Jump to content
Hundeforum Der Hund
BarneyZeus

Brauche euren ehrlichen Rat

Empfohlene Beiträge

vor 11 Stunden schrieb BarneyZeus:

Denn am dem Tag als ich meinen barney gehen liess machte er mir einen fitten Eindruck und das nagt auch an mir.

 

Ging mir bei meinem Dackel ähnlich. Und trotzdem hatte eine fiese Art von Krebs, auch wenn er auf den ersten Blick fit gewirkt hat, es wäre ein qualvoller Tod geworden. Etwas, dass wir den Hunden zum Glück ersparen können, und das hast Du getan. :kuss: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind beides sehr hübsche Hunde!

Zeus passt auch namentlich super gut, er sieht so erhaben aus. ;)

Versuche ihn (und auch Dich) abzulenken, vielleicht durch Spaziergänge auf Lieblingsrouten oder in neuen spannendnen Schnüffelgebieten. Oder spendiere ihm ab und zu mal ein besonders tolles Leckerchen. Vielleicht macht er auch gerne Suchspiele? Wichtig ist, dass Du ihn nicht noch in seiner Trauer bestärkst und/oder bemitleidest. Damit ist ihm ja nicht geholfen.

 

Wo das Einschläfern besser ist, weiß ich nicht. Du warst bei Barney, dass ist das Wichtigste! Ich glaube, dass unser Hund sich ziemlich aufregen würde, wenn der Tierarzt zu uns käme.... Insofern lasse ich das noch (hoffentlich gaaaanz lange) offen.

 

Wünsche Dir weiterhin viel Kraft! Schreib Dir hier ruhig weiterhin den Kummer von der Seele. Viele werden Dich sehr gut verstehen, weil sie leider schon Ähnliches miterlebt haben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen lieben Dank eure Worte tun einem sehr gut und ich bin sehr froh das ich dieses Forum gefunden habe. Hier wird man nicht ausgelacht und kann sich seinem Kummer freien Lauf lassen. Es ist mein erster Hund und Zeus habe ich erst vor etwas mehr als 2 Jahren kennengelernt weil er meinem Mann gehört und Barney mir. Also das hat sich natürlich ganz schnell zu einem wir gemacht denn wir sind eine Familie und wir gehören alle zusammen. Als mein Mann die Urne abgeholt hat wusste ich nichts davon und er meinte als er wieder kam das er unser Familienmitglied abgeholt hätte. Als ich mich bedankt habe sagte er nur das brauche ich nicht Barney ist ein Familienmitglied und gehört dazu.....da musste ich gleich noch mehr weinen......ich finde Tiere geben einem soviel und da bin ich eben der Meinung das ich vielleicht doch zu wenig gemacht habe. Auch wenn man weiß das man gegen den Sch..... Krebs nie gewinnt. Und trotzdem quälen mich ständig Fragen was ich hätte machen können und vorallem wäre es zu Hause besser gewesen usw. Das es schwer wird dachte ich mir aber das es einem so aus den Latschen haut damit hätte ich niemals gerechnet. Und Zeus jetzt auch so zu sehen macht mich auch fertig. Der sitzt gerade vor mir und ist sich in einer Tour wieder nur am jucken ich werde noch wahnsinnig.....

 

Auf jeden Fall kann ich immer wieder nur danke sagen das ich hier das los werden kann was mich so sehr belastet und so viele liebe Worte von euch bekomme. Das tut mir gerade sehr sehr gut. 😘🐶

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 42 Minuten schrieb BarneyZeus:

Das tut mir gerade sehr sehr gut. 😘🐶

 

Dann ist das hier vielleicht ein möglicher Weg, mit dem Verlust umzugehen? :kuss: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Dog das kann sein. Also mir tut es hier wirklich gut. Weil man sich hier ohne zu schämen austauschen kann und auch keine blöden Antworten bekommt und das finde ich richtig toll. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, es hilft sich hier auszutauschen. Wir haben fast alle den Tod des geliebten Hundes erlebt. Mir hat es immer gut getan meine Gefühle und Gedanken in Worte zu fassen und hier aufzuschreiben. Allein das lenkt etwas ab und hilft sich etwas zu ordnen.:knuddel

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das sehe ich auch so. Und es ist so schön das man mit der Trauer nicht alleine ist und hier sieht man anhand der Bilder auch andere Hunde und das tröstet einem. Bin wirklich froh hier zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb BarneyZeus:

