Jump to content
Hundeforum Der Hund
Dropsl

Wir wollen einen Hund!? Ja oder eher Nein?

Empfohlene Beiträge

Wir hatten einen Zwergschnauzer. Unverträglich und nicht ableinbar, aber in Haus und Garten so ziemlich perfekt. 

 

Was wäre sonst mit nem eher kleineren, schmalen, sportlichen Retriever(mischling)? Könnte zu euren Anforderungen passen. Ich sehe hier sehr viele, die frei am Rad laufen. Die meisten spielen gern und sind verträglich. Apportieren tun sie gern, der Jagdtrieb ist bei den meisten doch überschaubar und gut umzulenken. 

 

Letztendlich kommt es auf ein paar Zentimeter ja nicht an, wenn es ums Mitnehmen geht. Sondern eher auf Persönlichkeit und Erziehung. Da finde ich Labbis wirklich unkompliziert im Vergleich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb Nebelfrei:

Vielleicht wäre es gut die Auswahlkriterien etwas zu ordnen.

 

Einen jungen, aber erwachsen Hund möchtet ihr, finde ich vernünftig, da wisst ihr schon etwa, wie er so ist.

 

Wenn ich für euch die Kriterienliste schreiben müsste sähe ich etwa so aus.

 

  • Kinderfreundlich, auch wenn er die Kinder nicht kennt
  • Ableinbar, also wenig Jagdtrieb, gibt euch viel Freiheit, gerade im Familientrubel
  • Grösse unter 50cm

die anderen Kriterien, wie Rasse/Mix, Pelzart, finde ich  nicht so wichtig

 

Ich glaube, dass ihr in einem Tierheim oder als 'Rückläufer aus einer Zucht' und mit etwas Geduld, einen supergut passenden Hund finden könnt

 

 

Das trifft es schon sehr gut auf den Punkt.... jetzt fehlt noch die richtige Rasse dazu... 😉

 

uihhhh so viele Vorschläge 

 

Beagle haben wir von Anfang an ausgeschlossen wegen dem Jagdtrieb, so süß wie ich sie auch finde aber das kommt definitiv nicht in Frage.

Mit einem Pudel können wir uns vom Aussehen her nicht wirklich anfreunden.

 

Labrador oder Retriever sind toll aber doch recht groß. Wie das bei Mischlingen bei der Rasse aussieht weiß ich jetzt nicht, sonst käme das sicher auch in Betracht.

 

Den Vorschlag Rasse Kooikerhondje find ich auch ganz gut. Könnte auch was für uns sein.

 

Wir werden uns auf jeden Fall noch ein bisschen umsehen erstmal. Uns drängt nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht solltet ihr euch nicht auf eine Rasse einschiessen. 

 

Es kann sonst sehr schwierig werden einen 1jährigen Hund genau dieser Rasse zu finden, vor allem bei seltenen Rassen  

Es müsste ein riesiger Zufall sein zb einen einjährigen Kooiker zu finden, es gibt diese Hund nicht sehr häufig.

 

Die Rasse oder Mischung ist mE auch nicht so wichtig, ein einjähriger Hund kann auch so ganz gut eingeschätzt werden, vom Tierheim oder der Pflegestelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf der anderen Seite hat es durchaus auch seine Vorteile, genau zu wissen was man möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch einmal eine Ergänzung: wenn ihr euch für einen Hund aus einer Privatabgabe entscheidet (was ja auch keine schlechte Option ist, die meisten Hundehalter versuchen ja nicht den Weg über den Tierschutz/das Tierheim zu gehen), geht sicher, dass der Hund auch wirklich alleine bleiben kann. Gerade wenn die Zeit drängt, werden Hunde gerne mal 'geschönt'.

Das ist der Grund warum ich als Hundesitterin für zwei ganz bezaubernde Hunde arbeite...die Hündin kann absolut nicht alleine bleiben und ist auch ein Kandidat dafür, dass ein Leben lang gar nicht oder nur sehr schlecht zu können. Abgegeben wurde sie aber mit der Aussage, dass sie problemlos 6h am Tag alleine bleibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...