Jump to content
Hundeforum Der Hund
Naschkatze

Cannabis Öl

Empfohlene Beiträge

Ich habe es bei Gunar-Goofy in seiner Zeit der BSD Entzündung und der Epilepsie gegeben. Insgesamt ist Er ruhiger und entspanter geworden.

Feneo bekommt es gegen Ihre Spondylose.

LG

roem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Hund hat hinten an beiden Beinen HD und Arthrose in der rechten Vorderschulter. Er bekommt Schmerzmittel (z.Zt. Trocoxil). Ich überlebe aber, ob ich es (eventuell zusätzlich) auch mit dem CBD Öl probiere, weil das Trocoxil leider nicht mehr ganz so gut wirkt. Ich möchte aber noch nicht auf ein cortisonhaltiges Mittel umsteigen.

 

Wie ist das zu dosieren und welche %-Zahl wird von euch empfohlen?

 

Unser Hund hat ca. 27 kg.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin immer noch an Erfahrungen interessiert!

(Gerne auch beim Menschen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 12.4.2019 um 23:30 schrieb roem68:

Ich habe es bei Gunar-Goofy in seiner Zeit der BSD Entzündung und der Epilepsie gegeben. Insgesamt ist Er ruhiger und entspanter geworden.

Feneo bekommt es gegen Ihre Spondylose.

LG

roem

 

Magst du noch etwas genauer schreiben ob und inwiefern es hilft? In Bezug auf die Krankheiten meine ich.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab  eine Zeitlang auf anraten  meiner Hundephysio CBD Öl(10%)in versch Dosierungen  gegeben.  Sollte gegen Schmerzen helfen und entspannen. Hab  einen schnell gestressten Hund.

Leider konnte ich  gar  keinen Unterschied feststellen und  bin wieder auf  "echte"  Schmerzmittel umgestiegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.