Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Fiona01

"Gassigehen soll in Iran bald als Straftat gelten!

Empfohlene Beiträge

Auch die Vornamen sind ursprünglich nur eine Zuschreibung von Eigenschaften/Attributen oder beziehen sich auf Taten. Siegfried (sigu=Sieg, fridu=Schutz), Gudrun (gund=Kampf, runa='Geheimnis, Zauber; Kampfberaterin) , Herbert (heri=das Heer, der Krieger, beraht=strahlend, glänzend). Nachnamen bezogen sich auf Berufe oder Besonderheiten von Personen.

Auch durch Namen wurden Personen ursprünglich also nur bestimmte Attribute zugeordnet. Deswegen nein, find ich tatsächlich nicht schlimm, wenn man das auch heute so macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Zurimor:

 Gudrun (gund=Kampf, runa='Geheimnis, Zauber; Kampfberaterin)

Na also, jetzt ist es raus, ich bin also Zauberin und Kampfberaterin :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich den Namen des Franzosen kenne, nenne ich ihn natürlich beim Namen. Wenn nicht, dann eben "der Franzose". Oder eben "der Türke". Jene, die darin immer gleich eine Beleidigung sehen, haben meiner Meinung nach ein ganz anderes arges Problem. 

 

In meinem Job habe ich viel mit Ausländern zu tun (darf man Ausländer noch sagen, oder ist das auch schon verpönt - sollte ich lieber Außerfriesische sagen weil ich Friese bin? Das klingt wohl nicht ganz so reißerisch?!) - da sind einige Namen für mich schier unmöglich auszusprechen. Da ist es einfacher, die Nationalität zu nennen und gut ist. Aber ist wohl auch modern, dass Nationalitäten nahezu negiert werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute ist in der NZZ am Sonntag ein Artikel (ursprünglich aus der New York Times) über die Situation von Hunden im Iran. Der Artikel ist nur für Abonnenten vollständig lesbar, aber der Originalartikel ist frei verfügbar.

Fazit: Spazieren ist verboten, aber keiner kümmert sich drum.

 

Originalartikel (frei lesbar)

https://www.nytimes.com/2019/02/01/world/middleeast/iran-ban-walking-dogs.html

 

NZZ am Sonntag (eingeschränkt lesbar)

https://nzzas.nzz.ch/gesellschaft/hunde-in-iran-sind-beliebt-und-verboten-ld.1463635

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gassigehen in Bremen

      Hallo, meine kleine ist eher der ängstliche Typ. Suche nette Mitgassigeher in Bremen-Mitte, gerne mit kleinen Hunden! Auto ist vorhanden!

      in Spaziergänge & Treffen

    • Stress beim Gassigehen

      Hallo. ich bin seid einigen Tagen Gassigeherin für  die H0ndin eines lieben  älteren Nachbarn.Seine Hündin ist eine kleine 5 jährige Mischlingshündin .Die  kleine kommt ursprünglich  aus Spanien und war erst Strassenhündin und dann in der Tötung ..von dort aus kam sie dann zu ihm und lebt nun seit 3 Jahren bei ihm..Er lebte bis vor 8 Monaten mit ihr in einem Haus mit großem Garten..er ging nie mit ihr Gassi ,ließ sie nur in den Garten  ..sie kannte also nichtmal eine Leine. jetzt lebt

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hunde folgt nicht beim Gassigehen

      Hallo, ich habe seit einigen Tagen einen Labrador Welpen und ich möchte mit ihm Gassi gehen, aber mein Hund folgt mir nicht! Was kann ich da tun, weil normalerweise springen Hunde nach vorne, aber meiner will mir nicht folgen 😫 Zur Info, er ist 9 Wochen alt

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Gemeinsames Gassigehen Köln und Umgebung Part III

      Hallo, Ich wollte das nochmal anstoßen und dieses Mal den Kölner Stadtwald vorschlagen. Klar, nicht ganz so viel Natur wie letztes Mal in Schlebusch. Aber es gibt da hinter dem Militärring ein für Kölner Verhältnisse wirklich gutes Auslaufgebiet.  Die Leute, die mit der Bahn anreisen oder zu Fuß, könnten sich z.B. an der Aachener Str/Gürtel (Linien 7, 13) treffen. Dort geht es direkt rein in den Stadtwald, man hat erstmal ein Stückchen Leinenpflicht, aber dann passiert man eine große F

      in Spaziergänge & Treffen

    • Tierheimhunde und Gassigehen

      Hallo, wer geht noch mit Tierheimhunden Gassi? Wie ist das bei euch geregelt bei hohen Temperaturen? Oder wie handhabt ihr selber das? LG

      in Tierschutz- & Pflegehunde


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.