Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit Urlaub am Gardasee. Wegen der Sandmückengefahr sowie dem Herzwurm.

Was geht ihres zum Schutz?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Am Gardasee waren wir noch nicht aber wir waren das letzte Jahr in der Nähe von Padua und schon einige Male an der Coté d´Azur.

 

Unsere Hunde waren immer rechtzeitig!!! vor dem Urlaub mit Scalibor versehen und wurden zusätzlich mit einem Sprühzeug "Stichfrei" eingesprüht. Da wir besonders vorsichtig waren haben wir zusätzlich die Hunde ab der Dämmerung drinnen gelassen, wenn wir beispielsweise noch auf der Terasse saßen.

 

Mehr kann man eigentlich nicht tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb benno0815:

https://www.kleintierpraxis-lonnig.de/aktuelles/artikel/was-muss-ich-beachten-wenn-ich-mit-meinem-hund-verreise.html

Es gibt inzwischen eine Impfung gegen Leishmaniose, Herzwurmprophylaxe sollte man auch machen, Spot on oder Scalibor-Halsband gegen Sandmücken und Zecken, steht alles im Artikel ;)

Da wir eine Ferienwohnung am Gardasee haben, sind wir ca alle 6/8 Wochen unten. Soll ich da dann alle 2 Monate eine Wurmkur machen? Ist das nicht schädlich? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Was ist denn die Alternative? Einen Herzwurm möchtet ihr ganz bestimmt nicht haben, oder? ;)
 

Zitat

Herzwurmerkrankung (Dirofilariose)

Der Herzwurm, Dirofilaria immitis, siedelt sich hauptsächlich in der rechten Herzkammer und in den von dort ausgehenden in die Lunge führenden Arterien an. Durch Verstopfung der Gefäße und Reizung deren Wände kommt es zu Herz- und Lungenerkrankungen. 5 bis 7 Monate nach Infektion zeigen die Hunde Husten, leiden unter Atemnot und Gewichtsverlust. In Folge entstehen Herz-, Leber- und Niereninsuffiziens. Absterbende Würmer können zu plötzlich auftretenden Thrombosen mit Todesfolge führen.
https://www.kleintierpraxis-lonnig.de/aktuelles/artikel/was-muss-ich-beachten-wenn-ich-mit-meinem-hund-verreise.html

Das Reisen in Länder mit Sandmücken ist leider nicht ohne Risiko, wenn man es dennoch mit Hund machen möchte, sollte man ihn so gut es geht vor den dort auftretenden Erkrankungen schützen, die sehr viel schädlicher sind, als eine Wurmkur ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier kannst Du gerade aktuell nachlesen, welches Leid diese Erkrankung mit sich bringt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Stechmücken, die Filaria übertragen, kommen in erster Linie dort vor, wo es Lagunen gibt und in der Poebene. der Gardasee ist kein Risikogebiet, trotzdem kann es dort vorkommen.

Sandmücken gibt es wohl auch schon.

 

Wenn ich mich dort mit meinen Hunden aufhalten würde, würde ich im Sommer die Prophylaxe für beides durchführen, im Frühjahr, Herbst und Winter nicht. Da die unentwegte Prophylaxe dann eher schädigen kann, als eine eventuelle Erkrankung. Auf die würde ich meine Hunde einmal im Jahr untersuchen lassen. Das ist für den Hund eindeutig weniger belastend. Für den Geldbeutel läuft es ungefähr auf das selbe raus.

Und früh erkannt, ist es nicht so dramatisch wie bei den Hunden, die diese Erkrankungen jahrelang unerkannt/ unbehandelt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 28.1.2019 um 19:20 schrieb gatil:

Die Stechmücken, die Filaria übertragen, kommen in erster Linie dort vor, wo es Lagunen gibt und in der Poebene. der Gardasee ist kein Risikogebiet, trotzdem kann es dort vorkommen.

Sandmücken gibt es wohl auch schon.

 

Wenn ich mich dort mit meinen Hunden aufhalten würde, würde ich im Sommer die Prophylaxe für beides durchführen, im Frühjahr, Herbst und Winter nicht. Da die unentwegte Prophylaxe dann eher schädigen kann, als eine eventuelle Erkrankung. Auf die würde ich meine Hunde einmal im Jahr untersuchen lassen. Das ist für den Hund eindeutig weniger belastend. Für den Geldbeutel läuft es ungefähr auf das selbe raus.

Und früh erkannt, ist es nicht so dramatisch wie bei den Hunden, die diese Erkrankungen jahrelang unerkannt/ unbehandelt haben.

Vielen lieben Dank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 28.1.2019 um 19:20 schrieb gatil:

Die Stechmücken, die Filaria übertragen, kommen in erster Linie dort vor, wo es Lagunen gibt und in der Poebene. der Gardasee ist kein Risikogebiet, trotzdem kann es dort vorkommen.

Sandmücken gibt es wohl auch schon.

 

Wenn ich mich dort mit meinen Hunden aufhalten würde, würde ich im Sommer die Prophylaxe für beides durchführen, im Frühjahr, Herbst und Winter nicht. Da die unentwegte Prophylaxe dann eher schädigen kann, als eine eventuelle Erkrankung. Auf die würde ich meine Hunde einmal im Jahr untersuchen lassen. Das ist für den Hund eindeutig weniger belastend. Für den Geldbeutel läuft es ungefähr auf das selbe raus.

