Jump to content
Hundeforum Der Hund
Romanski

Schmerztherapie beim Hund

Empfohlene Beiträge

Guten Abend Ihr Lieben!  
Unser Dalmatiner-Rüde (10j.) hat schon seit längerem Veränderungen im Gangbild, Steifigkeit und (wir glauben) Schmerzen beim laufen. Heute hat er sich beim Spatziergang kaum noch auf den Beinen halten können. Von einer Freundin haben wir eine Tablette Phen + Pred 50/1,5 bekommen, welche ihr Hund aufgrund der gleichen Symptome bekommen hat. Diese hab ich ihm um 17 Uhr gegeben, Verbesserung sehe ich keine.
Jetzt habe ich aufgeschnappt, dass man dem Hund auch Novaminsulfon Tropfen (das Humanpräparat) geben könnte, stimmt das ? Ich habe den Dosierungsplan 20mg/kg KG 3x täglich gefunden. Der Hund ist 29 kg schwer und ich bin mir jetzt total unsicher.. das wären ja 580 mg pro Gabe.. Das erscheint mir sehr viel wenn ich bedenke, dass ich als Mensch bei starken Kopfschmerzen 20gtt (500mg) einnehme. Ich freue mich über eine Antwort
Liebe Grüße
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte keine Experimente mit verschreibungspflichtigen Medis beim Hund, geh zu Deinem Tierarzt, der wird a)diagnostizieren, was dem Hund wirklich fehlt und b) Dir das auf Deinen Hund abgestimmte Medikament geben.
Das kann schwer nach hinten losgehen, tu das bitte nicht!

Gute Besserung für Deinen Hund!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diverse harmlose Menschenmedikamente (zb Aspirin, Ibuprofen etc) können für Hunde tödlich sein!

Nie ohne Absprache mit dem TA Menschenmedis geben,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr habt ja recht, lese seit Stunden Foren und Meinungen durch und musste jetzt eine entgültige Entscheidung treffen... Ich versuche ihn bis zum Tierarzttermin mit Globulis und viel schmusen über Wasser zu halten *zwinker* 

Danke für die schnelle Antwort ! 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal versuchsweise Cortison von einer Bekannten reinstopfen halte ich für sehr fahrlässig, sorry... Das ist ein sehr starkes Medikament mit z.T. ( je nach Vorund Grunderkrankung) verheerenden Nebenwirkungen, z.B. bei einer nicht erkannten Borreliose (Zeckenkrankheit) welche Gelenksteifigkeiten usw verursacht. Wenn du da mit Medikamenten experimentierst, die das Immunsystem unterdrückst (nichts anderes tut Cortison) haben die Borrelien freie Bahn ! Auch versaust du damit das Blutbild für eine vernünftige Diagnostik, um die du so wie du den Zustand deines Hundes beschreibst, dringend angeraten wäre: großes Blutbild und Test auf Borreliose inkl.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Romanski:

Ja ich weiß und du hast Recht, mir tut er nur so leid bis wir zum Tierarzt kommen in den nächsten Tagen. Ich versuche ihn bis dahin mit Globulis und viel schmusen über Wasser zu halten *zwinker* 

Danke für die schnelle Antwort ! 

 

Es gibt tierärztliche Notdienste, Tierkliniken, samstags haben die meisten Tierärzte vormittags sogar ganz regulär geöffnet.

Da würde ich nicht ein paar Tage warten, sondern gleich morgen auf der Matte stehen 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserung für deinen Hund, rate auch zum dringenden Gang zum Tierarzt und keine Experimente mit ernsthaften Medikamenten. Was du versuchen kannst, wenn es sich um etwas in Richtung Muskelkaterschmerz handelt wäre Traumeel. Für übers Wochenende und dann direkt zum Tierarzt am Montag. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Shyruka:

Gute Besserung für deinen Hund, rate auch zum dringenden Gang zum Tierarzt und keine Experimente mit ernsthaften Medikamenten. Was du versuchen kannst, wenn es sich um etwas in Richtung Muskelkaterschmerz handelt wäre Traumeel. Für übers Wochenende und dann direkt zum Tierarzt am Montag. 

 

Traumeel sind auch nur Zuckerkügelchen, bei den beschriebenen Symptomen würde ich wirklich sofort den Tierarzt aufsuchen 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb benno0815:

Es gibt tierärztliche Notdienste, Tierkliniken, samstags haben die meisten Tierärzte vormittags sogar ganz regulär geöffnet.

Da würde ich nicht ein paar Tage warten, sondern gleich morgen auf der Matte stehen 😉

Wird gemacht! Danke 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles Gute für euch und berichte  doch noch mal, ja? ;)
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schmerztherapie

      http://www.tierarzt-rueckert.de/wissenswertes/schmerztherapie.html     Wieder was gelernt  .    Ich kann bis heute nicht verstehen, dass viele Tierbesitzer mit Schmerzmitteln geizen z.B. wenn das Tier operiert wurde. Traumeel etc. sind kein Ersatz! Wer selbst schon mal operiert wurde, weiß, wie sehr Schmerzmittel einem Erleichterung verschaffen. Warum darauf verzichten?       

      in Gesundheit

    • Schwere Entscheidungsfindung - Schmerztherapie

      Hallo, mein Felix hat Spondylosen in der Wirbelsäule. Momentan läuft er wieder etwas schlechter. Ich höre ihn deutlich über den Boden schlurfen, er hat auch wenig Kraft in den Hinterläufen. Ich gebe ihm momentan wieder Rimadyl. Tut ihm an und für sich gut, wobei es keine Besserung der Kraft in den Hinterläufen und beim Schlurfen bringt. Nun stehe ich vor der Entscheidung: 1. Was anderes versuchen (habt Ihr Tipps)? 2. Rimadyl dauerhaft geben und evtl. Magen- und Leberschäden in kauf nehmen

      in Hundekrankheiten

    • Schmerztherapie Homöopathie

      Würde gerne mit euch eine Umfrage machen und von euch ein Stricherl bei den Homäopathischen Mitteln haben, die ihr eurem Hund mit Gelenkproblemen gebt. Bei Kombination oder anderen Mitteln bitte dies an die Liste dranhängen und ein Stricherl hinmachen. Wir haben ganz zu beginn Dexboron gegeben, hat sich aber als zu schwach erwissen (Jessy hat Spondylose, Athrose und HD), mit Teufelskralle (Canicox-HD) und Umstellung auf Select Gold Senior (mit grünlippmuschelextrakt) lief es nun weit über ein

      in Hunde im Alter

    • Goldakupunktur in der Schmerztherapie

      Wir freuen uns, Erhard Schulze für einen Vortrag über Goldakupunktur gewinnen zu können Erhard Schulze Tierarzt mit Zusatzbezeichnung Akupunktur in Kamen und hat mittlerweile weltweit die meisten dokumentierten Fälle mit 4.300 behandelten Hunden. Er beschäftigt sich seit 1990 intensiv mit Naturheilverfahren, Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) und Akupunktur und wendet seit über 10 Jahren die Goldakupunktur bei Hunden an, inzwischen bei allen Gelenken. Die Erfolsquoten betragen bei HD

      in Seminare & Termine

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.