Jump to content
Hundeforum Der Hund
Miri91

Bitte um Unterstzützung und Meinungen

Empfohlene Beiträge

Die passt aber schön zu meiner Dame, aber meine ist nicht Reinrassig.

 

die brauchen echt lange, gehört beim Ridge einfach dazu, 

 

Fertig, wenn man das überhaupt so formulieren kann, erst ab 3 Jahren plus

 

Sei  geduldig mit deiner süßen Maus, sie sind halt auch super sensibel.

3DC41658-2576-4DAB-BFF3-AE44A7F4099B.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@BVBTom Auch eine sehr hübsche die du da hast 😍

 

Ja ich weis 🙈 und wir haben echt ein kleines sensibelchen erwischt. Das hat viele gute aber eben auch eher schlechte Seiten.

Sie hat einen Bruder der frisst eine Banane auch mit Schale und weckt seine Menschen frühs um 7 weil er Hunger hat. Da ist sie noch lang nicht wach 😂 und erst mal müssen wir raus und ne runde drehen, dann kann man vielleicht mal über essen reden. Und die ganze Banane würde sie mit dem A**** nicht ansehen. 🙈

 

Das Abendessen steht jetzt halt in der gegend rum und landet dann vermutlich in der Tonne. 🤷‍♀️ Schad drum und ich will ja nur das sie das beste bekommt. Naja vielleicht probieren wir mal Rind oder Lamm, wobei sie Huhn eigentlich ja mag... Ich hoffe einfach mal, dass das extreme jetzt an der Läufigkeit liegt, die Hormone können da ja auch viel ausmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Miri91:

und landet dann vermutlich in der Tonne.

 

Das würde ich "ausreizen", bis es wirklich aus hygienischen Gründen sein muss.

 

vor 8 Minuten schrieb Miri91:

Schad drum

 

Eben! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb Miri91:

Das Abendessen steht jetzt halt in der gegend rum und landet dann vermutlich in der Tonne. 🤷‍♀️ Schad drum

 

Manche Hunde mögen halt einfach kein rohes Fleisch... Du könntest dich doch mal langsam herantasten und erst einmal gegartes Fleisch füttern.

Wenn sie das annimmt, könntest du es immer weniger garen.

Bitte aber gegartes und rohes Fleisch nicht mischen in einer Mahlzeit. Die Verdauungszeiten sind unterschiedlich, das könnre zu Verdauungsstörungen führen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Renegade:

 

Manche Hunde mögen halt einfach kein rohes Fleisch... Du könntest dich doch mal langsam herantasten und erst einmal gegartes Fleisch füttern.

Wenn sie das annimmt, könntest du es immer weniger garen.

Bitte aber gegartes und rohes Fleisch nicht mischen in einer Mahlzeit. Die Verdauungszeiten sind unterschiedlich, das könnre zu Verdauungsstörungen führen.

 

Genau :) Ich hatte bei Emma auch die Idee sie zu barfen. Die Idee fand Emma aber mehr als doof :D Sie war von rohem Fleisch wie angeekelt und hat ihr Essen stehengelassen. Das einzige Rohe, das sie heute noch frisst: rohe Hühnerbeine. 

Gekochtes frisst sie aber sehr gerne und dann auch gerne abwechslungsreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte auch so einen Mäkler. Ich habs auch mit Barf probiert: Und dann irgendwann seingelassen. Ich koche seitdem für ihn, und er frisst das mit Begeisterung. Gekocht wird so ziemlich alles, auch viel Gemüse, Kartoffeln, Rote Beete,Käse, Fleisch, Fisch etc. Ebenfalls würze ich mit etwas Salz, Kurkuma, Pfeffer und diversen Kräutern. Knochen gibts natürlich roh.

Nudeln und Reis gibts auch ab und an. zudem frisst er auch sehr gerne von unserem Essen mit. Sehr beliebt sind alle Arten von Aufläufen und Pasta.

Es gibt Hunde die mögen rohes Fleisch nicht und vertragen es auch nicht. Ich würd das nicht erzwingen wollen. Bei uns gibts auch ab und an mal eine Handvoll Trockenfutter.

 

Wenn du bei deinem Barf Plan bleibst, fällt mir auf, dass tierisches Fett fehlt ( falls ich`s nicht überlesen habe). Das ist aber sehr wichtig, weil die Hunde daraus Energie ziehen.

 

Ach ja, seitdem ich regelmäßig koche, frisst er auch ab und an wieder roh, und es schmeckt ihm, zB Rinderherz.

IMG_20170711_184547.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, kochen ist natürlich auch eine Idee.

Sie hat halt rohe Sachen bisher schon immer gerne mal gegesen, drum hätt ich jetzt schon gesagt dass es ihr schmeckt. 

 

Das Abendessen habe ich jetzt wieder engetütet und in die gefriertruhe gepackt. 

Ich werde mal ein bisschen tüfteln für die kleine Nuss und ihr jetzt während der restlichen Läufigkeit das gewohnte Trockenfutter geben. Wenn sie das dann nicht mag, weil die Hormone vielleicht verrückt spielen, wird wenigstens nichts schlecht. 🙈

Und danach kann man bei mäkeleinen das schon mal ausschließen. 

Ach ist das grade alles schwierig 😕

 

 @Lele Der Napf sieht suuuper gut aus 👍 

Achso, das Fett habe ich nicht dazu geschrieben. Wären planmäßig schon 20% erst mal. Zugabe dann halt je nach Fettgehaltes des Fleisches. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Miri91:

Das Abendessen steht jetzt halt in der gegend rum und landet dann vermutlich in der Tonne. 

 

Ich würde es nach spätestens einer Stunde wegnehmen, fertig, der Hund hat keinen Hunger.

Wenn du es gleich in den Kühlschrank stellst kannst du es morgen nochmals auftischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb Nebelfrei:

 

Ich würde es nach spätestens einer Stunde wegnehmen, fertig, der Hund hat keinen Hunger.

Wenn du es gleich in den Kühlschrank stellst kannst du es morgen nochmals auftischen.

 

Das hätte ich vor Emma auch so gesagt. Seit Emma weiß ich aber, dass nicht jeder scheinbar mäklige Hund mäklig ist :) Emma hätte das sicherlich irgendwann gefressen, um dann Magenschmerzen zu bekommen. 

Ich habe das anfangs auch so gemacht und natürlich hat sie irgendwann gefressen. Der Hunger triebs hinein. Das war ein Fehler - zumindest bei Emma.

Deshalb bin ich mittlerweile vorsichtig mit diesem Ratschlag. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Miri91:

Bisher gab es Nass-, Trockenfutter und auch mal einen Monat lang Barf. Sie fängt aber nach einer Zeit immer wieder an ihr Futter zu verweigern.

 

@KleinEmma Ich beziehe mich auf diese Aussage..und anscheinend hat der Hund ja keine Probleme mit Vertragen von diversem Futter. Natürlich würde ich das nicht ewig machen. Aber wenn ein Hund nach einiger Zeit jedes Futter verweigert, ist es doch eher so, dass das Futter zu langweilig ist.

Wega zb verträgt alles gut. Aber ich muss abwechseln, sonst frisst sie es nicht. Sie bekommt also nie 2 Tage nacheinander das gleiche Futter, aber was dann nicht gefressen wird, obwohl,sie es vor ein paar Tagen, oder als die packung neu war, toll fand, nehme ich es halt weg, oder ich nehme 3/4 weg, dann frisst sie den Rest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...