Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
DerOlleHansen

Angebot und Nachfrage - aktuelle Hitliste der Hunderassen

Empfohlene Beiträge

vor 11 Stunden schrieb Wilde Meute:

Trotzdem rätsele ich immer noch wo die ganzen FB´s sind? In den Großstädten? Ich sehe hier wirklich wenige und wenn eigentlich

auch immer nur die üblichen Verdächtigen.

Ja, in Köln sieht man die überall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier gibt's Möpse und French Bullis satt. Soooo groß ist unter "Dorf" nicht. ^^ Geht aber schon als Stadt durch. Möpse gibt's in letzter Zeit wieder mehr, die Zahl kommt aber sicher auch dadurch zustande, dass die oft mindestens zu zweit gehalten werden, oft noch mehr. Die French Bullies nehmen hier schon seit 10 Jahren kontinuierlich zu. Erst waren es nur ein paar, inzwischen sieht man die aber echt oft. Als ich noch gar keine Ahnung hatte, wie verzüchtet die sind, fand ich die auch wirklich mal ganz cool und hatte schon überlegt, ob so ein Minimolosser nicht ein guter Kumpel für meinen damaligen Rotti wäre. Das war so vor eben jenen 10 Jahren, als die anfingen hier in Mode zu kommen.

Seit Jahren schon natürlich Labradore überall. Golden auch, aber die meisten davon sind schon alt (oder wirken zumindest so). Welpen sieht man da eher selten. Shibas seh ich auch ab und an mal, aber hab nicht das Gefühl, dass es übermäig viele davon gibt. Zum Glück gibt's bei uns auch (noch) nicht so viele neu angeschaffte Sibse (ich hab den "Boom" Ende der 90er mitbekommen und leider auch die Konsequenzen daraus gesehen.. es ist nicht so, dass ich keinem seinen Husky gönne, aber ich weiß halt leider, was aus solchen Modewellen hervorgeht.. ich hab das Gemüse nich umsonst einfliegen lassen). Ein "Dorf" weiter, in Lübeck, sieht man aber inzwischen gefühlt alle 5 Minuten einen Husky. Ich hoffe, das schwappt nicht von dort aus hier herüber. *sfz*

Hier ist es aber auch in den Stadtteilen etwas unterschiedlich. Ich hab eine Weile in einer Gegend gewohnt, in der es wirklich viele Chis gab (auch oft in Gruppen gehalten). Hier oben, wo ich jetzt wohne, gibt es auch ein paar, aber nicht übermäßig viele.

Was mich sehr freut ist, dass ich auch häufiger wieder Pudel sehe. :D Die mag ich schon immer gern (und vielleicht kauf ich mir ja auch irgendwann mal einen). Davon gibt es auch nicht auffallend viele, aber es gibt überhaupt wieder welche.. nach Jahren, in denen ich fast gar keine gesehen habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir sind auch Mama und Papa für die Hunde macht auch Sinn, weil man doch in einfachen Worten zum Hund sprechen soll. ;)

 

Stelle sich mal einer vor, man müsste erst "geh zu Herzogin von Alba Maria del Rosario Cayetana Alfonsa Victoria Eugenia Francisca Fitz-James Stuart y de Silva" aussprechen, da verknotet sich ja alles. :clown

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier in meiner "Stadt" ist es auch sehr unterschiedlich. In der Innenstadt gibt es tatsächlich überwiegend Chis, Bullies und neuerdings auch wieder Dackel. Letzteres freut mich tatsächlich ein wenig, da ich tatsächlich schon das aussterben befürchtet hatte. Pudel dürfte es hingegen gerne wieder öfter geben, die sind hier out.  In den Stadtrandgebieten ist es sehr unterschiedlich. Definitv überwiegen hier die Mixe. Gerne mit Husky und/oder Retriever/Labradoranteil.  

 

Ansonsten gibt es heir viele unterschiedliche Rassen, durchaus auch Exoten wie 

Münsterländer

Irish Terrier und

Portugiesische Wasserhunde ( die definitv auch das Zeug dazu haben modern zu werden) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Ivy2:

Was mich sehr freut ist, dass ich auch häufiger wieder Pudel sehe. :D Die mag ich schon immer gern (und vielleicht kauf ich mir ja auch irgendwann mal einen). Davon gibt es auch nicht auffallend viele, aber es gibt überhaupt wieder welche.. nach Jahren, in denen ich fast gar keine gesehen habe.

 

Das hat auch viel mit den Promi-Vorbildern zu tun:

 

Der Einfluss der Promis ist unverkennbar, so titelten die Stuttgarter Nachrichten 2009 "Chihuahua-Plage in Kalifornien"

 

Viele Promis haben einen Hund, tragen das aber nicht medienwirksam in die Öffentlichkeit. Das sind dann Menschen, die halt "irgendeinen" Hund haben, keine Moderasse.

So hatt(e?) Robbie Williams einen Rottweiler, Bill Clinton einen Labrador, Patricia Kaas einen Malteser, Ursula von der Leyen einen Golden Retriever, Fritz Wepper einen Deutsch Drahthaar, und der verstorbene Ex-PräsidentJohannes Rau hatte einen Riesenschnauzer.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huch  ... irgendwie hat das mit den Versteckten Links untern dem  nicht geklappt und korrigieren lässt sich das auch nicht ...

Also, alles was unterstrichen ist, kann man anklicken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu den Winzhunden, die als Accessoires gehalten werden:

Mein Problem mit meinen Yorkymixen von 4 und 5 kg ist doch, dass ich hier mir schon richtige Hunde im Kleinformat vorstelle. Dies trifft bei gutem Wetter auch absolut zu.

Heute bei Regen jedoch mutieren sie zu Schosshunden aus Zucker. Sie stellen sich beim Spaziergang unter und Carlos musste ich wieder anleinen. Von einem Wassertropfen unter seinem Regenschutzbaum getroffen machte er sich umgehend auf den Heimweg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb gatil:

Zu den Winzhunden, die als Accessoires gehalten werden:

Mein Problem mit meinen Yorkymixen von 4 und 5 kg ist doch, dass ich hier mir schon richtige Hunde im Kleinformat vorstelle. Dies trifft bei gutem Wetter auch absolut zu.

Heute bei Regen jedoch mutieren sie zu Schosshunden aus Zucker. Sie stellen sich beim Spaziergang unter und Carlos musste ich wieder anleinen. Von einem Wassertropfen unter seinem Regenschutzbaum getroffen machte er sich umgehend auf den Heimweg.

 

Das liegt doch gar nicht an der Größe. Terrier sind ERD-Hunde. 😎

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb gatil:

Zu den Winzhunden

 

So ähnliches habe ich im Forum auch schon von grossen Hunden gelesen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben hier eine Boxer-mix Dame die verdächtig nach Listenhund aussieht. Super lieb nur teilweise etwas zickig gegenüber Rüden. Sie mag eher Machos als Softies. Aber Regen verdaut ihr absolut jede Laune. 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.