Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Caro73

Hibbel Hund Futter

Empfohlene Beiträge

vor 16 Minuten schrieb Caro73:

Nase am Boden, Augen und Ohren am Horizont und kann sich schwer konzentrieren.

 

Doch, der Hund konzentriert sich sehr! Aber nicht auf dich, sondern auf alles, was der Hund interessant findet. Du gehörst leider in dem Moment nicht dazu ...

Da hört niemand gerne, entspricht aber in sehr vielen Hund-Mensch-Beziehungen der Realität, der man sich stellen muss!

Da könnte ein Ansatz sein, um im Verhalten des Hundes etwas zu verändern.

 

 

vor 20 Minuten schrieb Caro73:

ich kriege sie einige Minuten gar nicht mehr beruhigt. Sie will sofort mitmischen.

 

Und, wieso darf sie nicht? Wenn es eh nur ein paar Minuten dauert?

 

vor 21 Minuten schrieb Caro73:

Entspannt an einem anderen Hund vorbeigehen ist noch lange nicht drin.

 

Ein Thema für viele Hundehalter. Kann man üben.

 

 

vor 22 Minuten schrieb Caro73:

aber der Hund macht mich natürlich mit seinem Verhalten auch nervös

 

Das Ganze dreht sich also im Kreis ...

 

Ich kann diese Trainerin und ihre Kurse sehr empfehlen. (weder verwandt, noch verschwägert, noch habe ich finanzielle Vorteile aus der Empfehlung)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PS. und ja - die Trainerin ist durchaus ein Profi und meinte eben wir würden 1. in einem blöden Alter stecken, würden 2. erziehungsmäßig alles konsequent und richtig machen (und uns auch Hilfe holen) und 3. wäre das noch eine kleine Möglichkeit etwas zu verbessern... natürlich keine Wunder, aber mir würden bereits Nuancen ausreichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@DerOlleHansen - das hat sich jetzt überschnitten - ich schau mir das gerne an! Danke!

 

Zur Erklärung - bei dem anderen Hund handelt es sich ebenfalls um einen Junghund, der gerade ebenso gut hört, wie unsere - d.h. würde ich sie von der Leine lassen, wären beide für immer im Wald verschwunden. Im Übrigen würde mich das keinen Meter weiterbringen, zu entspannten Hundebegegnungen. Denn meine denkt ja immer sofort "wow - da will ich hin!". Ich glaube sie muss erfahren, dass sie eben nicht immer hindarf und auch nicht immer ihren Willen in dieser Hinsicht bekommt.

 

Ja, ich habe schon - auch von kleinauf - das Gefühl, dass unser Hund prima ohne uns zurechtkommen würde - sie hat sich noch nie ängstlich nach uns umgeschaut oder wurde nervös, weil sie uns z.B. im Garten nicht mehr gesehen hat... wir sind, im Vergleich zu Dingen draußen - dermaßen uninteressant für sie und ich weiß nicht, wie man das ändern kann.

 

Dazu sei gesagt, wir versuchen wirklich viel mit ihr zu machen, zu üben und setzen auch zu Hause auf Konsequenz, Kuscheln viel mir ihr usw. - aber ein bisschen Arbeiten müssen wir auch und Familie ist auch noch da - und ich habe nicht die Zeit mich etliche Stunden nur mit Auslauf, Beschäftigung und Erziehung zu befassen.

