Jump to content
Hundeforum Der Hund
BarneyZeus

Heute schlechten Tag :-(

Empfohlene Beiträge

Ich hatte während des Sterbeprozesses eine Frau an der seite die mir sehr geholfen hat. Sie nahm telep. Kontakt mit meinem Hund ( oder mit meinem Unterbewusstsein ) auf. Sie konnte immer genau sagen, welcher Lymphknoten geschwollen war, wie es dem Hund ging. Sie half mir durch diese furchtbare Zeit hindurch.

eines Nachts träumte ich, es würde ein schwarzer Welpe um mich drumrumspringen. Sie rief mich an, sie wusste nichts von dem Traum. Sie sagte, dass es früher in meinem Leben einen schwarzen Hund gab,mit dem ich eine starke Bindung hatte. Und dass mein sterbender Hund die Seele dieses Hundes sei. Und dass er wiederkommen würde.

Zufall? Jedenfalls hat es mich sehr berührt.

Einige Tage bevor mein Hund starb, träumte ich, wir wären wieder in Schottland, in einem Dorf namens Errogie, wo wir oft waren. Errogie brannte. Wir gingen durch die brennenden Ruinen und ich wusste, ich muss meinen Hund jetzt ableinen. Ich nahm Leine und Halsband ab und sagte ihm: Du bist jetzt frei. dann war ich in einem anderen Land, und mir wurde klar, dass ich ohne meinen Hund weitergehen muss. Das war absolut inakzeptabel für mich. Ich konnte doch den Hund nicht alleinelassen! ich lief zurück, und mein Hund kam mir entgegen. Er wollte ohne mich nicht alleine weitergehen.

Und als ich nach seinem Tod noch einmal eine Saarloos Zucht besuchte ( die gar nichts mit ihm zu tun hatte), einfach um Abschied zu nehmen von einem ganzen Lebensabschnitt, und noch einmal inmitten dieser tollen Hunhde zu sein, erzählte mir die Züchterin, dass seine Urgroßmutter bei ihr lebt, und seine Tante Welpen hat.

Ich finde also durch Zufall sein Ahnen. Das hat mich umgehauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 40 Minuten schrieb sampower:

Seitdem glaube ich durchaus dass diese Bindung auch im Tod weiter besteht. Wenn du meinst diese Kontaktaufnahme könnte dir helfen warum nicht?

Ob das so funktioniert wird dir keiner sagen können, aber vielleicht fühlst du es ja. Ich würde es nicht gleich als Schwachsinn abstempeln.

 

Ist zumindest günstiger als Psychologen&Co. :D@BarneyZeus Kauf dir lieber von dem Geld was Schönes für das Kind, dich, die Lebenden. Ich werde immer misstrauisch, wenn sich Instanzen wie Medien, Priester, etc. als Mittel für Heil und Kontaktaufnahme dazwischen schieben und Geld und Folgsamkeit verlangen. Die braucht man alle nicht, meine ich. Gott ist überall für jeden zu sprechen (falls es den gibt) und für die Toten muss man sowieso seinen eigenen Weg finden: an Lieblingsplätze gehen, ein Fotoalbum machen, sich umgewöhnen und ohne sie weiter machen. Deinem Barney geht es gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das mit dem Fotoalbum wollte ich gerne machen und ich wollte einen Maler finden der mir aus verschiedenen Bildern und Ideen ein Bild malen kann und das möchte ich dann in gross ins Wohnzimmer hängen. 

Als Barney 2 Tage Tod war lag Zeus abends bei uns und auf einmal kam aus der Küche da wo Barney immer war ein niess Geräusch und wir beide haben uns sofort angesehen und gesagt Barney kommt wieder. Wir haben das beide gehört und waren uns sicher. Vielleicht war es auch nur Einbildung aber trotzdem war es schön. Nur eben muss man aufpassen weil die meisten einen eben nur das Geld aus der Tasche ziehen aber ich würde so gerne hm einen Beweis oder sowas das es das wirklich gibt aber ich denke so wie jetzt ist man einfach zu sehr in Trauer das man sich eh alles einbilden würde nur um auf ein Zeichen zu hoffen. Denke dann würde es jedem so gehen das er ein Zeichen bekommt und wir würden nicht mehr ganz so traurig sein. Finde es auf jeden Fall spannend was ihr darüber so sagt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Bindung besteht weiter, und sie fühlt sich gut an :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Dog:

Die Bindung besteht weiter, und sie fühlt sich gut an :) 

Wie meinst du das ? Das man sie in Gedanken immer bei sich hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb BarneyZeus:

Wie meinst du das ? Das man sie in Gedanken immer bei sich hat?

