Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bianca1982

Hundemama

Empfohlene Beiträge

Hallo ich heiße Bianca 

Unsere Hündin ist vor 3 Wochen zum ersten Mal Mutter geworden ihr Wurf besteht aus 10 Welpen die sich prächtig entwickeln. Aber seit einigen Tagen möchte sie ihre junden nicht mehr in der Wurfkiste nären hat das einen bestimmten Grund? 

Mit freundlichen Grüßen 

Bianca 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da kann dir doch sicherlich dein zuständiger Zuchtwart weiter helfen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich dränge jetzt mal die Magenschmerzen beiseite, die ich spontan bekomme, weil es so klingt als sei nicht nur deine Hündin zum ersten Mal Mama, sondern auch du unerfahren.

 

Was mir zu deinem Problem spontan einfällt:

- Ist deiner Hündin eventuell die Welpenkiste zu unsauber? Die Welpen lösen sich ja in der Kiste, je älter und größer die Welpen, desto mehr wird das, das könnte deine Hündin stören. Ich würde darum die Wurfkiste mehrfach täglich reinigen.

- Hat sich das Gesäuge eventuell entzündet? Was sagt der Tierarzt?

- Hast du schon angefangen zuzufüttern? Bzw. was sagt hierzu der Tierarzt? 

 

Dann wäre die Rasse vielleicht noch interessant. Soweit ich weiß kann ja die Welpenentwicklung bei größeren/kleineren Rassen durchaus unterschiedlich sein.

 

Soweit meine laienhaften Ideen. Bestimmt meldet sich hier noch der eine oder andere erfahrene User zu Wort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Kiste wird mehrfach am Tag gereinigt und die decken gewechselt Termin beim Tierarzt haben wir morgen aber danke für deinen Tipp 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Läßt sie denn die Welpen gar nicht mehr an die Milchbar?

Das wäre sehr ungewöhnlich und auch ziemlich heikel für die Welpen.

 

Verlieren die Welpen schon an Gewicht?

 

Seit wann läßt sie sie nicht mehr dran?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Annali:

Bestimmt meldet sich hier noch der eine oder andere erfahrene User zu Wort.

Wenn dann per PN, weil hier keine Tipps zur Welpenaufzucht/Vermehrung gegeben werden sollen (um keinen Anreiz für "auch mal süsse Welpen kriegen" zu schaffen und weil bei so jungen Welpen viel schiefgehen kann). Der einzige Tipp, der Sinn macht ist Zuchtwart und Tierarzt aufsuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst mal schauen ob die Hündin Milch hat bzw. ob die Milch schlecht ist( Infektion? ). Ist die Wurfkiste groß genug? Werden die Welpen mehrmals täglich gewogen? Wie ist die Raumtemperatur? Temperatur Wurfkiste? Hat die Hündin im Aufzuchtsraum genug Ruhe? Wird sie gestört von andere Hunden oder fremden Leuten / Kindern? Was sagt der Ta? Wird beigefüttert? Welche Futterqualität /-menge bekommt die Hündin? Trinkt sie genug?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo 

Der Ta wahr da er wahr sehr zufrieden mit allem was er gesehen und gehört hat, die Hundemama ist auch gesund. Und der Ta meinte da die kleinen Zähne bekommen könnten sie ihr weh tun da sie nicht mehr sugen sondern knabbern und das könnte schmerzhaft sein für sie die kleinen werden jetzt zugefüttert. 

Ich bedanke mich bei allen die mir Tips und geholfen gaben 😊👍

vor 9 Stunden schrieb Annali:

Ich dränge jetzt mal die Magenschmerzen beiseite, die ich spontan bekomme, weil es so klingt als sei nicht nur deine Hündin zum ersten Mal Mama, sondern auch du unerfahren.

 

Was mir zu deinem Problem spontan einfällt:

- Ist deiner Hündin eventuell die Welpenkiste zu unsauber? Die Welpen lösen sich ja in der Kiste, je älter und größer die Welpen, desto mehr wird das, das könnte deine Hündin stören. Ich würde darum die Wurfkiste mehrfach täglich reinigen.