Und früh erkannt, ist es nicht so dramatisch wie bei den Hunden, die diese Erkrankungen jahrelang unerkannt/ unbehandelt haben.

 

Am 28.1.2019 um 19:01 schrieb benno0815:

Hier kannst Du gerade aktuell nachlesen, welches Leid diese Erkrankung mit sich bringt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das heißt ja nicht, daß ich die Wurmkur nicht machen will. Ich will ja nur das Beste für meine Süsse.

Ich were auf jeden Fall das Halsband Scalibor ab März hinmachen und alle 10-12 Wochen regelmässig entwurmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mittelmeerkrankheiten am Gardasee?

      Hallo ihr Lieben,   wir waren vor einem Monat am Gardasee und ich hatte vor Reisebeginn in der Tierklinik angerufen um mich zu erkundigen was ich so zu tun hab. Die junge Dame am Telefon sagte mir ich sollte dem Nici nach der Reise eine Milbemax und dann noch mal nach 4 Wochen eine Tablette geben. Als ich dann letzte Woche noch mal dort war um eine Tabette zu holen, wollte ich mich noch mal Rückversichern und hab die Ärztin die mich bedient hat darauf angesprochen. Diese meinte dann, dass das Blödsinn ist und das ich dem Nici vorher Advantix hätte geben sollen und eine Milbemax vor Reisebeginn. Die Milbemax nach vier Wochen kann ich mir sparen weil die nichts mehr bringt. Und das Tierchen auf irgendwas testen bringt auch nichts weil man wohl noch nichts feststellen kann.   Der Nici trägt seit April sein Scalibor-Halsband und wir waren am Gardasee den ganzen Tag unterwegs und der Nici hat in seiner Box unter einem Fliegennetz, bzw. einem Dekostoff (weil engmaschiger) geschlafen.   Die Ärztin meinte zwar, dass das Risko auf Herzwürme oder LH ziehmlich gering und unwarscheinlich ist, aber ich könnte ihm ja irgend ein Medikament zwecks Herwürmer geben. Ich hab den Namen leider vergessen, irgendwas mit sch...? vielleicht? So wirklich viel bringen würde das aber auch nichts, so wie ich das verstanden habe.   Jetzt bin ich doch ziemlich verunsichert, und wäre über Erfahrungen Tipps und Infos sehr danktbar.

      in Hundekrankheiten

    • Sandmücken am Gardasee (Nordende) im Oktober

      Hallo zusammen,   gestern hat mir meine TÄin noch ein Mittel gegen Sandmücken mitgegeben.   Überlege jetzt, ob ich das der Mausi geben soll. Sie meinte zur Sicherheit ja, es wäre zwar nicht mehr so warm und lt. meinem Mann gibt es dort, wo wir sind gar keine Sandstrände - aber würdet ihr das der Maus noch geben? Sind Tropfen, die in den Nacken aufgetragen werden.   Anmerkung: Gestern wurde sie auch geimpft (incl. Tollwut). Ist das zu belastend für den Körper, wenn ich ihr das Mückenmittel auch noch gebe? Ist es überhaupt nötig? Wie gut wird das vertragen?

      in Gesundheit

    • Welche Impfung für Reise nach Italien (Gardasee)?

      Hallo Foris! Im September fahren wir mit unserer Hündin nach Italien. Grobe Zielrichtung : die oberitalienischen Seen. Welche Impfungen werden dafür benötigt? Gibt es sonst noch etwas was wir beachten müssen? Den EU-Heimtierausweis haben wir, aber ich möchte einfach gut vorbereitet sein. Vielen Danke und viele Grüße!

      in Gesundheit

    • Toskana, Normandie oder Gardasee

      Also so schwer haben wir uns mit dem Urlaub noch nie getan wie dieses Jahr :-) Für die Normandie spricht: leere Strände, Landschaft, Haus am Strand. Allerdings mögen wir die franz. Küche überhaupt nicht. Daher dachten wir an Italien. Dort wissen wir aber gar nicht wie es in der Toskana an den Stränden im September ist. Voll oder schon leerer? Und am Gardasee ist es schwer ein Haus mit 4 Hunden zu finden. Ich wäre nochmal sehr dankbar für Eure Tips und Erfahrungen damit die Meute ihre Koffer packen können :-)

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Leo am Gardasee

      Hallo, hier sind ein paar Bilder aus unserem Urlaub am Gardasee. Dort waren wir überall auch MIT Hund willkommen. Und es gibt einen eigens abgezäunten Hundestrand, wo die Vierbeiner ohne Leine toben können und ins Wasser dürfen. Juchu!! Endlich Urlaub!! Meine eigene Liege am Hundestrand Mann, ist schon so dunkel hier. Ich seh' echt keine Fische! Poser! LG moonlight mit Leo Bilder bitte ohne URL-Klammer einstellen, da sie sonst anklickbar sind. Danke, das Moderatorenteam

      in Hundefotos & Videos


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.