Jump to content
Hundeforum Der Hund
tine1969

Trocoxil und Nebenwirkungen

Empfohlene Beiträge

Hallöchen,

Kann es sein dass das Trocoxil auch als Nebenwirkung hat dass der Hund Angst. oder Verfolgungswahn bekommt.Joy hat am Dienstag wieder eine Trocoxil bekommen und jetzt versteckt er sich wirklich ganz arg und rennt wie verrückt von einem Versteck ins nächste.Und jetzt ist mir aufgefallen dass alles anfing als wir im November mir dem Trocoxil angefangen haben.Aber es steht bei den Nebenwirkungen nichts in dieser Richtung drin.Hat jemand Erfahrung.

Liebe Grüße

Tine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Ich weiß es nicht, kann es mir aber vorstellen. Femo ist die ersten zwei Tage deutlich reaktiver. Er neigt nicht zur Ängstlichkeit. Aber eine gewisse Paranoia kann ich feststellen. Er mag keine anderen Hunde und wirkt gerade um unser Haus herum echt gehetzt. Bei uns ist das allerdings nicht über den ganzen Monat. Vielleicht ist eure Dosis zu hoch?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgendwo habe ich im Forumgelesen, dass sich das anfühle, wie als ob Gliedmassen eingeschlafen wären. Falls dem so ist, wäre es nicht verwunderlich, wenn es verstört, je nach Typ auch dauerhaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten.Haben am Montag einen Termin beim Tierarzt und werde es Mal ansprechen.Heute ist es ganz schlimm er ist sich nur am verstecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne das von Methacam, das führt auch bei einigen Hunden zu solchen Verhaltensänderungen.
Trocoxil ist ja ein Langzeitmedikament, hast Du mal Deinen TA darauf angesprochen?
Mir wäre nicht wohl dabei, wenn der Hund solche Verhaltensveränderungen zeigt bei einer Langzeitgabe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay er bekam es seit November,haben es dann abgesetzt weil wir dachten er hat Nervenschmerzen und er bekam Kortison und Metacam aber dann ging es ihm wieder schlechter wegen der Arthrose.Der Doc will ihn jetzt sehen und wollte dann Gabentin oder so ähnlich dazu geben.Ich wollte jetzt dass er ein CT macht dass wir wissen was er hat hab aber auch Angst vor dem Narkose.Jetzt kam ich drauf dass es von dem Trocoxil oder von all den Medis kommen kann.Wenn er doch sprechen könnte.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde den Hund auch nochmal vorstellen. Wenn er solche Angst hat, ist das ja auch kein Zustand. Vielleicht können nochmal andere Medis ausprobiert werden.

Tut mir wirklich leid, dass ihm das alles so zusetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurde mal der Bauchraum geschallt und die Schilddrüsenwerte kontrolliert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen,

Er bekam im Januar ein großes Blutbild gemacht aber ob da die Schilddrüse dabei ist weiss ich nicht.Kann daß solche Probleme verursachen? Habe morgen einen Termin und will auch Blutuntersuchung und röntgen oder CT.Hoffe ihm kann geholfen werden.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Morbus Cushing, Nebenwirkungen, Tierarztsuche

      Moin,    hier und da habe ich es schon mal am Rande erwähnt, dass der Hund meiner Eltern im November 2017 (endlich) die Diagnose Morbus Cushing erhalten hat. Seitdem wird er mit Vetoryl behandelt. Leider haben sich die Symptome nicht wirklich verbessert. Teilweise geht es ihm mittlerweile noch schlechter. Einzig das typische vermehrte Trinken und der Hängebauch haben sich gebessert.    Vorrangige Symptome sind:  sehr starkes Hecheln sehr schlechtes Fell u

      in Hundekrankheiten

    • Gabapentin und Trocoxil

      Hallo zusammen, Mein Hund hat starke Arthrose und bekommt Trocoxil was ihm gut hilft. Jetzt springt er wie angestochen hoch und versteckt sich. Da er auch Spondylose hat vermutet der Tierarzt dass er Nervenschmerzen hat. Er will ihm jetzt noch Gabapentin dazu geben? Kann man die 2 Medikamente zusammen geben. Eine andere Tierklinik wo ihm das Trocoxil verschrieben hat weil alles andere nicht half sagte dass dazu kein anderes Schmerzmittel gegeben werden kann. Hat jemand Erfahrung damit?

      in Gesundheit

    • Trocoxil

      Meine Hündin hat altersbedingte Arthrose, vor allem an der Wirbelsäule. Sie ist 11. Die Symptome kamen sozusagen über Nacht. Bis vor 4 Wochen rannte und hüpfte sie noch wie eine junge! Auf einmal hinkte sie und hatte Durchfall. Neben der Arthrose wurde ein starker Giardienbefall festgestellt. Sie wurde dagegen behandelt, die letzte Laboruntersuchung war gottseidank negstiv. Momentan wird sie mit Kortison und Schmerztropfen behandelt, Kortison wird gerade ausgeschlichen. Zudem habe ich

      in Hunde im Alter

    • Kastrationschip - Dauer, Nebenwirkungen etc.

      Hallo,   ich habe meiner Fellnase, Dogo Canario (ca. 50kg) mit einen Jahr einen Hormonchip setzen lassen, hierbei handelt es sich um den Halbjahreschip. Das war Ende August. Meiner Meinung nach hat sich sein Jagttrieb nach ungefähr 4 Wochen extrem gesteigert. Ich hörte davon, dass manche Rüden davon auch unsicherer werden, wenn sie eh schon in diese Richtung tendieren. Des Weiteren könnte es auch möglich sein, dass die Schilddrüsenwerte wie T4 durch das Präparat verfälscht werden.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Trocoxil: Wirkungseintritt? Was darf ich erwarten?

      Guten Morgen Mein 6Jähriger Labrador hat vor einer Woche die Erstgabe Trocoxil erhalten, vorher Previcox. Er lahmt vorne links, hebt die Hinterbeine nicht richtig an (man sieht im Schnee zwei tapsen und zwei Streifen). Hat alle Gelenke schmerhaft, außer den Schultern. Ursache kann nicht geklärt werden... Ohne schmerzmittel geht es nicht. Mit Previcox und Trocoxil ist das Bild zwar besser, aber er lahmt noch immer. Laufen geht gar nicht. Wir gehen 2x30 Minuten spazieren. Das reicht ihm vö

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.