Jump to content
Hundeforum Der Hund
kaedschn

Augenverletzung

Empfohlene Beiträge

Heute war das Auge leider wieder komplett knallrot. 😥

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

nachdem ich letztes Wochenende wieder 2x tägl. getropft habe, bin ich seit Montag auf 1x tropfen morgens umgestiegen.

Seitdem ist das Auge natürlich nicht mehr rot. Ich werde das jetzt mal noch bis Ende der Woche machen und dann wieder aufhören. Mal sehen was passiert.

 

Sein "Erschöpfungszustand" scheint vom warmen Wetter zu kommen. Morgens, Abends und jetzt seit es wieder kühl ist, saust er wieder quitsch-fidel durch die Welt.

 

Gibt es denn irgend etwas womit ich die "wiederkehrende" Entzündung eindämmen kann? Nahrungsergänzenmittel oder sowas in die Richtung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mich vermutlich auf alles stürzen, was das Immunsystem pusht. Hagebuttenschalen, Katzenkralle, Propolis, Kurkuma (immer zusammen mit einer Prise Pfeffer) usw. 

 

Vielleicht können auch Vitalpilze helfen? Da könntest du mal einen darauf spezialisierten Heilpraktiker befragen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Arbeitskollegin hat mir vor kurzem erzählt, dass ihr Hund vor einigen Jahren auch eine Augenverletztung hatte. Sobald sie die Tropfen abgesetzt hat kam die Augenentzündung wieder. 

Eine Heilpraktikerin hatte ihr damals Schüssler Salze Kalium d12 empfohlen. 

Das hat auch sehr schnell geholfen und die Entzündung kam nicht wieder. Immer wenn wieder was waf hat sie das Schüssler Salz gegeben und die Tropfen gegeben und dann war es auch schon wieder gut. 

 

Bevor ich irgendwas kreuz und quer in Betracht ziehe möchte ich gern lieber was versuchen, was schon mal gut funktioniert hat. 

 

Ist das mit Schüßler Salz denkbar? Ich weiß nicht was es bewirkt und welche Menge usw.

Was denkt ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Cortisonpräparat bei Augenverletzung?

      Hallo zusammen, normalerweise bin ich hier nur stiller Leser, aber jetzt brauch ich doch mal Meinungen... Mein Hund hat sich vor drei Tagen mit der Pfote durch´s Auge gewischt und sich dabei offensichtlich verletzt (ich stand daneben und sah wie er zusammenzuckte), jedenfalls tränte das Auge von einer Sekunde auf die nächste stark, es trat in den Schädel zurück und die Nickhaut schob sich zeitweise vor. Da ich weiß, dass bei Hornhautverletzungen unbedingt antibiotisch behandelt werden muss,

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.