Jump to content
Hundeforum Der Hund
sonnenschein37

Hundeattacke

Empfohlene Beiträge

Bevor du mit anderen sprichst, sprich doch nochmal mit ihr. So wie sich das liest, geht sie doch Bögen (daran ist auch nichts auffällig und nichts verkehrt) und der Hund bleibt angeleint- sie hat ihn zu früh abgeleint , das passiert ihr bestimmt nicht nochmal.

Vielleicht kannst du im Gespräch Einiges ausräumen und erfährst mehr über den Hund und kannst ihr auf der Basis valide Tipps für den Umgang , evtl. auch einen Gassigänger oder Trainer empfehlen.

Ohne mit ihr gesprochen zu haben, unter Schockeinwirkung und anhand von Mutmaßungen kann man sich meiner Meinung nach kein adäquates Urteil bilden, Angst gibt nunmal keine guten Ratschläge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist richtig aber trotzdem denke ich das das ordnungsamt sich den Hund  angucken sollten. Es ist nicht meine art jemanden das ordnungsamt auf den hals zu hetzten. leben und leben lassen . Aber man trägt eine verantwortung und diese nimmmt sie nicht für voll . Natürlich es kann immer passieren das ein hund abhaut davon kann sich niemand freisprechen passiert. Aber mal ehrlich wenn ihr an meiner stelle wärt und euch wäre das passiert und die hundebesitzerin tut dieses nur ab und gibt dir die schuld was für einen eindruck hättet ihr? Macht das auf euch nicht den eindruck als würde man dieses nicht für wahrnehmen sie gehört für mich zu den hundebesitzern die von weiten rufen dervtut nichts , dann passiert was und sagen dann nur och das hat er noch nie getan.

Diese Leute sind für mich das schlimmste durch diese leute passieren Vorfälle die man hätte verhindern können wenn sie mehr verantwortung für ihre hunde übernehmen würden.

Hund sich eingestehen das sie nicht die richtigen besitzer für diesen hund sind,

Es gibt aber auch die leute die das merken und bereit sind mit ihren hund zusammen zu arbeiten.

Das könnte sie bestimmtauch will ich ihr nciht abstreiten aber nicht mit diesem Hund. Der sie durch die gegendzieht .

Wenn wir alle ehrlich sind sind wir diejenigen die das verhalten unsrer hunde beeinflussen. Und sie ist diesem hund nicht gewachsen tut mir leid für sie .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meines Erachtens wärt ihr sicher nicht heil da weg gekommen, wenn der Hund wirklich gefährlich wäre . Es ist sicher nicht in Ordnung, was passiert ist, aber man muss auch die Kirche im Dorf lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir hatten glück . Ich kann verstehen das dieses für einige zu heftig ist.

Aber wenn dieses jetzt ein liestenhund wäre ( ich hatte selbst welche ) dann wäre mein verhalten richtig.

In meinen augen macht das keinen Unterschied es ist ein junger grosser hund der bei einer 70 jahre alten frau wohnt . Der hund ist auffällig. Und sie hat ihn nicht unterkontrolle. Das bisher noch nichts passiert ist oder doch das kriege ich raus. ist nur glücksache . Und bedeutet für mich nicht das sie ihren hund unterkontrolle hat. Mur weil sie der Situation aus dem weg geht heisst das nicht das die probleme verschwinden.Ihr habt alle hunde das ist für euch kein grund um einzuschreiten . Was macht ihr wartet ihr ab ? Habt ihr soviel vertrauen ?

Ich meine natürlich hat jeder seine meihnung und seine art damit umzugehen. Das will ich niemanden absprechen . Aber seit mal ehrlich ihr würdet eine alten Dame einen solchen hund vermitteln?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ob der Hund gefährlich ist oder nicht kann ich nicht beurteilen.Aber er hat kein normales Verhalten gezeigt . Und ich habe nur gesagt das der hund in ihren Händen zu gefahr wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was an seinem Verhalten war denn so furchtbar unnormal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ich kenne niemanden der so einen hund an eine 70 Jahre alte Frau vermittel.  Das dieses Schiefgeht ist vorprogrammiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb sonnenschein37:

wir hatten glück

Definiere Glück . Es ist nicht nichts Schlimmes geschehen weil ihr Glück hattet, sondern weil der Hund Euch nicht schaden wollte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb sonnenschein37:

Und ich kenne niemanden der so einen hund an eine 70 Jahre alte Frau vermittel.  Das dieses Schiefgeht ist vorprogrammiert.

 

Und du willst jetzt erreichen, dass sie den Hund abgeben muss???

 

Meine Güte mach dich mal locker und hake es als blöde Erfahrung ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Furchtbar unnormal habe ich nicht gesagt. aber mal ehrlich hunde begegnennen sich kläfen sich an man geht weiter. Der hund kommt wieder runter .

Ein Hund der nach dieser begegnung in die gegengesetzte richtung nach hause geht . ( dauert ca fünf minuten bis zu ihrem zuhause)

Dann nichts anderes im kopf hat als auf dem absatz umzudrehen und seinen rivalen zu attackieren ist nicht normal . Wenn das also für dich normal ist tut es mir leid aber selbst jemand der nur mit problemhunden arbeitet findet dieses verhalten unnormal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundeattacke

      Hallo bin neu hier und brauche dringend einen Rat. Also wir haben seit letztem Jahr einen Mischling Rüde 3 Jahre alt. Wir haben ihn von Privat übernommen über seine vorgeschichte wissen wir nicht viel . Ursprünglich komt er aus Rumänien , hatte vier Vorbesitzer. Er ist stellenweise unsicher und neigt zu Übersprungshandlung. Fremnde Menschen sieht er als Gefahr und geht dann nach vorne. Hier Zuhause ist es besser wenn Besuch kommt solange sich diese an die Regeln halten ,

      in Aggressionsverhalten

    • Blutige Hundeattacke

      Hallo, gestern waren meine Freundin und ich mit unseren Hunden Milo (2,5J /Labrador/Dalmatiner/D-Doggenmix/40kg) und Ada (Terrier/Labradormix/15kg) in einem Teichgebiet im Leipziger Umland spazieren. Beide Hunde waren nicht angeleint, da weit und breit niemand zu sehen war und unsere Hunde unkompliziert sind. Da passierte das Unglück: Milo sah einen Hasen und rannte diesem hinterher (ist sch... und darf nicht vorkommen,ich weiß. Jedoch ist es bisher erst zwei mal vorgekommen, dass ich ihn vor

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.