Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Maxi_

Kot-Inkontinenz

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

mein bester Freund ist mein 14,7 Jahre alter Dalmatinerrüde Romy. 

Wir gehen 1x in der Woche zur Massage in die Physio und aufs Unterwasserlaufband. Medikamente bekommt er keine und auch wenn er inzwischen die meiste Zeit schläft, ist er draußen noch aufmerksam und fit.

 

Seit ca. 4 Wochen hat er eine Kot-Inkontinenz. Anscheinend Verschleiß der Nerven vom Rücken her laut doc.

Der Kot kommt während er schläft raus und wenn er dann wach wird und aufsteht, verteilt er den Kot beim Aufstehen etc. 

Ich gehe ca. 2-4 x nachts mit ihm raus.. aber es passiert halt trotzdem noch oft.

Windeln finde ich nicht so hygienisch. 

 

Hier meine Frage an euch: wie/wann stelle ich am besten die Futterzeiten so um, dass er sich nachts möglichst nicht einkotet.

Lieber morgens die Hauptmalzeit füttern oder spät abends und ansonsten nur Snacks über den Tag???

 

Ganz lieben Dank! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß ja nicht wann er zur Zeit seine Hauptmahlzeit bekommt. Wenn du sie ihm 6 bis 8 Stunden früher gibst müsste er eigentlich auch entsprechend früher sein Geschäft erledigen.

Und ich würde ihm abends keine Snacks mehr geben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Maxi_,

 

habe auch einen Senior hier mit ähnlicher Diagnose (Verschleiß der Nerven vom Rücken her), der seit 2 Jahren harn-inkontinent und seit 1 1/2 Jahren auch kot-inkontinent ist. Er wird nächsten Monat 16.

 

Bei uns ist die Erfahrung aber eher dahingehend, dass der Kot verhältnismäßig fest ist, so dass sich da das Problem des "Verteilens" nach dem Aufstehen glücklicherweise gar nicht ergibt und der Kot auch leicht zu entfernen ist. Den Liegeplatz auf dem Wohnzimmerteppich habe ich mit einer Inkontinenzunterlagen ausgestattet (sieht zwar nicht hübsch aus, ist aber praktisch, falls dort doch mal was "danebengeht").

 

Windeln trägt unserer nur im Bereich des Harnabsatzes. Da sind die auf jeden Fall Gold wert. Für den Kotabsatz hat er keine Windel. Das stelle ich mir auch unpraktisch vor, da dann das ganze ja auch noch in dem Bereich im Fell verteilt wird. Bei langhaarigen Hunden sicher noch schlimmer, aber selbst bei einem kurzhaarigen würde es ja das Fell quasi "verkleben".

 

Ich glaube nicht, dass eine Umstellung der Futterzeiten wirklich was bringt, um zu vermeiden, dass er sich nachts einkotet. Zumindest nach meiner Erfahrung ist die Verdauung von so vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig, dass man eben nicht die Uhr danach stellen kann, wann der Hund muss und  er auch defacto nicht mehr wirklich Einfluss darauf hat, um da irgendwas zu steuern.

 

Insofern ist es vielleicht ratsamer darauf hinzuarbeiten, dass der Kot "fester" wird. Allerdings kann ich dir da auch keine brauchbaren Tipps geben, da ich bei meinem bei gleicher Fütterung auch unterschiedliche Festigkeit des Kotes feststelle, den er draußen absetzt. Nur eben beim Einkoten im Haus haben wir scheinbar wirklich das Glück, dass dieser Kot dann doch relativ fest ist und daher auch gut zu beseitigen.

 

Einen wirklich guten Tipp kann ich dir also nicht geben. Genieße einfach weiter die Zeit mit deinem Gefährten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort Luise,

 

sein Lebenlang hat er morgens eine kleine Portion und abends die Hauptportion erhalten. 

Jetzt bin ich extrem verunsichert. Macht es Sinn ihn morgens gegen 07 Uhr zu füttern? Versuche das seit 3 Tagen, aber weder nachmittags noch abends kam der Kot, dafür in der Nacht.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso findest du Windeln unhygienisch?

Da ist für mich der verteilte Kot unhygienischer.

Aber gut, wenn denn alles im Fell hängt - daran habe ich nicht gedacht.

