Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sonne1988luca

Hund Macht in wohnung

Empfohlene Beiträge

vor 29 Minuten schrieb Lique:

Es sind Tiere keine Dinger. Lebewesen, die nichts dafür können, dass der Mensch so pervers ist.  Ekel dich doch vor den "Züchtern". 

 

 

Man kann solche Deformation doch trotzdem eklig finden? Genau so, wie man Spinnen oder Maden eklig finden kann. Wo ist da der Zusammenhang?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Zurimor:

 

Man kann solche Deformation doch trotzdem eklig finden? Genau so, wie man Spinnen oder Maden eklig finden kann. Wo ist da der Zusammenhang?

Ich hab einfach den Eindruck, dass es hier niemals darum ging, der TE zu helfen. Erst der Angriff auf die Rechtschreibung und dann das "abartige eklige Ding". 

Ich mag solche Hunde auch nicht, aber das hier empfinde ich als schlechten Stil und das äußere ich dann auch.  Außerdem ist zB der Ekel vor Spinnen, Maden, Kot etc wissenschaftlich erklärbar, dient zum Schutz vor Erkrankungen bzw Vergiftungen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 7.3.2019 um 13:01 schrieb DerOlleHansen:

 

@Sonne1988luca , nachdem du diese, diese und auch diese Seite gewissenhaft durchgearbeitet hast, könnte deine Anfrage wie folgt aussehen:

 

 

Eine Rechtschreibkorrektur (Ist auf jedem Smartphone und auf jedem Computer vorhanden, muss man aber einschalten!) erledigt einen Teil der Arbeit für dich.

 

Vielleicht hat ja jetzt jemand Lust, auf deinen Beitrag zu antworten.

 

P.S.: Solltest du eine Rechtschreibschwäche haben oder falls Deutsch eine Fremdsprache für dich ist, die du gerade lernst, entschuldigen ich mich für meine oberlehrerhafte Korrektur. Für beides hätten wir hier Verständnis. Aber dann solltest du das auch an den Anfang deines Textes schreiben.

 

Super, Ziel erreicht.

Nach diesem Beitrag war die Userin nicht mehr online...

 

Mir kommt es momentan so vor, als ob du aus der Versenkung kommst ein paar Rundumschläge platzierst und dann verschwindest du wieder bis zum nächsten mal.

Muss das sein?

Die Frage muss übrigens nicht beantwortet werden, ich habe nämlich keine Lust mich auf irgendwelche Diskssionen einzulassen. Das ist einfach nur meine Meinung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OT:

Ist jetzt eh schon egal...

Nun, "Meinungen" haben andere User auch....

Stromlinienförmige und andere....

Warum kann es nicht toleriert werden, wenn mal jemand eine Meinung äussert, die nicht zum Mainstream passt?

Stattdessen wird von manchen selbst ernannten Hütern der "passenden" Modell Stellungnahme gleich das angemahnt, was sie selbst unter Political Correctness verstehen.

 

Die Vielfalt in einem solchen Forum muß doch mehr verkraften können als das, was hier moniert wird! :think:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Lique:

Ekel dich doch vor den "Züchtern". 

Abschaum der Spezies Mensch; deren Religion ist Profitgier. Beim Anblick von Geld läuft ihnen der Sabber aus dem Mund. Aber die Verbrecher ... ach nee, ist ja gar kein Verbrechen ...  also: derlei "Individuen" gäbe es ja gar nicht ohne Käufer.

Dann mag das Argument kommen "Wenn ich den Hund nicht kaufe, wird er getötet." Ja, vermutlich. Langfristig gesehen das Beste für die Hunde - Null Gewinn für den Produzenten ist das einzige, was ihn davon abhalten wird.

Denn alles Leid von Qualzuchthunden wird kaum einen Halter davon abbringen, beim nächsten Hund wieder so eine ach so niedliche Kreatur zu kaufen.

Jeder Käufer macht sich mitschuldig.

 

Einfach mal bei ebay Kleinanzeigen (nur Deutschland) geschaut: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-hunde/teacup/k0c134

Ausbeute:

  • 6 Gesuche nach Mikro-Hunden
  • 1 Angebot: "Mini Chihuahua Welpe Teacup xxs nur noch ein Weibchen" für 950 €
  • aus dem Hunde-Bordell: 3 Deckrüden, 150-350 € für einmal poppen

Man beachte: 6 mal größere Nachfrage als das aktuelle Angebot!

 

Das Ganze multipliziert mit allen Verkaufsplattformen und allen Ländern und 365 Tagen ... Da wird richtig Geld umgesetzt - steuerfrei, versteht sich: Tageskasse ist Reingewinn!

 

vor 4 Stunden schrieb Lique:

Es sind Tiere keine Dinger.

Nach dem Gesetz "nur" eine "Sache" (siehe Diskussion um den beschlagnahmten und versteigerten Hund). Ein Behördenvertreter würde dir Gefühlsduselei vorhalten.

Würde Politik den Tierschutz ernst nehmen, sähe das anders aus, auch für Vermehrer.

