Jump to content
Hundeforum Der Hund
Siobhan

Viel trinken nach OP

Empfohlene Beiträge

Die Hündin einer Freundin ist vor 6 Tagen operiert worden, sie hatte einen Tumor an der Gesäugeleiste. Der wurde entfernt, das ganze verlief recht unspektakulär, ein ca. 6cm langer Schnitt der perfekt verheilt, Hund ist munter, frißt und ... säuft. Ohne Ende. Sie pinkelt auch entsprechend viel, und würde am liebsten den ganzen Tag mit dem Kopf unterm Wasserhahn hängen. 

Anfangs hat der TA noch gesagt, das sei nach einer Narkose okay. Inzwischen kommt es ihm auch komisch vor, heute Blut untersucht, alle Werte normal. Temperatur normal, Schleimhäute normal. 

Kennt das jemand von Euch? Eine Idee, worauf man da mal gucken sollte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach 6 Tagen finde ich das auch recht ungewöhnlich 🤔

 

Ich kenne es von Hunden, dass sie viel trinken, um die Folgen der Narkose raus zu schwemmen.

 

Ich würde wohl die Nieren schallen lassen, bzw eine Urinprobe rein reichen.

 

Bis da was im Blutbild angezeigt wird, sind die Nieren meist schon hinüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War es eine Injektions oder eine Inhalationsnarkose? Lia hat sich sehr ähnlich verhalten, als sie eine Injektionsnarkose bekommen hat. Das ganze hielt fast 10 Tage an. Lia hat aber auch eine Leberkrankheit, die Verstoffwechslungsprozesse eventuell verlangsamt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Inhalation, soweit ich weiß. 

Urin untersuchen steht jetzt wohl als nächstes an. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kram das nochmal vor, sie trinkt immer noch so viel. 

Urin war ohne Befund. Der Tierarzt ist inzwischen ratlos, er sagt, organisch ist sie gesund. Fressen, Verhalten, ... alles normal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...