Danke Nadja1 soll zurück knuddeln 😊. Ja ich versuche das beste daraus zu machen auch wenn es noch etwas dauern wird. Du hast aber auch viel mit ansehen müssen 😥. Das tut mir unendlich leid. Das mit dem Blut an den Wänden kenne ich leider auch wenn barney diese nies Anfälle hatte und sich geschüttelt hat hat man alles an den Wänden gehabt. Das sah hier teilweise aus als hätten wir jemanden abgestochen. Also sowas wünsche ich keinem und wie du schon sagst man ist so hilflos und das ist auch das schlimmste wenn man nicht weiß was man machen soll. Darf ich noch fragen ob ihr eure Tiere zu Hause oder beim Tierarzt habt gehen lassen denn da plagt mich auch noch bisschen das gewissen. Auch das mein Mann sich nicht verabschiedet hat. Er hat die Nacht vorher wohl mit ihm unten geschlafen damit ich zur Ruhe kam aber Anja ich muss schon wieder weinen kann man jetzt leider alles eh nicht mehr ändern...... das Foto ist von gerade Zeus liegt jetzt immer auf dem Platz von Barney.😭🐶

 

Bin auf jeden Fall sehr froh das ich hier gelandet bin denn so ein Verständnis hier zu bekommen finde ich so klasse und es tut auch gut. 

 

Oh, danke für den 'Knuddler', tut einem ja auch mal gut.......ja, es sah immer grausam aus, ging aber leicht weg, bevor der Med-Dienst kam.

Was meine Tiere angeht,  war Verlaine mit Krebs die Ausnahme, auch weil ich nach 3 OP's etwas 'lavede' war, hat es der TA gemacht. Habe sedieren lassen, mich verabschiedet, die Herzspritze .........traute ich mir nicht zu. Alle anderen Tiere die aus Altersgründen und/oder vertretbaren Krankheiten starben, gingen in den Rosengarten.  Zwei Tiere liegen in meinen Garten unter'm Rosenbusch.

Jeder Fall liegt anders und bei Dir, deinem Zustand, dazu ein großer Hund mit Krebs ist der TA der richtige Partner. Und wenn Ihr die Urne

zu Hause habt, finde ich alles bestens gelöst. Mehr kann man nicht tun. Ja und Zeus......die Augen unter'm Tisch, so traurig... rede öfter mit

ihm, knuddeln und Lieblingsleckerlie geben...einfach ablenken und .......nicht mehr weinen, wenn nicht viel....ich weiß es ist schwer, aber

es tut Deinem Kind insbesondere, Mann und Zeus nicht gut. Wenn es Dir und Deinem Kind gut gehen soll, hast Du nur die Alternative......

Dich nicht aufzuregen.........nicht zu viel.........nur die Zeit  wird heilen und da musst Du geduldig sein. 

Ach so, was anderes, wenn Du schon mal hier bist: Junge oder Mädchen ? Name ?  *ichmalneugierigbin* 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb Nadja1:

 

Oh, danke für den 'Knuddler', tut einem ja auch mal gut.......ja, es sah immer grausam aus, ging aber leicht weg, bevor der Med-Dienst kam.

Was meine Tiere angeht,  war Verlaine mit Krebs die Ausnahme, auch weil ich nach 3 OP's etwas 'lavede' war, hat es der TA gemacht. Habe sedieren lassen, mich verabschiedet, die Herzspritze .........traute ich mir nicht zu. Alle anderen Tiere die aus Altersgründen und/oder vertretbaren Krankheiten starben, gingen in den Rosengarten.  Zwei Tiere liegen in meinen Garten unter'm Rosenbusch.

Jeder Fall liegt anders und bei Dir, deinem Zustand, dazu ein großer Hund mit Krebs ist der TA der richtige Partner. Und wenn Ihr die Urne

zu Hause habt, finde ich alles bestens gelöst. Mehr kann man nicht tun. Ja und Zeus......die Augen unter'm Tisch, so traurig... rede öfter mit

ihm, knuddeln und Lieblingsleckerlie geben...einfach ablenken und .......nicht mehr weinen, wenn nicht viel....ich weiß es ist schwer, aber

es tut Deinem Kind insbesondere, Mann und Zeus nicht gut. Wenn es Dir und Deinem Kind gut gehen soll, hast Du nur die Alternative......