 

Hm, das ist ein Gefühl das vom Herzen ausgeht, aber natürlich auch von den Gedanken aus. Ich kann das aufleben lassen, wenn ich es am nötigsten brauche. Das heißt nicht, dass man den Rest seines Lebens an nichts anderes mehr denken kann als die verstorbenen, aber Du wirst immer spüren, dass Du ihn sehr liebst. Ich schreibe bewusst nicht "das du ihn geliebt hast", weil das implizieren würde, dass das vergänglich ist. Ist es nicht, Du wirst ihn immer lieben, und es wird aufhören weh zu tun :kuss: 

 

Das meine ich mit diesem Band, es wird immer bleiben und Dir Kraft geben :kuss: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb Dog:

 

Hm, das ist ein Gefühl das vom Herzen ausgeht, aber natürlich auch von den Gedanken aus. Ich kann das aufleben lassen, wenn ich es am nötigsten brauche. Das heißt nicht, dass man den Rest seines Lebens an nichts anderes mehr denken kann als die verstorbenen, aber Du wirst immer spüren, dass Du ihn sehr liebst. Ich schreibe bewusst nicht "das du ihn geliebt hast", weil das implizieren würde, dass das vergänglich ist. Ist es nicht, Du wirst ihn immer lieben, und es wird aufhören weh zu tun :kuss: 

 

Das meine ich mit diesem Band, es wird immer bleiben und Dir Kraft geben :kuss: 

Danke das hast du sehr schön gesagt. Ich hoffe das es irgendwann aufhört aber du hast auch recht das ich ihn immer lieben werde und vergessen werde ich ihn auch nie 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier ist noch ein schöner Song. Ich finde, der hat was sehr Beruhigendes und Tröstliches, ideal, um auf dem Sofa mal die Füße hochzulegen:

https://www.youtube.com/watch?v=cF52fvlTln4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wollte euch noch die Urne zeigen. Ist nich nicht alles so wie ich es möchte aber wenn es fertig ist dann schicke ich nich eins 

1552670472062.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr schreibt alle so rührend und die Fotos von Barey sind so schön, dass auch ich hier sitze und heule!😢

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund hat nach schlechten Erfahrungen Panik vor Artgenossen

      So, nun mache ich das mal zum Thema. Dazu muss ich aber ausholen - lehnt euch zurück     Bei uns ist der Wurm drin und das begann Anfang November mit einem Beinbruch. Emma ist scheinbar in ein Loch getreten. Es geschah beim ganz normalen morgendlichen Spaziergang und bei der Strecke, die ich seit Welpenbeinen an mit ihr gehe. Jedenfalls musste sie operiert werden, trägt jetzt eine Schiene und Schrauben aus einem speziellen Kunststoff im Vorderbein. 8 Wochen Schonzeit waren angesag

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Eure Erfahrungen mit schlechten Fressern

      Ich kenne in meinem Umfeld 3 Hunde, die unglaublich schlechte Fresser sind. Gegessen wird beim einen nur, wenn Leberwurst am Essen ist, auch dann aber nicht jeden Tag gut. Einer bleibt trotz tierärztlich bestätigter bester Gesundheit etwas zu mager, weil er seine Tagesration nicht schafft. Auch da wird getrickst was das Zeug hält mit BARF, Trofu, Nassfutter, Leckereien zum Untermischen... Ein anderer frisst nur, wenn man simuliert, man würde sein Futter selbst essen und natürlich muss auch da st

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Epileptiker mit schlechten Blutwerten...brauche dringend Rat!

      Hallo, ich bin schier verzweifelt-mein Hund ist Epileptiker, ist 3,5 Jahre alt und bekommt seit drei Jahren Luminal-im letzten Jahr waren die Blutwerte schon verändert, aber an der Grenze: Leberwerte leicht erhöht, CK 199, Harnstoff 10,5, Kreatinin 99,5-eine Hinterhandschwäche ist auch gegeben, weil dieser Hund, ein Schäferhund einfach nicht sehr sportfreudig ist, was sicher auch mit der Gabe des Luminals zu tun hat. Der TA riet mir zu der Umstellung auf Pexion, ich wollte aber erst einmal d

      in Hundekrankheiten

    • Warum hat der deutsche Schäferhund einen so schlechten Ruf?

      Wie die Überschrift schon sagt, möchte ich gerne eure Meinung wissen, warum der deutsche Schäferhund einen so schlechten Ruf hat. Ich selbst besitze zwei 9 Monate alte DSH, die dank eines sehr guten Trainers bereits für ihr Alter prima erzogen sind (Danke, Dieter!!!), was mir auch von Anderen oft bestätigt wird. Aber natürlich ist es immer noch verbesserungswürdig. Leider werde ich beinahe täglich mit Menschen - und sehr oft gerade Hundehaltern - konfrontiert, die, sobald sie meine beiden Klei

      in Hüte- & Treibhunde

    • Mayla ist krank und ich komme mir gerade vor, wie in der Wiederholung eines schlechten Filmes

      Hallo liebe Foris, wer mich und meine Beiträge kennt, weiss ja vielleicht noch, dass ich letztes Jahr im Dezember meine Hündin Luna mit nur 2 Jahren verloren habe. Sie bekam im Juli 2010, zwei Tage vor unserem gemeinsamen Urlaub an der Ostsee die Diagnose "Borreliose" und unser bzw. vor allem ihr Kampf begann, leider stellte sich zum Schluss raus, dass die Borreliose wohl ein Zufallsbefund war und sie starb letztendlich dann an Krebs! Auch als dann im neuen Jahr Mayla bei uns einzog lief mit i

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.