Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zurimor

Zugkraft eines Hundes

Empfohlene Beiträge

vor 5 Minuten schrieb black jack:

Das ist eben der Punkt,Es muss  nur blöd genug laufen. 

Wiegen Dackel 15 Kilo ?

Krass  🤔

 

Na die spitzohrigen Dackel hier...

 

Der Gewichtsunterschied zu den kurzbeinigen Rassen ist aber oft nicht sehr groß. Die Corgi-Hündin von meiner Tierärztin wiegt ungefähr soviel wie meine Sibse. Ihr Kommentar dazu: Beine wiegen halt nicht so viel! ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei den Hunden stand ich am Hang und mit dem Pferd.....Sliding plates  +glattem Beton ,schlechte Kombination. 

Aber jetzt bleib ich gesund  bis 103 😁.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ha! Da fällt mir noch was ein.. Er soll ja nicht ungeschoren davonkommen, mein dicker Rotti. Er hat mich tatsächlich doch mal von den Füßen gezogen, als ich am Bankautomaten stand und genau um die Ecke ein DSH-Rüde kam. Waren beide an der Leine, einfach nur eine saudumme Situation, weil man halt nicht um Ecken gucken kann. Die haben sich beide erschrocken, Herrchen vom DSH und ich haben uns erschrocken und schon hat's geknallt. Bei der Gelegenheit hat's mir eine Gelenkkapsel im Finger zerlegt, aber ich glaube, das war nicht die Leine, sondern weil ich blöd gegen die Wand geflogen bin (erst Wand, dann Boden.. ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab mich letztens auf der Hunderunde langgelegt obwohl Brienne gar nicht an der Leine war - was für eine Zugkraft  😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Siobhan:

Ich hab mich letztens auf der Hunderunde langgelegt obwohl Brienne gar nicht an der Leine war - was für eine Zugkraft  😉

 

Das nenne ich mal Bindung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Siobhan:

Ich hab mich letztens auf der Hunderunde langgelegt obwohl Brienne gar nicht an der Leine war - was für eine Zugkraft  😉

Die  mentale Kraft  entscheidet....der Beweis  😋

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja übel wirds wenn der Hund ziemlich viel Anlauf hat bis er in die Leine geht, da wirken dann natürlich ganz andere, ruckartige, extrem ungesunde Kräfte (für beide).

 

Aber um nochwas zur Zugkraft aus dem eigenen Hause beizutragen...

Vor ein paar Wochen als ich mit Zorax ne nette Runde gezerrt habe, hab ich mich mal auf den Boden gelegt und einfach nur am Zerrspielzeug festgehalten. Also er hats gerade so geschafft mich übern Boden zu schleifen. Oder beim Heuballen rollen, da kann er mich mitlerweile auch tatkräftig unterstützen, weil er so ein Teil, wenn man ihm zeigt wie, auch alleine rollen kann. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mal mit einer pubertierenden männlichen Dogge Leinenführigkeit geübt, der Junge wog so um die 50-60kg.
Als der eine Hündin sah, ist er mal einfach losgetrabt und ich hing dahinter, wie ein Fähnlein im Winde und brauchte locker 50m, bis es mir gelang, die Beine so in den Boden zu rammen, dass wir beide zum Stehen kamen :D
Nee, kann mir keiner erzählen, dass jeder Hund mit einer Hand zu halten sei ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb benno0815:


Nee, kann mir keiner erzählen, dass jeder Hund mit einer Hand zu halten sei ;)

 

Es war auch nur von bis 20kg die Rede ;) 

 

Eine Freundin wurde auch mal filmreif von ihrer Neufundländer-Hündin quer über die Wiese geschleift.

Ok.. der Hund wog auch 20kg mehr als das Frauchen, keine Kunst.. aber wir mussten trotzdem so lachen. 🙈

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am ‎21‎.‎02‎.‎2019 um 20:19 schrieb benno0815:

Nee, kann mir keiner erzählen, dass jeder Hund mit einer Hand zu halten sei ;)

 

Doch, natürlich. Es ist reine Technik. 

- Die Hand welche die Leine hält als Faust mit Daumen aufwärts. 

- Leine so kurz wie möglich halten. 

- Unterarm im rechten Winkel zum Oberarm

- Hand eng seitlich an den Körper, Ellenbogen gerade nach hinten, Oberarm am Körper

- Rücken gerade

- wenn jetzt der Hund zieht, einfach mit linker Schulter nach oben!! gegenhalten und Ellenbogen nach rückwärts gegenhalten.

- Nicht mit dem Arm vom Körper weggehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nach Anschaffung eines Hundes mentale Probleme

      Moin, wir haben uns Zuhause einen Hund angeschafft und das war eigentlich schon sehr lange ein Traum von uns. Nach 2 Wochen ist es aber leider so das ein Familienmitglied was die meiste Zeit von uns Zuhause ist Probleme mit dem Hund hat. Sie hält es einfach nicht aus und macht sich Gedanken um alles, kann nicht mehr schlafen und weiß nicht was sie tun soll, sie hält es einfach nicht aus mit dem Hund. Habt ihr Tipps? 

      in Kummerkasten

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Anschaffung eines"gebrauchten" älteren Hundes.

      Hallo liebe Gemeinde, ich würde gerne folgende Situation schildern. Meine liebe Altdeutsche Schäferhündin musste ich schweren Herzens, letzten Mai 2018 nach wunderbaren gemeinsamen 11 Jahren, schmerzlos von der Tierärztin einschläfern lassen.  Es wäre ein einfaches zum Züchter seiner Wahl, und einen Welpen zu holen, aber, selber auch nicht mehr auf der Höhe seines Schaffens, stellt sich alternativ die Frage nach einen "gebrauchten" älteren Hund. So und jetzt mein Anliegen, worum e

      in Hunde im Alter

    • Wie gewinne ich das Vertrauen meines Hundes?

      Aus gegebenem Anlass fiel mir dieses Thema ein. Wenn man voraussetzt, dass Vertrauen die unerlässliche Basis jeglicher guter (nicht nur Hunde-) erziehung darstellt, sollte man vlt. mal über Details und Erfahrungen auf diesem Gebiet reden. Vermutlich ist diese Überlegung alles andere als neu, sollte ich mit dieser Frage Altbekanntes wiederholen, bitte schreibt es. Ansonsten....freue ich mich über Beiträge.

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.