Jump to content
Hundeforum Der Hund
denny

Bandscheiben Vorfall?

Empfohlene Beiträge

War schon ganz merkwürdig, allein mit Luzie zu laufen. 

 

Ihr fehlt der Führungsoffizier. Ich musste einen etwas aufdringlich spielenden Hund von ihr fernhalten. Mit Denny dabei hätte sie dem Kerlchen die Meinung gesagt. 

 

Wir müssen uns jetzt ein neues Timing überlegen, denn sie war bisher nie allein zu Hause. Unser Fehler.

Morgen nehme ich sie mit ins Büro, aber das ist keine Dauerlösung. 

Wir wollten jetzt mit dem Training anfangen, aber die Ereignisse haben uns überrollt.

 

Ab und zu möchte ich meinen Schmerz bei euch abladen, wenn's denn recht ist

Mein Mann und ich laufen rum wie Falschgeld. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ein Scheiß Krebs :( Mein Beileid, schicke euch ganz viel Kraft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb denny:

Ab und zu möchte ich meinen Schmerz bei euch abladen, wenn's denn recht ist

Mein Mann und ich laufen rum wie Falschgeld. 

 

Ist ja auch kein Wunder!

 

Lade ruhig alles ab, was dich schmerzt! Vielleicht können wir dir ein bisschen davon abnehmen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Ute,

 

ich habe lange gebraucht, um überhaupt zu passenden Worten zu finden, da mir Dennys plötzlicher Tod sehr nahe gegangen ist. Es ist schon merkwürdig - nein, vielmehr auszeichnend! -, wie gut dein kleiner Pfiffikus es verstand, sich einem klammheimlich mit seiner bewundernswerten Eigenständigkeit, seinem routentechnischen Einfallsreichtum und seiner Berufung zur coolen Socke vom Herrn ins Herz zu schleichen. Ich will mir gar nicht ausmalen, wie es dir, deinem Mann und der kleinen Luzie auch jetzt, da der erste Schock sich gesetzt haben wird, mit der Herausforderung, euch ohne Denny neu zu sortieren, geht. Aber vielleicht wird es irgendwann ein tröstender Gedanke sein, dass euer Naseweis Spuren nicht nur auf den Wiesen-, Wald- und Wanderpfaden dieser Welt und in den Gedanken derer, die ihn kennenlernen durften, sondern vor allem in euren Herzen hinterlassen hat. Denny bleibt in jedem Fall unvergessen!

 

In Gedanken bei dir und den Deinen!

deine Patlican

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Patlican danke für deine lieben Worte. Ich liebe Luzie auch über alles, aber mein Dicker war wirklich schon eine Marke für sich.

 

Was haben wir den Kerl anfangs verflucht! Vor ihm war im Haus nichts sicher. Ich erinnere mich noch gut, wie er mich schelmisch anschaute und gleichzeitig mit seinen spitzen Zähnchen unsere Fensterrahmen tackerte. Man wusste nicht, ob man mit ihm schimpfen oder doch eher lachen sollte.

Und mancher Besucher hat uns damals gefragt, ob wir unser Haus in Fort Knox verwandeln wollten, weil wir unsere Möbel mit Kaninchengittern schützten.

Denny saß als Welpe niemals still. Der war nur auf Tour. Wie, Welpen schlafen viel? Denny doch nicht.

 

Bei allem Ungestüm war er auch sehr sensibel für Stimmungen. Mir ging es vor  Jahren mal sehr schlecht. In dieser Zeit hatte ich keinen Zugang zu Denny. Heute weiß ich, warum das so war. Er konnte mit mir nichts anfangen, weil ich nicht klar in der Kommunikation war und hat daher die Arbeit mit mir komplett, aber wirklich komplett eingestellt. In der Hinsicht war er sehr deutlich. Ich dachte damals, er wäre bockig, aber er konnte einfach nicht und hat sich von mir zurück gezogen.

 

Wir haben an von einer Hundetrainerin geführten Spaziergängen teilgenommen. In der Gruppe war ein unverträglicher Hund, der mit Maulkorb geführt wurde. Denny war der einzige Hund, mit dem der andere keine Probleme hatte. Die beiden liefen nebeneinander, ohne das es zu einen Angriff seitens des anderen Hundes gab. Denny war eben tiefenentspannt und das strahlte er wohl auch auf andere Hunde aus.

 

Der Verlust ist für uns sehr schlimm, gerade weil er so war, mit seiner Freundlichkeit und seinem Charme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.