Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lisa-Marie1

45 Tage nach Läufikeit noch aufnahmefähig?

Empfohlene Beiträge

Hallo 😀
Bei unserer Hündin (1 Jahr)  haben wir am 20.12.2018 gemerkt, dass sie Läufig ist.

Gestern waren wir bei ihrem Bruder (die beiden haben immer wieder Kontakt gehabt – vor der Läufigkeit) zuerst haben die ganz normal wie immer gespielt. Doch auf einmal muss er wohl auf den Spaziergang gemerkt haben, dass sie anders riecht und probierte aufzureiten.
Vor dem Spaziergang waren die beiden 5 min alleine im Garten. Jetzt mache ich mir Gedanken ob da was passiert ist. Unsere Hündin hat bei seinen Probe versuche (die wir sofort unterbunden haben!) auch nicht zickig reagiert. Das hat sie in der Läufigkeit aber auch nicht.

Aber 45 Tage wäre das jetzt her. Wir haben auch 4 Wochen keinen Ausfluss mehr gesehen und ihre Scheide ist auch wieder normal. Deshalb haben wir an sowas auch nicht mehr gedacht.🤔

Liebe Grüße
Lisa-Marie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keine Sorge, wenn sie nicht einen extrem seltsamen Zyklus hat ist da ganz sicher nichts passiert. Vielleicht kannst du nachgucken lassen, ob sie nicht eine Blasenentzündung oder Ähnliches hat, das weckt auch Rüdeninteresse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke aus, dass der Rüde nicht so recht seine Hormone unter Kontrolle zu halten konnte. er ist ja auch erst 1 Jahr.  Wir haben ja auch nicht gesehen, dass etwas passiert ist und unsere Hündin hat sich auch immer hingesetzt.  Nur diese 5 Min…

Danke. 😀  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Normalerweise hängen die Hunde nach einem erfolgreichen Deckakt einige Zeit zusammen auf jeden Fall länger als 5 Minuten ;) da würde ich mir eher keine Sorgen machen, das hättet ihr wohl bemerkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb pixelstall:

Normalerweise hängen die Hunde nach einem erfolgreichen Deckakt einige Zeit zusammen auf jeden Fall länger als 5 Minuten ;) da würde ich mir eher keine Sorgen machen, das hättet ihr wohl bemerkt.

Ich denke das ein Rüde von 1 Jahr auch nicht in 5 Min. beim ersten mal schon gleich weiß wie es richtig gemacht wird. 😁 Habe an sowas garnicht mehr gedacht... Haben in der Läufikeit sie extra nicht laufen lassen das nichts passieren kann.. Aber ich denke nicht das eine Hündin fast 8 Wochen (vom ersten tag bis heute) in der "Hitze" ist. Zumal ja auch alles wieder abgeschwollen ist. 🤔
Danke euch. Bin ein bisschen beruigter. 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mantel für kalte Tage bei Arthrose?

      Unser Hund (Griffon-Schnauzer-Mix, fast 11) hat ja mehrere Baustellen an den Knochen: Vordere Schulter rechts Arthrose, hinten beidseitig HD und auch sonst wird er steifer und etwas langsamer, wobei er immer mehr der Schnüffler und  nie ein lauffreudiger Hund war. Ich gehe alle 1-2 Wochen zur Physio und er bekommt täglich Muschelpulver, Teufelskralle immer alle zwei Monate einen Monat lang und schon seit knapp zwei Jahren einmal monatlich Trocoxil. Er hält sich gut, aber sein Gang ist nicht rund

      in Gesundheit

    • Ein paar Tage am Meer

      Kurz entschlossen, sind wir heute an die Nordsee gefahren. Die Fahrt war nicht so prickelnd, die Baustellen habe ich nicht mehr gezählt aber jetzt werden wir entschädigt. Entgegen der Wettervorhersage ist es trocken und von angenehmer Temperatur.  Hier ein paar Handyschnappschüsse für Euch. 🙋            

      in Hundefotos & Videos

    • 16 Jahre = 5.820 Tage = 140.000 Stunden...

      ... vermutlich so lange stand Miss Sophie angekettet an einer Stelle in einem dunklen Stall. Die letzten zwei Jahre war sie dort ganz alleine. Nun hat das Veterinäramt sie beschlagnahmt. Es wäre für sie ein Leichtes gewesen, sie einfach zum Schlachter zu geben. Aber sie baten uns um Hilfe. Wir haben uns daher dazu entschlossen, alles dafür zu tun, dass Muss Sophie die Welt außerhalb ihres Stalls kennen lernt. Sie soll frische Luft atmen, die Sonne spüren und Gras schmecken können. Miss Soph

      in Andere Tiere

    • Drei Tage mit Apollo

      Eine Freundin von mir hat einen ziemlich großen Besitz in Rumänien an der Donau. Ich durfte dort wieder einmal einige Tage verbringen.   Das Haus und die Nebengebäude werden nur Frühjahr bis Herbst ab und zu genutzt, im Sommer arbeiten über mehrere Wochen Künstler dort. Ganzjährig gibt es ein Hausmeisterehepaar im Küchenhaus.   Vor zwei Jahren nun wechselte das Hausmeisterehepaar und es gab plötzlich keinen Hund mehr. Im Herbst dann kam ein Schäferhundwelpe - Apollo -  v

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Läufigkeit - Wie lange aufnahmefähig?

      Hallo zusammen,   wir hatten heute vormittag ein Erlebnis, was mich zur oben genannten Fragen geführt hat.   Und zwar war meine Hündin vor kurzem läufig, der erste Tag, an dem wir es gemerkt haben war der 12.12.2016. Seit Heiligabend wurde der Ausfluss dünner/wässrig, wir sind nur noch an entlegenen Stellen spazieren gegangen und haben auch keinen getroffen. Erst an Silvester kam die nächste Rüdenbegegnung, da ist mein sonst so liebes Mädel völlig explodiert, als der Herr der

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.