Jump to content
Hundeforum Der Hund
Luna21

Hündin eventuell trächtig?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben. Meine Hündin wurde am 4.2.2019 gedeckt. Heute ist sie im 21 Tag nach dem decken. Beide hingen länger als 30 Minuten zusammen. War heute beim tierarzt und habe einen Ultraschall machen lassen. Beim Ultraschall hat die Tierärztin eine geweitete Gebärmutter gesehen mit mehreren Kügelchen drin. Ihre zitzen sind auch größer geworden. Ist das ein gutes zeichen das sie trächtig ist?

IMG-20190225-WA0008.jpeg

IMG-20190225-WA0005.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja wenn du kein Züchter bist....und bei der Fragestellung gehe ich mal davon aus, dass du mit professioneller Hundezucht nichts am Hut hast, finde ich, dass es ein schlechtes Zeichen ist. Schlecht, weil es -wenn du mich fragst- so aussieht, als wäre sie trächtig. Warum hast du dein Mädchen decken lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Früher gab es doch mal so einen Standardspruch für solche Fragen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe es wiedergefunden:
 

Am 18.3.2017 um 10:40 schrieb Gast Fangmich:

Wir haben uns für einen Infotext im geschlossenen Thema entschieden. Fachliche Hilfe per PN ist erwünscht.

Der Text ist noch in Bearbeitung, da einige Kleinigkeiten noch geändert werden und das Kapitel Geburt heute abend noch ergänzt wird.

Hier der vorläufige Text:

 

Während der Trächtigkeit:

 

1. Persönliche Kontakte

 

  • verlässlicher Tierarzt (Bereitschaft am WE, evtl. Nachtdienst bei Komplikationen)
  • ab 28. Tag Ultraschall; je festgestellte Welpenzahl pro Uterushorn +1 - 2 mehr = erwartete Welpenzahl; normal wäre ca. 10 -15 kg Hündin etwa 6 Welpen und ca. 20 - 30 kg etwa 10 - 12 Welpen
  • bereitwilligen Züchter suchen für alle Fragen
  • Autofahrer für Notfälle organisiert haben
  • klären, wie Mutter und Welpen zum Tierarzt kommen
  • tierärztliche Vorsorge Mutter: nach Absprache Impfungen und Parasitenbehandlung während der Trächtigkeit
  • tierärztliche Pflichtbesuche der Welpen: Wurmkuren (ab 13. Tag alle weiteren 13 Tage), Impfungen und Mikrochip einsetzen

 

 

2. Bauliche Vorkehrungen

 

  • Wurfkiste (spätestens ab 50. Trächtigkeitstag die Hündin an diese gewöhnen)
  • Maße: Länge der Hündin stehend von Nasenspitze bis Rutenansatz=n

          Breite der Kiste=n, Länge der Kiste=1 1/2 n

  • bereitstellen: bei mind. 60 Grad waschbare Handtücher, Laken, Decken in großer Stückzahl
  • gut funktionierende Waschmaschine
  • Ort für Welpenaufzucht (nur bei ausgesprochenen Kleinsthunden im Zimmer möglich); Welpen STINKEN - auch bei größter Sorgfalt!!!
  • klären: wie bekommen Welpen Freilauf draußen? ab der 4. Woche nicht nur wegen UV - Licht notwendig!

 

3. Ernährung

 

  • ab ca. 7. Trächtigkeitswoche braucht Hündin Hochkonzentratfutter (ggf. kann auch Welpenfutter verwendet werden)
  • während Säugezeit muss Futter für Mutter ad libitum zur Verfügung stehen (die Hündin darf nicht abmagern)
  • sicherheitshalber bereitstellen: Welpenersatzmilch in ausreichender Menge = mindestens erwartete Welpenzahl X 3 Tage falls Wochenende dazwischen
  • Welpenfutter

 

Nochmals zur Kenntnisnahme:

Kein Forum dieser Welt kann eine regelmäßige und intensive Betreuung durch einen Tierarzt während der Trächtigkeit und in der Geburtsvor- und Nachsorge ersetzen.

Versuche darüber hinaus unbedingt auch in Eigeninitiative, Züchter in Deiner Gegend zu kontaktieren.