Wir tun unser möglichstes, aber manchmal könnte ich nur heulen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben seit Dezember 18 auch einen Neuzugang, allerdings schon 6 Jahre alt und taub. Gerettet aus schlechter Haltung. Ihr Verhalten ist für uns eine mega Herausforderung. Mein Mann sagt immer "das ist die Königsdisziplin in Sachen Erziehung". Sie verfällt in vielen Situationen in puren Stress und Unsicherheit. Dazu ist sie sehr Stur und dominant. Deswegen versuchen wir soweit möglich, solche Stresssituationen zu vermeiden. Geht aber nur, bei den uns schon bekannten. Es treten aber immer wieder neue auf. Momentan machen wir nur ruhige Sachen mit ihr, sodass wir Stress vermeiden. Bei ihr kommt die Aufgedrehtheit, wenn unser erster Boxer (9 Jahre) bellt, weil jemand kommt. Dann stellt sie sich mit an die Tür und schnappt nach ihm, weil er so eine Unruhe reinbringt. Spielen geht auch nicht, dann verfällt sie sofort in Unsicherheit. Leckerlis gibt es nur zur gleichen Zeit für beide, da sie großen Futterneid hat. An der Leine laufen geht zwar jetzt so einigermaßen, aber aus noch unbekannten Ursachen verfällt sie urplötzlich in eine Stressphase und verbeißt sich in der Leine. Unsere 3 Katzen wären dem Tode geweiht, wenn wir nicht gut durchorganisiert wären und ein gutes Management hätten. ( Wir benutzen auch Türgitter um den Katzen eine ruhige Zone zu bieten) Alles Dinge mit denen wir kämpfen. Aber wir sind guter Dinge, das sich das alles lohnen wird. Es braucht nur eine sehr lange Zeit und viele Nerven und Geduld. Ich habe auch schon Momente erlebt, da waren meine Nerven am Ende, die Tränen flossen und ich habe mich gefragt, warum ich mir das alles antuhe. Ich mache das für Rosi, die 6 Jahre lang eingesperrt war und nichts von einem schönen Hundeleben kennen lernen durfte. Auch sie hat eine 2 Chance verdient. Unser Harry hat sie damals auch bekommen als wir ihn mit 4 Jahren aus der Boxernothilfe geholt haben. Mit einer schweren Nierenerkrankung, abgemagert und voller Angst. Jetzt ist er ein Hund, der voller Liebe und Dankbarkeit steckt und uns jeden Tag lebenswert macht.

20180526_210007.jpg

20181228_211544 (2).jpg

20190113_000010.jpg

20190130_220012.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wo kauft Ihr Futter

      für Euere vierbeinigen Lieblinge? (Kaufempfehlungen ; soweit hier im Forum erlaubt)   Ich lege großen Wert auf wirklich gutes Futter; auch Barf.

      in Hundefutter

    • Mein Hund will kein Futter er frist nicht nur leckerli

      Hallo ich mache mir sorgen unser und ist erst 8monate und sie rührt kein Naßfutter an igal was ich brauche einen rat leckerli frisst sie 

      in Hundefutter

    • Wer füttert oder fütterte hier Marengo oder Thetis Futter?

      Hallo,   erst mal frohe Weihnachten!   wer fütterte oder füttert längere Zeit das Futter Thetis Kreas Trofu oder Dose oder Marengo?   Gerne auch PN.   Möchte mich mit Gleichgesinnten austauschen und keine BARF Diskussion auslösen 😉

      in Hundefutter

    • Futter-Belohnungen auf dem Boden verstreuen?

      Macht Ihr das, Leckereien für den Hund auf den Boden werfen?   Ich mache das nicht, weil mein Hund sich nicht angewöhnen soll, ALLES vom Boden aufzusammeln, und auch weil ich es nicht so berauschend finde, wenn mein wahnsinnig gieriger Spock auf jedem Spaziergang bloß noch zu den Stellen rast, an denen vor drei Jahren mal ein Keks gelegen hat.   Muss natürlich jeder selbst wissen, wie er sowas händelt. Aber wirklich nervig sind hier einige Fachleute,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Entzündung mit Futter beheben

      Hallo,   mein name ist Bella. Ich hab eine bernersenn-Collie Rentnerin mit stolzen 14 Jahren.    Vor 2,5 Wochen wurde ihr in einer Not Op die Gebärmutter entfernt, da sie sich entzündet hatte. Soweit ist alles gut verheilt, sie hat zwar immer noch ein sehr merkwürdiges Fressverhalten, braucht mehr Zuneigung (was sie sonst gar nciht sooo möchte 😅) aber ansonsten gehts ihr gut.    Problematisch ist derzeit, dass sich der „stumpf“ welcher zurückgeblieben ist (da sich d

      in Gesundheit


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.