Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Jobalu

Beinbruch(?) beim Welpen

Empfohlene Beiträge

Ich bin derzeit in einem Dorf in einem Entwicklungsland - kein Tierarzt weit und breit.

Ein hindewelpe hier humpelt plötzlich sehr stark an einem fordern bein.

 

beim anfassen der Pfote sowie bewegen der Gelenke macht er keine negative Reaktion.

 

ich habe jetzt mal notdürftig nach besten Wissen und Gewissen eine Schiene mit verband und Stock (seitlich am bein??) gemacht. Macht das Sinn? Bessere Vorschläge?

BFC26C89-2B36-47EF-B6E7-C96AC70B4572.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ergänzung; wenn ja wie lange schienen? Wechseln?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir da leider nicht helfen. Du hast ja sicher schon nach äußeren Verletzungen gesucht und den Knochen abgetastet. :(

Habt ihr denn keine Ärzte für Menschen oder Sanitäter oder ähnliches, die du vor Ort um Hilfe bitten kannst? (Bitte vorsichtig sein mit der Schiene, das Blut muss immer zirkulieren können.)

 

Vielleicht noch Google: online beratung tierarzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, hier gibt es wohl im erreichbaren Umkreis keine Ärzte - deshalb hoffe ich dass hier jmd. sagen kann, was ggf. sonst/ anders gemacht werden kann. Ein bisschen gegoogelt hab natürlich schon.  

 

Den Verband habe ich denke ich nicht zu fest gemacht. Werde aber nochmal kontrollieren und abtasten. Äußerlich war nichts zu sehen und die Gelenke schienen ihm nicht weh zu tun wenn ich sie bewegt habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh je , ich kann da Leider nicht helfen. Aber schön das du versuchst, dich um den Kleinen zu kümmern.

Vielleicht können ja @Nahttante  oder @Myri was dazu sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein gebrochenes Bein müsste doch richtig weh tun beim bewegen... Eine Schiene kann je nach Fall völlig kontraproduktiv sein. Hast du alle Gliedmassen durchbewegt- vielleicht krankt es an anderer Stelle und das Vorderbein ist überlastet? Hast du geguckt, ob vielleicht ein Dorn oder Ähnliches in der Pfote hängt? Welches Land ist es denn? Vielleicht gibt es eine Tierschutzorganisation an die man sich wenden kann.

Ich drücke die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er konnte das bein nicht belasten - ist an dem bein immer weggeknickt bzw hat versucht es gar nicht erst aufzusetzen. 

 

An an der Pfote hab ich nichts gesehen. 

 

Bin in myanmar in einem recht abgelegen Ort 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@gebemeinensenfdazu 

Vielleicht auch eine Zerrung? Wann wäre eine Schiene kontraproduktiv? (Mir scheint dass er sich mit besser bewegen kann als ohne - aber natürlich auch stark eingeschränkt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich bin keine Tierärztin aber deiner Beschreibung nach klingt es nicht nach einem Bruch. Zerrung kann sein. Da würde ich mal nach Kräutern recherchieren, die du in der Gegend finden kannst. Mit denen kannst du schmerzlindernde Wickel machen. Das kann auf jeden Fall nicht schaden, im Gegensatz zu einer Schiene. Die würde ich besser wieder entfernen. Je nachdem, was es ist (deswegen möchte ich das nicht auf gut Glück empfehlen) kann es auch Sinn machen, die Pfote für eine Weile unter den Bauch zu binden, dass er sie gar nicht benutzen kann.

 

Bei starkem Lahmen über längere Zeit, bei dem von außen nichts ertastbar ist, tippe ich allerdings eher auf eine Absplitterung am Ellenbogengelenk. Ganz einfach nur deshalb, weil das relativ häufig vorkommt. Sowas muss operiert werden, damit es sich bessert.

 

Kannst du vor Ort einen Humanmediziner fragen, wenn es keine Tierärzte gibt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn er sich mit Schiene besser bewegen kann, probier es sonst mal mit einem Stützverband. Der hat ja eine ähnliche Wirkung, ist aber ungefährlicher. Wie lange läuft er schon so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 7 Welpen suchen Zuhause/Spanien-geb. ca. Januar 2019

      Unsere Tierärztin fand einen Karton mit 7 Welpen, der einfach auf dem Campo unter einen Olivenbaum abgestellt wurde. Die Welpen sind ca. 5 Wochen jung, also etwa Anfang Januar 2019 geboren. Wer die Eltern sind, kann niemand sagen. Wahrscheinlich werden die Hunde mittelgroß bis groß. Die Welpen werden im Haus unserer Tierärztin aufgezogen. Es wird natürlich auch in Spanien nach neuen Besitzern gesucht. Da es aber schwierig ist, für so viele Hunde ein Zuhause zu finden, wird die Suche au

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Auslandtierschutz: Kastrationspflicht Welpen

      Vor einigen Tagen kam mir zu Ohren, dass die Tierschutzorganisation XYZ einen Wurf Galgowelpen vermittelt. Da bei uns das Thema Zweithund noch immer aktuell ist, habe ich mich heute - nach langer/hitziger Diskussion mit meinem Partner - bei dieser Organisation gemeldet.   Das Gespräch verlief nicht wirklich konstruktiv... Die Dame am anderen Ende der Leitung wirkte sehr kurz angebunden auf mich. An sich kein Problem; jeder hat mal einen schlechten Tag. Jedenfalls erwähnt

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Erwachsener Pflegehund mit 14 Wochen alten Welpen zusammen betreuen?

      Hallo Ihr Lieben, seit knapp 2 Wochen bin ich stolze Besitzerin einer 14 Wochen alten Welpenmaus. Ein kleiner zarter Mix aus Mops, Jack Russell und ein Schuss Dackel.  Ich betreue ca. 4 mal im Jahr für 1- 3 Wochen am Stück ein Hundeferienkind. Es ist ein ausgewachsener kräftiger French Bulldogg Rüde, unkastriert. Er ist Hundeverträglich und kennt es zumindest in seinem zu Hause ab und an mal mit einer Hündin zu sein. Mein Mann ist eher dagegen das wir den Rüden weiter betreuen- er sieh

      in Hundewelpen

    • Kong-Ideen für Welpen/Junghunde/Sensibelchen

      Unser Doggenwelpe (18 Wochen) hat "verordnete Ruhezeit", während die anderen beiden unterwegs sind. Ich würde sie gerne mit einem Kong beschäftigen, bin aber etwas verunsichert über mögliche Füllungen. Wir haben sie gerade, mit ach-und-krach, erfolgreich auf kaltgepresstes Futter umgestellt, aber das ganze war nicht unproblematisch...😬 Ich würde gerne die nächste Dünnschiss-Episode vermeiden...

      in Hundefutter

    • Welpen wiedergefunden...Hilfe

      Hallo, ich habe eine Frage bzgl. einer weitervermittlung. Ich habe einen Welpen im Februar 2018 verkauft mit einem Vertrag in dem festgehalten ist das ich ein Vorkaufsrecht habe unter der Rückerstattung von 60 % des Kaufbetrags. Nach ca. 3-4 Monaten teilte die Besitzerin mit, dass Sie mit dem Hund nicht zurecht kam und er bei ihrer Schwester sei.  Sie wurde auf das Vorkaufsrecht aufmerksam gemacht mit dem Wunsch den Hund zurück zu holen. Daraufhin sagte Sie der Hund sei an ein älteres Ehepaar

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.