Unbedingt anschaffen: "Handbuch der Hundezucht" von Inge Hansen, http://www.buecher.de/shop/hundezucht/handbuch-der-hundezucht/hansen-inge/products_products/detail/prod_id/20859627/

 

Bitte sorge für eine Kastration Deiner Hündin, damit ungewollte Deckakte nicht mehr passieren können.

 

Bei weiteren Fragen wende Dich bitte per PN (Persönliche Nachricht) an einen Moderator aus dem Forenteam. 

 

Wir wünschen Dir, Deinem Hund und den Welpen alles Gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gemeldet hab ich es heute Mittag. 

 

Aber vielleicht ein exemplarisches Bsp. 

für  einen anderen  Thread. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Luna21:

Hallo ihr lieben. Meine Hündin wurde am 4.2.2019 gedeckt. Heute ist sie im 21 Tag nach dem decken. Beide hingen länger als 30 Minuten zusammen. War heute beim tierarzt und habe einen Ultraschall machen lassen. Beim Ultraschall hat die Tierärztin eine geweitete Gebärmutter gesehen mit mehreren Kügelchen drin. Ihre zitzen sind auch größer geworden. Ist das ein gutes zeichen das sie trächtig ist?

Ja, ist ein gutes Zeichen und der Bauch ist auch ein wenig gestrafft, rund, die Zitzen stehen.

Allerdings ist US ab 28. Tag besser. Meine Maus hat im übrigen heut den 25. Tag erreicht.

Wieviel weiß ich zu Beginn der 3 Woche; US brauche ich nicht. Die Mumu hat sich geschlossen,

was bei Deiner in den nächsten Stunden oder Tagen der Fall sein dürfte. Alles im grünen Bereich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Sam1984:

Wir wollen das sie 1 mal das Glück erleben darf mama zu werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok weiß ich Bescheid danke. Sie ist voll verschmust und kuschelbedürftig geworden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also sind das die keimblässchen( blastocyten) die sich an der gebärmutterwand fest gesetzt haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für eine Hündin bedeutet Welpen bekommen vor allem Streß und hat mit Glück nicht allzu viel zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

    • Hündin bellt mich an

      Meine Tierschutz/Hütehündin hat die ersten Monate überhaupt nicht gebellt. Gar nicht. Ganz langsam ging es los mit kurzem Bellen und Knurren beim Spielen mit anderen Hunden. Seit ein paar Wochen bellt sie mich an, wenn ich sie abgeleint habe und sie ein paar mal auf- und abgerannt ist. Erst bellt sie beim Rennen - vor Freude, nehm ich an. Dann stellt sie sich vor mich hin, schaut mich an und bellt unablässig, so als wollte sie mir etwas sagen. Richtig laut und lange. Hat jemand ei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Agression: Einst ängstliche Hündin wird übermütig

      Hallo zusammen,   wir (mein Partner(lernbereiter Hundeanfänger) und ich (der 4. Hund in meinem Leben)) haben Ende Dezember 2018 einen Straßenhund von einer Organisation aufgenommen.   Kurz zu ihr: Piña wurde uns als einjährige Hündin abgegeben, wobei der Tierarzt sie später eher auf etwa 4 Jahre geschätzt hat anhand der Zähne. Sie hat in der Organisation Welpen aufgezogen und wurde dann kastriert. Sie war etwa 6 Monate dort. Sie ist vom Wesen zunächst zurückhaltend, taut aber

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Hündin leckt sich und macht Pipi! Inkontinent??

      Hallo ich habe noch nicht mit meinem Tierarzt gesprochendas mache ich aber noch. Vieleicht habt ihr aber auch shcon Ideen. Meine Leonie ist kastriert. Jetzt kommt es in immer näher werdenden Abständen vo, das sie sich stark im Genitalbereich (Scheide) leckt. Meist macht sie dabei dann auch iene kleine Menge Pipi. heute morgen war es sogar so das sie sich nicht gelekt hat und Tropfen verloren hat. Jetzt nicht merhr. Das ar noch nie sonst nur wenn sie sich neorm leckt. Dann steht sie auf und ma

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.