Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gusar

Pubertäre Anwandlungen?

Empfohlene Beiträge

Eigentlich benimmt sich Ajan in letzter Zeit überraschend gut. Er achtet im Freilauf auf mich, läuft nicht außer Sicht und hört recht gut. Heute allerdings war er echt seltsam. Wir waren, wie schon oft, auf der Donauinsel. Dort kann er frei laufen. Bis jetzt war es so, dass er mit den meisten Hunden gespielt hat, nur einige waren ihm unheimlich, besonders wenn es mehr als einer waren.

Heute hat er sich plötzlich vor fast allen Hunden gefürchtet! Mit Schweif einklemmen, ausweichen, davon laufen. Ich habe ihn dann immer wieder an die Leine genommen, damit er entscheiden kann, mit wem er Kontakt aufnehmen will. Da hat er dann manche Hunde verbellt, was er sonst eigentlich nicht tut. 

Er ist jetzt 15 Monate alt. Da Barsois ja Spätzünder sind, tippe ich auf beginnende Pubertät. Was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schmerzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, Schmerzen hat er sicher nicht.

Ganz am Ende der Runde hat er, zum Glück, noch mit einem Hund gespielt. Also hat der Spaziergang einen positiven Abschluss gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Kröte hatte ab- und zu mal so mehr oder weniger spezifische Gruselphasen. Allerdings war sie da eher 6-7 Monate alt. 

 

Ich würde das mal beobachten. Vielleicht probiert er neue Strategien aus oder im Hirn ist was gerade falsch verkabelt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oder er wird eben langsam erwachsen und möchte einfach nicht mehr zu jedem Hund Kontakt haben? Viele erwachsene Hunde "spielen" irgendwann nur noch mit den Kumpels ihrer Kindheit und mögen fremde Hunde eben nicht mehr so gerne. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Gusar:

Nein, Schmerzen hat er sicher nicht.

 

Woher weisst du das? Ich würde ihn physiotherapeutisch untersuchen lassen, wenn das plötzlich auftauchte und sich wiederholt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finds auch komisch und würde der Sache nachgehen. Frage mich was Angst vor anderen Hunden mit der Pubertät zu tun haben soll/kann? Da sind sie doch ehr haudrauf-mäßig rabaukig und nicht ängstlich. Und auch erwachsen werdende/gewordene Hunde zeigen im Normalfall keine Angst vor anderen Hunden, denke nicht das man das mit sowas erklären kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also Johnny hatte so eine „Phase“ auch... Da waren andere wilde Hunde gerade in Gruppen auf einmal gruselig - ging ein paar Wochen & war dann nach ein paar positiven Begegnungen mit eher ruhigeren Hunden wieder weg . 

Sonst hat er alles penetrant angespielt & genervt - seitdem ist er deutlich angemessener und versteht auch ein Nein von anderen Hunden & sucht sich seine Spielpartner mehr aus. 

 

Er war da so 1 Jahr alt - ich hab’s auf die Hormone ala Spooky-Phase + Erwachsen werden geschoben . Schmerzen , schlechte Erfahrungen habe ich ausgeschlossen... 

 

Also eigentlich ziemlich ähnlich wie bei euch & bei ihm war das der Beginn eines positiven Prozesses weg von völliger - hirnfreier Spielwut zu für mich  angemessenen Sozialverhalten . :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bei Hundegruppen würde ich das aber wirklich mit Erfahrungen zusammenbringen- evtl. hat man nicht mitgekriegt, was da kommunikativ ablief.

Gruselsachen sind in der Pubertät sind ja mehr so Sachen, die bisher noch nicht so wahrgenommen wurden und auf einmal in den Fokus rücken. Für einen Junghund sind normalerweise andere Hunde immer von Interesse, deswegen finde ich das eigentlich nicht typisch.

Dass schlechte Erfahrungen gemacht , nervige Junghunde eben abgewiesen und gemassregelt werden ist dagegen völlig tyisch für dieses Alter, 8-12 monatige Junghunde ecken auch bei meiner oft an, wenn sie allzu infantil oder unhöflich unterwegs sind - obwohl sie selber noch lange nicht erwachsen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gruselphasen kenne ich von Aragorn in dem Alter auch noch. Ich würde es beobachten. Mein Tip wäre pubertätsbedingter Grusel mit „Eigentlich will ich gar nicht mehr mit jedem spielen, weiß aber noch nicht so genau“

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.