Jump to content
Hundeforum Der Hund
Dropsl

Wir wollen einen Hund!? Ja oder eher Nein?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wir sind eine 3-köpfige Familie (ich mit meinem Freund und unserer Tochter 7 Jahre). Wir und unser Kind haben schon seit längerem den Gedanken einen Hund bei uns aufzunehmen. Wir haben ein Haus mit großem Garten aber natürlich sind trotzdem Spaziergänge Pflicht. 

Wir sind Anfänger und wollen einen Hund der schon so ca. 1 Jahr alt ist. Bei der Rasse sind wir uns noch nicht so ganz einig. Mischling wäre schon. Unser Garten ist nicht komplett eingezäunt, am Hang befindet sich ein Bach. Aber einen Zaun ziehen zu Eingrenzung wäre keine Problem.

Wir gehen natürlich arbeiten. Wir arbeiten meist entgegengesetzt im Schichtdienst, schon wegen unserem Kind, Mein Freund arbeitet 1 Woche früh von 5-14.15 oder von 14-22.30Uhr. Ich arbeite, wenn er Spätdienst hat von 7-15.30Uhr und die andere Woche sehr unterschiedlich, ich fange da ab und zu schon 7 Uhr an, manchmal aber auch erst zwischen 8 und 11 Uhr.

Das wäre eigentlich unser größtes Problem. Wäre es für den Hund machbar auch mal 1 Tag alle 2 Wochen von ca. 6.45 bis 14.15 allein zu bleiben? Kann man ihn daran gewöhnen? Gassi gehen würden wir natürlich früh vorher noch. Als Option gäbe es noch meinen Vater der nicht weit weg wohnt und auch mal mit ihm rausgehen könnte an so einem Tag. Er wäre auch bereit dazu.

Die Arbeitszeiten sind denke ich das einzige Problem bei uns.

 

Er will sich selber auch irgendwann einen Mops zulegen und diese Hund vertragen sich soweit ich schon gelesen habe sehr gut mit anderen Hunden.

 

Auch ja und welche Rasse wäre sinnvoll? Gefallen würde mir Jack Russell-Mix aber diese Rasse hat ja leider einen starken Jagdtrieb...oder welche Erfahrungen habt ihr. Wir wollen einen nicht zu großen Hund eher klein bis mittelgroß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Dropsl:

Wäre es für den Hund machbar auch mal 1 Tag alle 2 Wochen von ca. 6.45 bis 14.15 allein zu bleiben? Kann man ihn daran gewöhnen?

Das kann man antrainieren, klar :) Dafür müsste sich nur einer von euch die Zeit nehmen, und es ist unterschiedlich wie lange das dauert.. kann schnell gehen oder eben auch länger dauern, kann man im Voraus nicht wissen. Urlaub einreichen würde ich auf jeden Fall ;)

 

Zur Rasse kann ich schlecht was sagen, da es mir selber immer weitestgehend egal war.. wobei ich sagen muss, dass ein Jack Russel wohl zu den wenigen Hunden gehört, den ich mir nicht zutrauen würde, auch nicht mit bald 19 Jahren Hundeerfahrung. Ich hätte Bedenken, das ich dem Jagdtrieb nicht gerecht werden könnte. Vielleicht einfach mal im Tierheim umkucken? Da warten in der Regel jede Menge Mischlinge :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Über die Zeiten, wenn es denn dabei bleibt, würde ich mir weniger Gedanken machen. Doch man muss das Alleinebleiben je nach Hund sehr gut üben. Auch wenn man in den Beschreibungen liest, dass sie es bereits können. Und dafür braucht es Zeit.

 

Schaut mal unter "hundevermittlung.info".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Dropsl:

Gefallen würde mir Jack Russell-Mix aber diese Rasse hat ja leider einen starken Jagdtrieb.

 

... und dann sind ihre Ohren zugeklebt. Sie sind ausgesprochen munter und brauchen Bescheftigung, sonst suchen sie sich welche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich willkommen!

 

Eure Voraussetzungen für die Hundehaltung sind prima,

das Alleinbleiben muss man eh immer einüben.

 

Ich persönlich finde, dass Hunde die so gar nicht alleinbleiben können,

das Leben doch allzusehr einschränken würden.

 

Jack Russel Terrier hat meine Frau mal als Hunde-Konzentrat

bezeichnet, und sie hat, wie so oft, den Nagel auf den Kopf getroffen.

Mein letzter näherer Kontakt mit einem Jackie war,

dass ich mit Bauer S. kurz vor Weihnachten den einen seiner beiden Terrier

aus einem Fuchsbau gebuddelt habe.

Der Andere lag dauerkläffend wenige Meter

entfernt neben einer Pappel. Angebunden, sonst wäre der nämlich auch noch in den Bau geflitzt.

 

Ich mag diese Hunde, haben möchte ich keinen, aber wie immer, jedem das Seine.

Ich möchte allerdigs nicht unerwähnt lassen, dass es echt einfacher geht,

als mit einem JRT. Viel einfacher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich willkommen!

Ich möchte darauf hinweisen, dass es auch Hunde gibt, die trotz allen Trainings nicht problemlos alleine gelassen werden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber wir müssen ja nicht gleich den Teufel an die Wand malen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:71_smiling_imp:

 

 

 

 

Nein, es muss kein Teufel an die Wand gemalt werden. - Man darf aber darauf hinweisen, dass es keine Selbstverständlichkeit ist,

wenn ein Hund probemlos & stressfrei 7,5h alleine bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da gibt es ja aber einen Plan für. Daher sehen ich da kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am ‎27‎.‎01‎.‎2019 um 21:49 schrieb Dog:

Zur Rasse kann ich schlecht was sagen, da es mir selber immer weitestgehend egal war

Ich finde es enorm wichtig zu wissen welcher Hund tendenziell am besten zu mir, Familie, Gegebenheiten... passt. Und dazu muss man sich mit Rassemerkmalen beschäftigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.