Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bangy

Bauchspeicheldrüsen Entzündung

Empfohlene Beiträge

vor 1 Stunde schrieb Bangy:

@Wilde Meute die Vermutung ist, dass die Bauchspeicheldrüse aus irgend einem Grund nicht mehr richtig arbeitet. Da der Glukose Wert auch ein wenig niedrig war, könnte es auch eine Form von Krebs sein.

 

Das war auch meine Vermutung, wollte es aber nicht aussprechen.

 

vor 1 Stunde schrieb Bangy:

Ultraschall habe ich nicht machen lassen, es wäre großer Stress für ihn und würde auch nicht wirklich was ändern. Eine OP würde er vermutlich nicht schaffen, nach der letzten vor 2 Jahren hat er schon unglaublich lange (sicher sein halbes Jahr) gebraucht um sich zu erholen. Die ersten Tage danach waren sehr schlimm. 

Daher habe ich mich gegen einen Ultraschall entschieden, solang ich nicht denke, dass er mit und ohne mögliche OP bald stirbt. 

 

Klingt vll hart, aber ich möchte lieber das er noch ein paar Wochen ohne Stress etc hat, als kein Ultraschall bei dem vermutlich nichts tolles raus kommt, den Gedanken OP ja oder nein, etc. 

 

Nein, das klingt überhaupt nicht hart, sondern gut überlegt. Ich würde wohl nicht anders handeln.

Tut mir wirklich leid, was ihr alles so mitmachen müsst.

 

 

vor 1 Stunde schrieb Bangy:

 

Enzyme bekommt er über das Essen, ohne verdaut er es kaum. 

 

Ah,ok, ich hatte es so gelesen, dass der die Enzyme momentan nicht bekommt.

 

vor 1 Stunde schrieb Bangy:

 

Heute ist ein guter Tag, er hat das Essen von gestern ganz gut vertragen und wartet darauf dass ich endlich fertig bin und wir ein paar Meter ins Feld gehen. 

 

Das freut mich, ich wünsche euch noch ganz viele solcher guten Tage! :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine alte Hündin hatte auch im hohen Alter eine Pankreatitis.
Sie hat das Omeprazol nicht vertragen und hatte dadurch auch extreme Übelkeitsprobleme. Ich bin dann auf Anraten meiner TÄ auf Cimetidin umgestiegen, damit kam auch der Appetit zurück und die Übelkeit verging. Wichtig war bei Lakoma sehr viele kleine Mahlzeiten anzubieten. Sie hat auch immer spät am Abend vor dem zu Bett gehen noch ein Stück Brot oder Zwieback bekommen, damit die Magensäure in der Nacht nicht so ansteigt.
Gefüttert habe ich leicht verdauliches, gekochtes Hähnchen, Möhren, gestampfte Kartoffeln, Reis, gekochtes Hackfleisch oder ohne Öl angebraten. Das hat sie gut vertragen.

Ich wünsche Dir sehr, dass Du das noch ein wenig besser hinbekommst, ein sehr niedliches Mädchen hast Du :wub:
Ich drücke euch alle Daumen für eine Verbesserung und wünsche euch eine superschöne Zeit zusammen 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi. Braucht er das Omeprazol wirklich unbedingt? Ich hatte hier eine Hündin, der ist von dem Zeug speiübel geworden. Buchstäblich. Jedes Mal, wenn ich es ihr gegeben habe, hat sie sich übergeben. Ich hab's dann - in Absprache mit dem Tierarzt - sein lassen und es ihr nicht mehr gegeben. Wäre vllt. einen Versuch wert, das abzusetzen (wenn möglich).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Ivy er bekommt es momentan nur wenn ich merke dass er Sodbrennen bekommt, dann hilft es ihm auch immer super. Ansonsten bekommt er Heilerde, aber die hilft nur wenn es noch nicht schlimm ist.