 

https://www.br.de/themen/wissen/teacup-dogs-teetassenhunde-mini-hunde-rassen-hundezucht-qualzucht-100.html

https://www.br.de/themen/wissen/katzen-hunde-rassen102.html

 

Viele Halter sind sich ihres Fehlverhaltens gar nicht bewusst. Erst wenn Ihnen Ablehnung und Abscheu entgegenweht, sind sie eventuell in der Lage, ihre Unterstützung der Tierquälerei zu begreifen. Prominente, die wie Paris Hilton, mit Tieren als Accessoire vor Kameras posieren,

 

Bild entfernt gehören ausgebuht statt angehimmelt. Aber alles, was man hört ist "Wieso? Ist doch total niedlich!" 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die TE hat den Hund übernommen. 

 

@DerOlleHansen

Es geht in diesem Thread darum, dass die/der TE Hilfe sucht und nicht so gut informiert ist. Das hätte man vor der Anschaffung machen sollen, aber es hilft ja nichts, jetzt ist er/sie ja hier und bereit, Ratschläge anzunehmen. Oder sollte ich sagen “war“ hier? Mich würde es nicht wundern, wenn er/sie nach deinen Posts gar nicht mehr auftaucht und das finde ich bedenklich. Hier geht es nicht um dich. Soll ich mal anfangen, im Forum zu korrigieren? Dann hab ich aber viel zu tun. Das kann man sich auch einfach verkneifen. Denn das ist kein Rechtschreibforum, sondern ein Hundeforum. Ein netter Hinweis in Richtung bessere Lesbarkeit reicht doch aus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Zurimor:

 

Man kann solche Deformation doch trotzdem eklig finden? Genau so, wie man Spinnen oder Maden eklig finden kann. Wo ist da der Zusammenhang?

Den Kommentar finde ich genau so heftig. 

Und das von einem User, der vornehmlich postuliert: 

Dogs forever all over the world.

 

Manchmal bin ich nachgerade fassungslos. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 26 Minuten schrieb denny:

Den Kommentar finde ich genau so heftig. 

Und das von einem User, der vornehmlich postuliert: 

Dogs forever all over the world.

 

Manchmal bin ich nachgerade fassungslos. 

Da stimme ich dir zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, einzelne dürfen sich öfters daneben benehmen und sich selbst einen Heiligenschein aufsetzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 6 monate alter Hund macht bei meiner oma immer in die wohnung

      Hallo mein 6 monate alter hund macht zu hause meistens in den garten oder beim gassi gehen es kommt aber nich ab und zu vor das sie in die wohnung macht das passiert meistens nachts und morgens wen wir nicht schnell genug reagieren wen sie meldet. Aber wen wir zu Besuch bei meiner oma sind weigert sie sich draußen zu machen und sobald wir reingehen macht sie direkt in die wohnung n wen sie in die wohnung macht dan nehmen wir sie und bringen sie raus damit sie dort weiter macht aber egal wie

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund pinkelt wieder in der Wohnung

      Hallo  es geht um meine 7 Jahre alte dackeldame  Molly seit ungefähr 6 Monaten pinkelt sie wieder in der Wohnung, aber nicht weil sie raus muss sondern sobald man sie anfassen tut oder wenn sie mal missgebaut hat (und das weiß sie dann ) und ich sie weg schicke pinkelt sie auch. Auch wenn ich mal weg war, ich nach Hause komme und sie begrüße pinkelt sie auch. Mittlerweile beachte ich sie gar nicht erst und sobald sie zur Ruhe kommt ist alles in Ordnung dann geht es. Das ist genauso wie soba

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund kotet plötzlich wieder in Wohnung

      Seit neustem macht unser 3 jähriger Rüde Benni wieder in die Wohnung. Immer an dieselben Stelle. Ich fang mal von vorn an zu erklären. Vor ein paar Monaten hat er im Schlafzimmer sein Häufchen gemacht. Die letzte Runde am Vortag war so gegen 23 Uhr (da hat er auch ein Häufchen gemacht) und am nächsten Tag war ich so gegen 9 wach und das „Geschenk“ lag schon kalt da. Danach war wieder lange Zeit nichts.  Dann habe ich angefangen ihm 2 verschiedene Sorten Futter zu geben, bzw 2 Gesc

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund macht in die Wohnung

      Seit unser Hundewelpe (13 Wochen) mal wegen eines Unfalls 2 Stunden alleine war und er AA in die Wohnung gemacht hat will er nicht mehr auf der Wiese machen nur noch drinnen. Er hockt sich hin zum AA machen, wir gehen mit ihm raus und er macht erst später in der Wohnung. Was können wir tuen?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie dem Hund vermitteln dass er sich frei in der Wohnung bewegen darf?

      Hallo zusammen, da ich noch neu bin erst mal eine kleine Vorstellung von uns. Ich bin Heidi 39J, alleinlebend und Bambina meine süße Knutschkugel ist 3 Jahre und lebt seit Oktober bei mir. Sie ist ein lieber Hund mit dem man wirklich keine großen Probleme hat.  Nun gibt es da nur die eine Sache seit ich sie habe bewegt sie sich innerhalb der Wohnung nur wenn ich sie direkt zu mir rufe und liegt ansonsten nur auf Ihrem Platz. Selbstständig zu Wasser-/Futternapf laufen ist nicht drin. Im Mome

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.