- Hat sich das Gesäuge eventuell entzündet? Was sagt der Tierarzt?

- Hast du schon angefangen zuzufüttern? Bzw. was sagt hierzu der Tierarzt? 

 

Dann wäre die Rasse vielleicht noch interessant. Soweit ich weiß kann ja die Welpenentwicklung bei größeren/kleineren Rassen durchaus unterschiedlich sein.

 

Soweit meine laienhaften Ideen. Bestimmt meldet sich hier noch der eine oder andere erfahrene User zu Wort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habt ihr die Krallen der Welpen geschnitten?

Ganz wichtig, da sie beim Milchtritt kratzen. Das hält die Hündin bei 10 Welpen nicht aus und verweigert die Milchbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundemama mit 10 kleinen Welpen ausgesetzt

      Ist das nich furchtbar traurig, da bindet ein HH in Chemnitz seine Hündin mit 10 kleinen Welpen einfach irgendwo an einen Gartenzaun fest.   http://www.bild.de/regional/chemnitz/tierquaelerei/hundemutti-mit-zehn-welpen-ausgesetzt-37252320.bild.html  

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Krise nach 3 1/2 Wochen Hundemama sein

      Hallo an alle in diesem Forum! Ich bin zufällig auf dieses Forum gestoßen, beim Googlen. Muss mir meinen Kummer von der Seele schreiben der leider nicht nur mit Trauern sondern auch mit Zweifeln zu tun hat ... Mein Mann ist mit Hunden groß geworden und hätte seit wir zusammen sind (fast 18 Jahre) gerne einen gehabt. Doch ich habe mich ewig dagegen gewehrt und hätte mir das auch ehrlich gesagt mit zwei Kindern im Kleinkindalter nie zugetraut. Auch wenn ich nicht berufstätig bin. Im Laufe des

      in Kummerkasten

    • Ständiger Besuch bei der Hundemama! Gut oder schlecht?

      hallo leutz! ich habe vor etwa anderthalb wochen meine kleine chica bekommen! die ersten 2 tage war ich mit ihr nur in wohnungsnähe und in der wohnung, um sie daran zu gewöhnen. jetzt besuch ich mit der kleinen eigendlich täglich die hundemama und den hundepapa! nu meine frage... ist es ratsam die hundeeltern täglich zu besuchen oder sollte ich der kleinen mehr zeit geben sich bei mir einzugewöhnen?

      in Hundewelpen

    • Frisch gebackene Hundemama sagt hallo

      Hallo zusammen, nachdem ich hier schon einiges gelesen habe, möchte ich mich auch mal vorstellen: ich heiße Susanne, bin 24 und studiere (noch). Seit dem Wochenende habe ich eine kleine Podenco(-Mix)-Dame namens Fini. Leider ist sie total ängstlich, aber zum Glück auch sooo neugierig und verkuschelt, dass man sie schon mal aus ihrer Reserve locken kann Sie ist 3 Jahre alt und kommt - bei der Rasse fast zu erraten - aus Spanien. Hier seht ihr die kleine Maus (noch mit zu großem Geschirr, j

      in Vorstellung

    • Bin nun auch Hundemama

      Hallo ihr alle! Lese schon seit einiger Zeit mit und wir (mein Freund und ich) sind jetzt vor paar Tagen Hundeeltern geworden :-) Nach über 10 Jahren warten! Und nun ist der richtige Zeitpunkt, um mich hier vorzustellen! Die Kleine heißt Melody und ist jetzt 13 Wochen alt. Sie ist ein Mischling, ihre Mama ist ein Mini-Aussie-Bracke- Mix und der Vater unbekannt. Vielleicht wisst ihr ja weiter? Man schätzt das es ein Retriever ist, da es in der Umgebung einige gab, jedoch sicher ist nichts ;-)

      in Vorstellung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.