 

Vielleicht kannst du, wenn er schläft, seinen Bewegungsraum begrenzen - vielleicht durch ein Gitter oder ähnliches und dort etwas unterlegen, was sich leichter säubern lässt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Erfahrungen und lieben Worte Goscha! Der Kot von Romy ist normal fest. Doch wenn er sich beim Aufstehen hochstemmt, drückt er mit dem Poo den Kot ins Fell und trägt ihn dann zum nächsten Liegeplatz. Inkontinenzmatten habe ich auch überall verteilt und Decken etc.

Ich hatte irgendwie die leise Hoffnung, dass ich durch Umstellung der Futterzeit das Häufchen einfach sicher vor der Nacht heraus bekomme..

Ist denn die Fütterungszeit bei Senioren grundsätzlich morgens oder abends besser erfahrungsgemäss?! 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gatil, ich befürchte, wenn ich meinen Senior nach 14 Jahren in eine Transportbox stecke über Nacht, kann und muss ich den Hund jeden Morgen waschen. Das ist auch nicht so gut für sensible Dalmi-Haut. 

Windeln wären mein letztes Mittel, wenn es sonst gar nicht mehr geht. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich dachte nicht an eine Box, eher an Welpengitter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Umstellung der Verdauung dauert , gerade bei einem älteren Hund,  deutlich länger als drei Tage.

Versuch es doch mal weiter mit der Fütterung am Morgen und gib ihm , mindestens drei Stunden vorm Schlafengehen nichts mehr.

Dann kommt der Kot wahrscheinlich auch während er schläft, aber dann bist du noch wach und kannst das gleich weg machen, bevor er es verteilt.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Maxi_:

Ich hatte irgendwie die leise Hoffnung, dass ich durch Umstellung der Futterzeit das Häufchen einfach sicher vor der Nacht heraus bekomme..

Ist denn die Fütterungszeit bei Senioren grundsätzlich morgens oder abends besser erfahrungsgemäss?! 

 

 

 

Ich habe ja nur aus meinen Erfahrungen gesprochen. Die müssen nicht für alle zutreffen. Insofern ist es sicher auch nicht unmöglich, dass die Umstellung der Fütterungszeit bei manchen Hunden auch was bringt. Da bleibt dir wahrscheinlich nur, es einfach auszuprobieren. 

 

Bei meinem ist es halt so, dass er bei gleichen Fütterungszeiten und auch gleichem Futter zu ganz unterschiedlichen Zeiten den Kot absetzt. Insofern habe ich mir da auch keine Mühe gemacht irgendwas dran "rumzuschrauben".

 

So blöd es auch klingt, aber mit der Zeit wird es einfacher mit dem Ganzen umzugehen. Man muss sich halt wirklich auch erst an die Situation gewöhnen und es akzeptieren lernen  auf einmal einen inkontinenten Hund zu haben. Dann wird es einfacher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kotinkontinenz nach OP?!

      So Mayas Wunde geht es ganz gut. http://www.polar-chat.de/topic_63344.html Gestern Nacht wars aber echt krass....normalerweise weckt mich Maya immer total deutlich wenn sie raus muss. Diese Nacht hat sich aber wohl selbst gar nichts gemerkt und in ihrem Körbchen ohne aufzuwachen gekackt... Neben fießer Reinigungsarbeit inkl Hundedusche mitten in der Nacht mach ich mir nun natürlich reichlich Sorgen... kann so etwas vorkommen nach einer OP? Wenn ja, geht das wieder weg oder bleibt das so???

      in Hundekrankheiten

    • Was tun bei Kotinkontinenz?

      Hallöchen! Tja meine alte Dame hat seit 1,5 Wochen ein Problem! Sie verliert ein bis zweimal am Tag Kot! Sie läuft ganz normal hier durch die Wohnung und dann fällts einfach aus ihr raus! Die Arme ist danach immer ganz bedröppelt, weil sie das selber nicht haben kann! Kann ich dagegen etwas machen? Kann ich sie irgendwie unterstützen? Sie kommt natürlich regelmässig raus und anscheinend merkt sie auch nicht, das sie nen Haufen machen muss, denn sonst würde sie auf sich aufmerksam machen!

      in Hunde im Alter


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.