Jump to content
Hundeforum Der Hund
Luise

Düerfen läufige Hündinnen in eurem Verein / Hundeschule am Training teilnehmen ?

Empfohlene Beiträge

Welchen jetzt?

Ich hab die Beiträge in zwei Schüben rübergezogen. Guck mal, ob es jetzt.ok ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Egal jetzt  passt es 😁 vergiss mal mein Alter nicht  🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden schrieb benno0815:

Ich würde jedenfalls immer noch keine läufige Hündin mit in eine freilaufende gemischte Gruppe nehmen, ich finde es nicht fair, weder für die Hündin noch für die Rüden, noch für die Besitzer

Im Freilauf wurde bei uns dann auch separiert. Ich hätte nie meine läufige Hündin im Freilauf auf dem großen Gelände einfach laufen lassen. Das hätte unsere Trainerin auch nicht gemacht. Da gab es dann bei uns zwei Gruppen. Ich hab aber auch nicht erlebt, dass dann die Rüden am Zaun geklebt hätten. Ich fand es durchweg gut, daß unsere HuSchu das angeboten hatte. So konnte ich u.a. auch lernen damit umzugehen. Und von den Rüdenbesitzern aus der Gruppe, hatte ich auch nur positives darüber gehört. 

 

Dass man vorher telefonisch gemeldet hat, das die Hündin läufig war auch ne Selbstverständlichkeit. Meist wusste die Trainerin aus dem Verhalten der Hündin eh schon, dass es bald soweit sein wird. Und gerade mir, als Ersthundesitzer, hat es auch über die Verhaltensweisen sehr viel beigebracht. Meist hat man ja, obwohl man die Theorie kennt, durchaus auch viele Fragen bzw. ist unsicher was dieses Thema angeht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im gemeinsamen Freilauf natürlich nicht. 

Beim strukturierten Arbeiten, mit dem nötigen Abstand, ja. Ich weiß auch nicht wieso es da zu Klopperereien kommen kann, die Hunde haben doch Abstand voneinander. 🤷‍♀️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Siobhan:

Im gemeinsamen Freilauf natürlich nicht. 

Beim strukturierten Arbeiten, mit dem nötigen Abstand, ja. Ich weiß auch nicht wieso es da zu Klopperereien kommen kann, die Hunde haben doch Abstand voneinander. 🤷‍♀️

Ich redete vom Freilauf ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Reden wir jetzt hier von Training oder vom Hundekugeln auf der Freilaufwiese?

Natürlich schickt man keine läufige Hündin im Freilauf in eine Gruppe und lässt die das mal unter sich regeln. Aber das hat doch nichts mit Training zu tun und der Frage, ob läufige Hündinnen im Verein oder in der Hundeschule mittrainieren dürfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Helfstyna:

Reden wir jetzt hier von Training oder vom Hundekugeln auf der Freilaufwiese?

Natürlich schickt man keine läufige Hündin im Freilauf in eine Gruppe und lässt die das mal unter sich regeln. Aber das hat doch nichts mit Training zu tun und der Frage, ob läufige Hündinnen im Verein oder in der Hundeschule mittrainieren dürfen.

Unser Training auf dem Platz war im Freilauf in eingezäuntem Gelände oder wie übst Du einen Abruf? Angeleint? Auch die Grundgehorsamsübungen fanden im Freilauf statt.
Zwischendurch hatten die Hunde auch in den Pausen immer mal Gelegenheit miteinander zu spielen, herumzuschnüffeln, zusammen abhängen.
Wir haben aber auch kein Ipo-Training angeboten 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir ging es hier um Agility.

Heute waren es 11 Hunde, darunter , außer meinen beiden , noch zwei intakte Rüden.

Beim Training ist jeweils nur ein Hund auf dem Parcours , die anderen warten angeleint am Rand .

Richard und Rover würden auch niemals eine läufige Hündin belästigen. Sie leben hier mit intakten Hündinnen zusammen.

Wenn eine läufige Hündin auf dem Platz ist , oder kurz davor dort war, interessieren sie sich nur einfach nicht mehr für ihre Aufgabe, sondern sind nur noch damit beschäftigt den Boden abzuschnüffeln. 

Das ist nicht weiter schlimm, macht nur einfach keinen Sinn dafür 50 Km zu fahren. Das können sie auch zu Hause haben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb Luise:

Das ist nicht weiter schlimm, macht nur einfach keinen Sinn dafür 50 Km zu fahren. Das können sie auch zu Hause haben.

 

Fremde läufige Hündinnen gibt's zu Hause doch gar nicht. ;)

Ich denke, daß ein Hund da ganz sicher Unterschiede macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Hündinnen in unserem Verein sind ihnen doch nicht fremd.

Wir treffen uns doch jede Woche ein bis zwei mal.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.