Das es nicht so gut ist weiß ich, auch die Nebenwirkung sind mir bekannt, daher versuche ich es auch wirklich nur zu geben wenn es nötig ist. Aber danke das du dir Gedanken machst! :knutsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Ivy:

Hi. Braucht er das Omeprazol wirklich unbedingt? Ich hatte hier eine Hündin, der ist von dem Zeug speiübel geworden. Buchstäblich. Jedes Mal, wenn ich es ihr gegeben habe, hat sie sich übergeben. Ich hab's dann - in Absprache mit dem Tierarzt - sein lassen und es ihr nicht mehr gegeben. Wäre vllt. einen Versuch wert, das abzusetzen (wenn möglich).

 

Ich würde den Tierarzt mal auf Talcid ansprechen. Sollte vorher nur wirklich mit dem Tierarzt abgeklärt werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hänge mich jetzt mal an dieses Thema dran.

Meine Maya hat zu hohe Bauchspeicheldrüsenwerte. Sie hat aber keinerlei Beschwerden wie man diese von einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung kennt. Auch ist sie eher zu dick als zu dünn und hat immer Hunger. Ich habe nie den Eindruck dass ihr schlecht ist oder sie Sodbrennen hat. Jetzt habe ich von dem neuen Haus-TA Omeprazol bekommen. Soll ich ihr 1x täglich geben. Bei allem was ich aber über dieses Medikament lese verstehe ich absolut nicht warum ich es geben soll. Viele Hunde leiden wohl Nebenwirkungen und ich frage mich was damit erreicht werden soll. Ich gebe ihr schon 4 Portionen am Tag und versuche sie für die BS-Drüse entsprechend zu füttern. Dieses Medikament ist auch eigentlich für den Hund nicht speziell zugelassen. In der Klinik hatte man mir vor 4 Wochen gesagt, solange sie keine Beschwerden hat braucht man nicht zu machen. Bin also mal wieder verunsichert. Evtl. hat ja jemand Erfahrung in einer ähnlichen Situation mit dem Medikament.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hilft dir ja mein Kenntnisstand:

Also Bangy hat laut momentaner Lage eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung bzw. evtl einen Tumor der Bauchspeicheldrüse (den Ultraschall tue ich ihm nicht an, er findet das unlustig und zeigt dass mehr als deutlich^^)

Er bekommt Pankreatin damit er das Essen verdauen kann und Omeprazol wenn er Sodbrennen hat. Damit geht es ihm recht gut. Durchfall tritt nach wie vor öfters auf, dass bekomme ich leider auch nicht in den Griff. Aber woran es liegt dass er Durchfall hat ist eh fraglich, er bekommt viele Medikamente und so ziemlich jedes könnte Durchfall verursachen :(
Ohne diese Medikamente würde er jedoch nicht überleben, daher nehmen wir Durchfall in kauf.

 

Welche Werte waren bei Maya denn zu hoch, magst du vielleicht ihr Blutbild hier einstellen?

 

Übrigens hatte Bangy als einziges richtiges Symptom bei der Bauchspeicheldrüsenentzündung nur Haarausfall...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da fällt mir noch ein, den besten Erfolg hat bei uns übrigens die Umstellung auf ein Hundefutter für Pankreatitis gebracht.

Ich nenne mal keine Marke, aber es ist kein hochwertiges Futter und sicher nicht optimal, jedoch zählt bei uns nur noch Lebensqualität...

Ich habe sämtliche Futtersorten durchprobiert und das war hinterher das einzige, bei dem ich feststellen konnte dass er es am besten verträgt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Maya ist der Lipasewert deutlich erhöht, der alpa-Amylase Wert leicht erhöht. Beim ersten Blutbild vor ca. 8 Wochen war auch der Leberwert erhöht, der passt jetzt wieder, vermutlich durch Futterumstellung und Nahrungsergänzungen.

 

Bangy zeigt aber Symptome der Bauchspeicheldrüsenentzündung oder? Bzw. er kann das Futter nicht verdauen und nimmt ab wenn er das Pandreatin nicht bekommt oder? Maya scheint jedes Futter zu vertragen und auch zu verwerten. Ich dachte ich bekomme da jetzt ein Medikament was die Bauchspeicheldrüse irgendwie entlastet, aber das kann ich bei Omeprazol nicht rauslesen. Ich habe das Blut von Maya untersuchen lassen da ich eine SD-Unterfunktion (oder Cushing) vermutet habe weil sie so extremen Hunger hat. SD-Unterfunktion hat sich herausgestellt, dafür bekommt sie Tabletten und die SD-Werte waren beim letzten Blutbild sehr gut. Andere Medikamente bekommt Maya nicht.

