Jump to content
Hundeforum Der Hund
Doggidog

Medikament Cardalis und Alternativen?

Empfohlene Beiträge

Hallo . Hat jemand Erfahrung mit dem Medikament Cardalis?

Was kann ich alternativ benutzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ein ziemlich starkes rezeptpflichtiges Herzmittel, warum willst du das nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einer meiner Hunde bekommt das inzwischen seit 3 Jahren.

 

Was ist denn die Diagnose warum es verodnet wurde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, es gibt Alternativen.

Einfach mal den behandelnden Tierarzt ansprechen. Hier jetzt andere Medis ohne genaue Diagnose zu empfehlen wäre nicht in Ordnung und übers Internet kann man das absolut nicht beurteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Nahttante:

Ja, es gibt Alternativen.

 

 

Die würden MICH tatsächlich interessieren. :)

Gerne per PN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohne Kardiologische Untersuchung würde ich auch als PN nichts schreiben. Einfach den behandelnden Tierarzt ansprechen  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maya bekommt seit über zwei Jahren Cardalis.

 

Wieso willst du denn Alternativen haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cardalis wird zur Unterstützung des Herzens verordnet, vorrangig bei Herzklappendefiziten. 

Welche Diagnosewurde gestellt und warum suchst du nach Alternativen?

Das Medikament ist absolut erprobt und ein gängiges Mittel der Therapie. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cardalis ist eine Kombination aus ACE-Hemmer und ein Aldosteron-Rezeptor Blocker (Spironolacton). Es wird soll bei Herzerkrankungen das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamen indem es in bestimmte Mechanismen eingreift. ACE-Hemmer werden schon sehr lange verwendet. Die Kombination mit einem Aldosteron-Rezeptor-Blocker gibt es auch schon lang, wurde aber nicht so häufig benutzt. Spironolacton wurde eher im weiter fortgeschrittenen Stadium als zusätzliches Entwässerungsmedikament eingesetzt. Cardalis ist das erste zugelassene Produkt das beides vereint. Generell haben Studien gezeigt, dass die Kombination besser ist als nur ACE-Hemmer alleine. Man kann auch beide Wirkstoffe separat geben - gleicher Effekt aber zwei verschiedene Tabletten.

Also konkret zur deiner Frage was man alternativ benutzen kann: ACE-Hemmer wie Benazepril (Nelio, Benacor, Fortecor) entweder alleine oder zusätzlich mit Spironolacton. Spironolacton alleine ist nicht zugelassen, wenn man also die Kombination verwendet ist der Tierarzt verpflichtet Cardalis zu verschreiben.

 

Die Frage ist, warum wurde Cardalis verschrieben. Manchmal wird es von Tierärzten verschrieben obwohl es noch gar nicht nötig ist Medikamente zu nehmen. Erst wenn ein bestimmtes Stadium einer Herzerkrankung erreicht ist macht es Sinn.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Allergisch auf Cushing Medikament

      Hallo, Ihr Lieben Fellnasen-Freunde :)   Ich bin ganz neu hier angemeldet, da ich ganz dringend das Bedürfnis habe, Hundehalter einen heißen Tip zu geben. Leider habe ich selber im Netz letzte Jahr keine Hilfe finden können.   Meine fast 13jährige Lhasa-Apso Hündin leidet seit letztem Jahr unter dem Cushing Syndrom. Unsere TÄ hat Ihr Vetoryl verschrieben. Ein wohl sehr gängiges und gut verträgliches Medikament. Das hat sie auch monatelang genommen und irgendwann erh

      in Hundekrankheiten

    • Wer hat ein Leuchtie Premium (oder: andere Alternativen zum Leuchtie?)

      Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem neuen Leuchthalsband für unseren Samojeden. Will sagen: es muss für sehr langes Halsfell geeignet sein. Dafür bin ich gewillt, ihm zusätzlich (zum Geschirr) ein normales Halsband anzulegen, an dem ein sinnvollerweise eben weiteres Leuchthalsband befestigt wird.   Meine Anforderungen sind: wegen des langen Fells hohe Helligkeit und nicht zu dünn auf jeden Fall Akku-tauglich, möglichst mit Aufladung per USB Akkula

      in Hundezubehör

    • Alternativen zur Chemo

      Guten Tag,   ich habe gestern die Diagnose für meinen 3 Jahre alten Labrador Mischling McClane bekommen, dass er Lymphdrüsenkrebs hat. Am Donnerstag wird eine Gewebeprobe entnommen um fest zu stellen ob es der " gute oder böse" ist. Wenn es der gute ist möchte ich natürlich gern so viel wie möglich für ihn tun, damit er nicht leidet bzw die Krankheit nicht zu schnell voran schreitet. Ein Chemo kommt für mich aus verschieden Gründen nicht in Frage und ich bitte darum mich deswegen nicht zu ve

      in Hundekrankheiten

    • Nierenversagen durch Medikament?

      Unser kleiner Vierbeiner ein 9 jähriger Pudel, wird nicht mehr lange bei uns verweilen. Es leidet an Nierenversagen und frißt kaum noch. Ich sehe den Tag schon vor mir, wann wir Abschied nehmen müssen. Da fragt man sich warum bekommt der Kleine eine solch schwere Krankheit? Odin hat uns sein ganzes kurzes Hundeleben immer begleitet, war auch immer im südeuropäischen Ausland mit dabei. Für diese Aufenthalte  bekam er Medikamente. Ein Scaliborhalsband, Frontline und Advocate gegen Parasite. Jetzt

      in Gesundheit

    • Alternativen zur Kastration

      Hallo allerseits, ich habe mich ja gegen die Kastration meines Casanovas (bald 4 Jahre alt) entschieden (nachdem ich vor einem Jahr probehalber einen Chip setzen lassen habe, der durchaus leichte positive Efffekte hatte aber leider neben deutlich erhöhtem Hunger auch zu sichtbarem Muskelabbau geführt hat, was ich etwas besorgniserregend fand - besonders an den Hinterbeinen war es sehr deutlich). Aber auch die verschiedenen Artikel zu den Nebenwirkungen der Kastration haben dazu beigetragen, das

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.