Liebe Grüße!

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mal was zum Schmunzeln (Foren und soziale Netzwerke)

      Hallo, gefunden und geklaut:     Liebe Grüße   BETTY und Ronja

      in Plauderecke

    • Verachtenswerte Medien, BLÖD und Co.

      Wird es wieder zeit  mit "Enteignet Achsel Springer"? Wird es wieder Zeit die Auslieferung von BLÖD zu blockieren? Ok, es ist nicht nur Blöd die sich daneben benehmen, da bricht in der Fußgängerzohne ein Mann vor lauter Kummer zusammen und Fotografen der einschlägigen Medien haben nicts anderes zu tun als sich draufzustürzen! Da wird Kindern Geld geboten für informationen. Meine Verachtung hat BLÖD und co schon immer, mich entsetzt das in Foren, auch hier, BLÖD und co für bestimmte Sachen zitiert wird.  

      in Plauderecke

    • Zwei nicht sehr soziale Hunde aneinander gewöhnen

      Huhu, hat jemand damit Erfahrung und mag Erzählen wie es sich entwickelt hat? Meine 2 Streithähne um die es geht, haben die ersten differenzen schon Beseitigt. Die kleine freche Chi Hündin ist noch immer ziemlich Eingeschüchtert, aber auch mein Rüde traut der kleinen Wadenbeißerin noch nicht ganz übern Weg. Hab die 2 Streithähne immerhin beim gemeinsamen Spaziergang soweit bekommen, nebeneinander zu stehen und Leckerlies verteilt. Also ein gewisser Grundbaustein ist schon gelegt. Lieben brauchen die beiden sich nicht, aber wenn die endlich schaffen es zu Begreifen das auch der andere Hund eigentlich nur seine Ruhe will würds schon reichen .

      in Hunderudel

    • Hundehaltung von Nachbarn abhängig-Thüringen

      Hallo zusammen Gerne würden wir uns einen kleineren Hund (Jack Russel/Yorkshire Mix) zulegen. Gestern war ich bei unserer Mietgenossenschaft da im Mietvertrag steht,das es die Erlaubnis für Hundehaltung braucht. Nun haben die mir einen Zettel mit den Namen meiner Nachbarn mitgegeben worauf diese unterschreiben sollen. Wenn nur einer nein sagt,dürfen wir keinen Hund halten. Es wohnen noch 10 Parteien hier,9 haben zugestimmt und wie soll es anders sein,einer nicht.Wir wohnen ganz unten,er ganz oben also 5 Stockwerke höher,versteh garnicht wieso er da so abgeneigt ist (Hat keine Allergie). Der Vermieter meinte,es sei gesetzlich so geregelt das ALLE Mieter damit einverstanden sein müssen.Gibt es nun garkeine Chance mehr für uns? Ich hab echt gedacht das ging recht problemlos,da hier in der Wohnanlage einige Hunde wohnen (aber nicht in unserem Haus) Vielleicht weiss ja jemand was genaueres. lg

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.