 

Ich habe heute vom TA auch 4 kleine Dosen Spezialfutter mitgenommen, bisher habe ich jetzt oft selbst für Maya gekocht. Eine andere Alternative wäre mir aber lieber. Darf ich fragen welches Futter du fütterst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Durchfall, Bauchgrummeln auftritt, Enzyme hoch. Dann reicht das nicht für die Verdauung des Futters.

Wünsch euch viel Glück weiterhin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Entzündung an der Narbe? Kann das sein? Bitte um Hilfe.

      Hallo. Ich hoffe jemand von euch kann mir und mein Hund weiter helfen. Meine Hündin (Mops) ist vor ca. 10 Monaten kastriert worden und auch babys durch einen kaiserschnitt geboren worden. Donnerstag ist sie langsam gelaufen und hat ausgesehen als wenn Sie Rückenschmerzen hat. Freitag habe ich auf einmal eine dicke beule von etwa 3 cm unter dem Bauch entdeckt. Habe natürlich sofort an einen Geschwür gedacht. Da der Arzt wo ich sonst hin gehe nicht mehr zu erreichen war (abends 18 Uhr) bin ich zu

      in Hundekrankheiten

    • Wie erkenne ich eine Nieren Entzündung bei einem Hund

      Huhu 😊 Also mein Hund pinkelt ab und zu in die Wohnung... Ich weiß nur nicht ob er unsicher ist oder vielleicht doch andere Gesundheitliche Probleme dahinten stecken.... Daher meine Frage wie bekomme ich mit ob es vielleicht die Nieren oder blase ist....🤔😊

      in Hundekrankheiten

    • Prostata: Entzündung/ Tumor?!

      Hallo, unser Hund ist 8 Jahre alt und unkatriert. Er hatte lange Zeit Probleme mit dem Darm und oft Durchfall, haben wir aber jetzt mit einem neuen Futter gut hinbekommen.   Seit ein paar Wochen geht es ihm immer schlechter. Jammert beim Springen ins Haut, beim Kot lassen. TA hat dann eine vergrößerte Prostata diagnostiziert. Er hat dann Medikamente bekommen um diese zu verkleinern. Die ersten Tage ging es bergauf. Seit 2 Tagen ist er nun aber total “weggetreten”, liegt nur noch und ja

      in Gesundheit

    • Entzündung mit Futter beheben

      Hallo,   mein name ist Bella. Ich hab eine bernersenn-Collie Rentnerin mit stolzen 14 Jahren.    Vor 2,5 Wochen wurde ihr in einer Not Op die Gebärmutter entfernt, da sie sich entzündet hatte. Soweit ist alles gut verheilt, sie hat zwar immer noch ein sehr merkwürdiges Fressverhalten, braucht mehr Zuneigung (was sie sonst gar nciht sooo möchte 😅) aber ansonsten gehts ihr gut.    Problematisch ist derzeit, dass sich der „stumpf“ welcher zurückgeblieben ist (da sich d

      in Gesundheit

    • Entzündung/Prellung /Schleimbeutel Entzündung

      Hi grüßt euch.    Meine Mary Lou hat seit gestern oder vorgestern eine fette Schwellung am rechten Ellenbogen. Ca 1 1/2 Tischtennisball groß.  Fühlt sich weich an und sitzt locker am Ellenbogen. Ich denke es kommt eventuell vom spielen mit einem 5 monatigem Welpen der am Samstag 13 Stunden und gestern 4 Stunden da war. Er kennt keine Grenzen. Leon muss echt oft dazwischen gehen und ihn zurecht weißen.  Nun meine Frage an euch. Kennt ihr so etwas. Habt ihr da Erfahrung. 

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.