Dich nicht aufzuregen.........nicht zu viel.........nur die Zeit  wird heilen und da musst Du geduldig sein. 

Ach so, was anderes, wenn Du schon mal hier bist: Junge oder Mädchen ? Name ?  *ichmalneugierigbin* 😄

Guten Morgen 

Ich weiß ich versuche es denn so kann es auch nicht weiter gehen. Und Barney möchte mich bestimmt nicht immer traurig sehen.....ist halt alles schwer ihr wisst das selber und man wird ja gerade weil ich auch mit Zeus raus muss jeden Tag an alles erinnert.......

 

Also......

Es wird ein Mädchen:-). Eine Emilia Theresa:-). Und im Juli soll die kleine Mini Maus zur Welt kommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb Nadja1:

Ja und Zeus......die Augen unter'm Tisch, so traurig... rede öfter mit

ihm, knuddeln und Lieblingsleckerlie geben...einfach ablenken und .......nicht mehr weinen, wenn nicht viel....ich weiß es ist schwer, aber

es tut Deinem Kind insbesondere, Mann und Zeus nicht gut. Wenn es Dir und Deinem Kind gut gehen soll, hast Du nur die Alternative......

Dich nicht aufzuregen.........nicht zu viel.........nur die Zeit  wird heilen und da musst Du geduldig sein. 

Ach so, was anderes, wenn Du schon mal hier bist: Junge oder Mädchen ? Name ?  *ichmalneugierigbin* 😄

 

Das seh ich durchaus anders, ein Hund merkt ohnehin wenn man sich verstellt und ist dann nur noch mehr verwirrt. Also darfst ruhig weinen und traurig sein, dann passen deine Handlungen zumindest zu dem, was der Hund ohnehin mitbekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Brauche dringend Rat

      Hallo ihr Lieben! mein Lebensgefährte und ich haben eine ca.6Monate alte Hündin die total offen ist und überhaupt keine Probleme mit Artgenossen hat. Sie spielt gerne mit diesen. Wir haben uns nun einen Zweithund geholt (3,5Jahre) der vorher auch mit einer Hündin zusammengelebt hat und er somit einen anderen Hund im Haus kennt. Uns war es sehr wichtig das die Beiden sich verstehen und auch mal zusammen toben und miteinander spielen. Die erste Zeit sah es sehr sehr gut aus. Sie haben zusamme

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Brauche Hilfe

      Hallo bei unserem Hund wurde gestern Knochenkrebs festgestellt im Bein. Blutwerte sind allerdings alle in Ordnung. Jetzt ist er vorhin ausgerutscht und hatte schmerzen daraufhin habe ich ihm 2 Novalgin gegeben die wir vom Tierarzt bekommen haben. Jetzt hechelt er die ganze Zeit schon wie verrückt und ist total nervös. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Habt ihr eine Idee?  Gruß Melanie 

      in Hundekrankheiten

    • Appetitlosigkeit-Brauche euren Rat!

      Hallo liebe Community!  Vorgeschichte: Meine Hündin ist über ein Jahr alt.  Sie hatte im November eine ganz schlimme Gastritis, die durch Stress ausgelöst wurde. Die wurde erfolgreich behandelt. Mila (der Name der Hündin) wird normalerweise gebarft.    Jetzige Situation: Sie hat die letzten Wochen sich in der Früh übergeben, vor dem Essen. Sie hat also Magensäure gespuckt. In der Woche hatte sie 2-3 auch Durchfall.  Ich war dann letzte Woche Samstag mit ih

      in Gesundheit

    • Alleine lassen -> Ich brauche Tipps für einen entspannten Hund

      Hallöchen, Wir haben einen 3 Monate alten Rüden (Franz. Bulldogge), er kann ohne Probleme eine Stunde alleine bleiben, macht nicht in die Wohnung, beißt auch keine Möbel an. Allerdings trägt er zb Glas oder plastikflaschen durch die Gegend oder läuft einfach durch die Wohnung. Ich habe gehört man soll ihn zb in eine hundebox & die Türe bei Bedarf schließen damit der kleine eine Rückzugsmöglichkeit hat, Problem hier -> in der Box liegt ein Kissen auf das er immer pinkelt wenn er in de

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.