Jump to content
Hundeforum Der Hund
Buerste

Mein Hund kratzt sich blutig...

Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusammen

Mein Hund Kosmi ist jetzt knapp 2 Jahre alt kastriert, geimpft usw. und ist ein Wildfang aus Griechenland (Tierschutzverein)

Wir haben Sie auch auf Allergien testen lassen, wobei eine Getreide Unverträglichkeit herauskam. Sie hat keine Milben, keine Flöhe und auch keine Pilzinfektionen.

Weil wir mit unserem Latein am ende sind, bekommt sie einmal täglich 1,5tbl Apoquell, welches sehr gut anschlägt.

Auch versuche mit extra Hundeschampo's etc bleiben ohne Erfolg. 

Ansonnsten hat sie ein ein seidenweiches glänzendes Fell, frisst gut, alles bestens, bis auf diesen juckreiz.

Setzen wir die Tabletten ab dauert es ein bis zwei Tage und um die Augen herum bilden sich rote geschwollene "Ringe" welche wohl extremen Juckreiz verursachen.

Ich fütter ausschliesslich Lachs+Kartoffel von der Fa. Vet-Concept. Als Kauartikel bekommt sie Straussenkniesenen.

Weiss evtl jemand noch was das sein könnte.

Vielen lieben Dank für eure Unterstützung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurde ein vollständiges Blutbild gemacht ? Oft verbergen sich hinter Hautproblemen auch Stoffwechselerkrankungen, Schilddrüse...oder auch Mittelmeerkrankheiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Ringe um die Augen können von Demodex-Milben hervorgerufen werden. 

Was habt ihr denn alles testen lassen? Hausstaub? Futtermilben? 

Kann es sein, dass sie euer Waschmittel nicht verträgt?

Habt ihr mal testweise anderes Futter versucht? 

Die Apoquel-Dosis finde ich schon ziemlich hoch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt leider Allergien gegen alles mögliche. Welchen Test habt ihr denn machen lassen? Wenn eine Futtermittelmilben-Allergie vorliegt kann es schon sein das die Straußenkniesehnen das Gekratze auslösen.

Meiner ist allergisch gegen Heu und Modermilben und die hat man ja leider nicht nur im Hundefutter sondern auch in der Umwelt. Es kommt auch drauf an wie stark die Allergie ausgeprägt ist. Unter Umständen reicht eine MIlbe und die Allergie ist da.

 

Wie groß ist euer Hund denn? Wenn er 1,5 Tabl. bekommen muss? Oder ist das nur die Anfangsdosis ... das soll man dann ja verringern. Dazu sollte der TA aber etwas sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass mal die Kauartikel komplett weg. Mein Hund hatte sich deswegen auch blutig gekratzt weil er durch die Kauartikel einen Proteinüberschuß hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen!

Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten.

 

Zitat

...oder auch Mittelmeerkrankheiten.

 

keine Mittelmeerkrankheiten vorhanden, komplett getestet, getestet wurden auch Gräser, Getreide, Pollen etc.

 

Ein guten Ansatz finde ich

Zitat

...auch Stoffwechselerkrankungen, Schilddrüse ...

lassen wir zeitnah auch machen...

 

Zitat

Ringe um die Augen können von Demodex-Milben hervorgerufen werden. 

Zitat

...Futtermittelmilben-Allergie 

auch getestet, keinerlei Milben oder Pilzerkrankung entdeckt..

 

Zitat

Wie groß ist euer Hund denn? Wenn er 1,5 Tabl. bekommen muss? 

Unser Hund hat ca 25kg. Die Tabletten gibt es in verschiedenen Dosierungen.

Die Anfangsdosis waren 4Tabletten! danach (2 Wochen später) täglich 2 Tabletten. Wir versuchen natürlich die Dosis so gering wie irgend möglich zu halten, von daher bekommt Sie (Kosmi heisst unser geliebtes Madämchen) zur Zeit 1,5 Tabletten täglich.

 

Zitat

...Lass mal die Kauartikel komplett weg. 

auch schon getan,mehrere Monate komplett ohne, keine Änderung.

Wir haben auch div Futtersorten und Arten ( Trocken und  Nass) über mehrere Wochen versucht. Das beste Ergebniss erziehlen wir halt mit dem von Vet.

Was wir devintiv wissen ist, das Sie gegen Getreide und Gräser allergisch reagiert, Pollen kann sie auch nicht so gut vertragen.

Versucht haben wir gegen Pollen und Co eine schützende Augencreme so das die Augen selber nicht in den direkten Kontakt kommen.

Das Problem ist aber auch so das, als Schnee lag es eigentlich keine Pollen etc. geben sollte. Die Symptome aber unabhängig davon sind.

 

Zitat

Kann es sein, dass sie euer Waschmittel nicht verträgt?

Daran haben wir noch nicht gedacht, werden wir direkt mal umsetzten.

 

Ich hoffe ich habe nichts vergessen.

Was ich noch anfügen möchte das wir mit unseren Hund regelmässig zur Blutkontrolle gehen, da dies im Beipackzettel von Apoquell empfohlen wird. Aber bisher keinerlei Auffälligkeiten oder Veränderungen. Sie scheint also das Apoquell sehr gut zu vertragen. Was für uns wichtig ist, weil wir ihr damit eine Menge Stress ersparen können.

Selbstverständlich suchen wir weiterhin nach der Ursache um schnellstmöglich eine dauerhafte Lösung zu finden.

