Jump to content
Hundeforum Der Hund
JuniFee

Erwachsener Pflegehund mit 14 Wochen alten Welpen zusammen betreuen?

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben, seit knapp 2 Wochen bin ich stolze Besitzerin einer 14 Wochen alten Welpenmaus. Ein kleiner zarter Mix aus Mops, Jack Russell und ein Schuss Dackel. 

Ich betreue ca. 4 mal im Jahr für 1- 3 Wochen am Stück ein Hundeferienkind. Es ist ein ausgewachsener kräftiger French Bulldogg Rüde, unkastriert. Er ist Hundeverträglich und kennt es zumindest in seinem zu Hause ab und an mal mit einer Hündin zu sein.

Mein Mann ist eher dagegen das wir den Rüden weiter betreuen- er sieht seine kleine Prinzessin in Gefahr. Der nächste Betreuungstermin steht noch gar nicht an und unser Welpenmädchen wird ja größer. Was meint ihr? Sollte ich es probieren mit einem kennenlernen? Oder ist das zu früh? Liebe Grüße 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu, 

Ich würde das probieren aber vorher bei dem Rüden Besitzer mal nachfragen, wie der welpen so findet ( also der Rüde, nicht der Besitzer). Persönlich kenne ich fast nur Hunde, die mit Welpen freundlicher sind als mit anderen Hunden, aber es gibt auch andere. 

Für Welpen ist ein erwachsener, souveräner Hund eine tolle Möglichkeit zu lernen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 50 Minuten schrieb Holo:

Für Welpen ist ein erwachsener, souveräner Hund eine tolle Möglichkeit zu lernen. 

 

 

Genau!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super! Das macht Mut😀 Meine kleine Ida ist eher ein ängstlicher, skeptischer Welpe. Sie hatte wohl keine gute Sozialisierung in den ersten Lebenswochen.

Vielleicht ist es wirklich positiv wenn Barney ihr zeigen kann wie es so mit anderen Menschen, Gassi gehen, Umweltreize so geht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da kann ich mir gut vorstellen, dass ein erwachsener Hund hilft. Unsere kam aus dem Ausland und hat sich nicht getraut spazieren zu gehen, bis sie wir mit dem Rüden meiner Eltern zusammen spazieren gegangen sind. Sie fand ihn zwar erstmal auch bedrohlich, ist ihm dann aber doch hinterhergeschlichen und zusehends sicherer geworden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Drei Welpen - groß werdend

      Meine Tierärztin hat mal wieder Welpen gerettet. Sie wurden in zwei Säcken in einen Brunnen geworfen. Von 9 Welpen haben leider nur 3 überlebt und für diese 3 Rüden werden Zuhause gesucht.   Sie sind heute ca. 7 Wochen jung und wiegen bereits 8 Kilogramm. Sie werden also groß werden. Vom Charakter her sollen sie wie mein George sein, also sehr entspannt. Sie mögen andere Hunde, Katzen und Kinder (meine Tierärztin hat selbst 2 kleine Kinder).   Die 3 haben die erste Impfung un

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Martin Rütter "Die Welpen kommen "

      Hallöchen  Ich wollte mal von euch wissen was ihr so schlimm an Martin Rütter findet.. Ich gugge mir mal wieder besagte Sendung an und finde es ok was er so sagt . Ich lese hier eigentlich immer mit und ich muss immer so schlechtes von ihm hier lesen.  Warum ist das so? 

      in Hundewelpen

    • Pflegehund bellt ständig

      Hallo, Ich habe einen Welpen aus dem Ausland als Pflegehund aufgenommen. Davor hatte meine Familie auch schon Mal einen.  Mit ihm haben wir aber einige Probleme.  Eines davon ist, dass er (aus Unsicherheit) sehr viel bellt. Deshalb beschweren sich nun auch die Nachbarn und wir können schlecht schlafen. Am Anfang hat er uns angebellt, wenn wir in den Raum genommen sind, dass macht er nun zwar nicht mehr, aber dafür stellt er sich vor die Gartentür, beobachtet alles und bellt a

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hündin akzeptiert Welpen nicht 😫

      Guten Morgen ihr Lieben, ich bin langsam am Ende mit meinem Latein und hoffe auf eure Tipps. Wir haben zwei Chihuahua Damen, Lilly wird jetzt 10 Jahre alt und Emma ist 17 Wochen.  Bis vor 2 Jahren war Lilly in Gesellschaft unseres Katers der leider verstorben ist. Lilly ist ein recht zurückhaltender Hund, sehr freundlich aber recht scheu bei anderen Hunden. Emma ist vor 7 Wochen zu uns gezogen und eigentlich funktioniert es ganz „ok“ mit den beiden. Zumindest dann, wenn wir draußen sind und Ga

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 9 Wochen Welpe fiepst viel

      Hallo ihr Lieben,   ich bin irgendwie überfragt. Ich habe einen 9-Wochen Welpen (Neufundländer) seit einer Woche bei mir. Seit vorgestern macht er immer etwas Komisches. Wenn er müde wird, legt er sich hin. Steht ein paar Sekunden später wieder auf und läuft fiepsend durchs Haus, dann legt er sich woanders wieder hin. Das macht er dann noch 3-4 mal, bis er an einem Platz liegen bleibt und einschläft.   Weiß jemand warum er das macht?    

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.