 

Edit: Dieser Juckreiz tritt schubweise auf... mal weniger mal stärker. Wir dachten evtl eine Art Neurodermitis?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eventuell ein Umweltallergen ... man kann ja leider nicht alles testen. Mein Hund wiegt ca. 23 kg und kriegt von den 16 mg Apoquel eine halbe Tablette pro Tag. Laut seinem Gewicht müsste er mehr bekommen, aber das reicht völlig aus. Kriegt er es nicht (mehrfach über Monate immer mit reichlich Zeit dazwischen probiert) schwellen ihm nach 12-24 h die Ohren zu und er kratzt sich da auch massiv. Bis ihm die Pfoten wieder jucken haben wir nie abgewartet.

 

Meiner liebt auch Straußensehnen ... kriegt er derzeit keine ... Testweise so zusagen, weil er sich ab Frühjahr immer das Kinn aufkratzte, trotz Apoquel. Seit ich die Sehnen weggelassen habe irgendwann im Sommer letzten Jahres hat das aufgehört. Ich hoffe ja nur das es so bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine bekommt 5,4 mg pro Tablette, wir haben auch versucht diese Dosis zu reduzieren, leider ohne Erfolg. Wir sind schon froh das wir auf 1,5 Tabletten am Tag runtergehen konnten.

Mal dumm gefragt was zahlst du denn für die 16 mg? Wir zahlen für die 5,4 mg im Hunderter Pack knapp 120€. Damit kommen wir jetzt ca 3 Monate hin. Wir müssen abwarten wie es sich im Frühjahr und Sommer entwickelt. 

Wenn ich das mal kurz Pi mal Daumen rechne, bekommt meine auch ca 8 mg pro Tag. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sprecht mit eurem Arzt mal über das Mittel Cytopoint. Wird alle 6 Wochen gespritzt und belastet aufgrund der Wirkweise die Organe nicht so. Wir haben damit gute Erfahrungen gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb Buerste:

Mal dumm gefragt was zahlst du denn für die 16 mg?

 

Kann ich dir leider nicht sagen. Ich hab zwar eine Schachtel vom TA aber da steht kein Preis drauf. Ich kauf die auch nur Blisterweise. Mit einem komm ich 20 Tage hin. Wenn ich weiß so und so lange, dann komm ich eh wieder beim TA vorbei dann hol ich wieder neue. Mit einer ganzen Schachtel würde ich über 6 Monate auskommen. Gefühlt sind die im letzten Jahr aber günstiger geworden, wenn ich online schaue wollen die für 100 Stück ca. 199 € so ähnlich wirds der TA auch verkaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein HUND kratzt an Wänden

      Die machte er noch nie und jetzt auf einmal kratzt er an den wänden rum obwohl man da ist sonst ist er ein ganz lieber HUND. Was kann ich dagegen tun das er nicht mehr an den Wänden kratzen tut

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund beißt sich blutig

      Hallo liebe Community,  ich habe gestern meine Oma besucht und mit Erschrecken ihre Hündin gesehen. Sie hatte sich die ganze Schwanzwurzel bis zum Rücken aufgeknabbert/ aufgebissen, dass es total wund und rot und teilweise blutig war. Sie scheint extremen Juckreiz zu verspüren. Meine Oma hat gesagt das ginge erst vorgestern los. Jetzt hat sie Babypuder drauf gemacht. Ihr Hund fährt schon länger Schlitten und juckt sich (vermutlich Analdrüsen). Das Problem ist, dass der Hund aus schlechter H

      in Hundekrankheiten

    • Kratzt immer wieder Zitze auf?

      Hallo!   Wir haben gerade das Problem, dass Hundi (fast 4 Jahre, unkastriert, zuletzt läufig gewesen gegen April - das genaue Datum müsste ich raussuchen, falls es relevant ist) sich eine bestimmte, vordere Zitze aufkratzt. Die Haut drum herum ist auch gerötet, aber die Zitze scheint das zu sein, wo sie mit ihrem Kratzen "hinzielt". (Ob sie auch dran herumbeißt, weiß ich nicht, wenn ist es aber noch keinem von uns aufgefallen.)   Die Zitze sieht weitgehend normal aus, ABER da

      in Hundekrankheiten

    • Hund kratzt sich auf

      Hallo ihr Lieben Ich mache mir sorgen um den Hund von meinem Freund einem Jack Russel   er kratzt sich seit gestern Abend wund  hat eine Wunde am Hals die aber nicht offen ist von der Wunde geht ein unangenehmer Geruch aus und er schleckt sich immer nach dem er gekratzt  zecke konnten wir keine entdecken und auch sonst hatte er keine Probleme mit dem Fell etc futter hat er auch immer gut vertragen  hoffe ihr könnt uns helfen

      in Hundekrankheiten

    • Hündin ist ständig nervös und kratzt sich blutig

      Hallo erstmal,   ich brauche eure Hilfe, weiß ehrlich gesagt nicht mehr was ich tun soll. Meine Hündin (Labrador)  ist 4 Jahre alt und hat vor 2 Jahren ca. angefangen sich stark zu kratzen und zu beißen, falls es niemand bemerkt hat und sie davon abgehalten hat hatte sie kahle Stellen. Wir sind seitdem bei dutzenden Ärzten gewesen und haben Allergietests/Bluttests machen lassen. Resultat: Schilddrüsenunterfunktion und eine Allergie auf Milben (Trockenfutter, Gras) u

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.