Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bangy

Bauchspeicheldrüsen Entzündung

Empfohlene Beiträge

Bangy zeigte bis zu den Blutwerten keine Symptome bis auf den Haarausfall (auch kein Durchfall oder so). Er hat immer mal schlechter gefressen, aber das macht er schon seit Jahren.

 

Er hatte auch den Lipasewert sehr hoch, meine Tierärztin war regelrecht erschrocken. Daher musste er das Pankreatin nehmen, denn die Bauchspeicheldrüse konnte nicht mehr richtig Arbeiten (laut Blutwerte). Und das Pankreatin übernimmt ja die Verdauung des Futters für die Bauchspeicheldrüse (wenn ich das richtig verstehe).

 

Nachdem er das Pankreatin ein paar Wochen regelmäßig genommen hat, haben wir nochmal Blutwerte machen lassen, die aber unverändert schlecht waren. Jedoch hat er wieder schönes Fell bekommen, es scheint also zu wirken.

 

Bauchgrummeln ist nur wenn er heimlich was frisst (dann natürlich mit wunderbaren Durchfall). Den Durchfall ansonsten hat er egal wie hoch ich mit den Enzymen gehe (Ich habe mich nicht höher als 5Kapseln auf eine Mahlzeit getraut - empfohlen sind für Bangy 2pro Mahlzeit laut TA).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Sockensucher:

Wenn Durchfall, Bauchgrummeln auftritt, Enzyme hoch. Dann reicht das nicht für die Verdauung des Futters.

 

 

Wenn beides nicht vorkommt und ich auch gar keine Enzyme bekommen habe, ist dann doch der Rat der Klinik der Richtige einfach erst mal nichts zu machen? 

 

Ich hatte schon mal einen Hund der erhöhte Lipasewerte hatte. Behandelt hat ihn keiner. Probleme hatte er in dem Jahr in dem er noch gelebt hat auch keine. Dann ist er an einem Herzbeuteltumor gestorben.

 

Ich frage mich einfach ob ich bei Maya mit speziellem Futter da irgend was an den Blutwerten verbessern kann (dann mache ich es gerne) oder ob es nur umständlich und teuer für mich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar darfst du nach dem Futter Fragen, ich bitte nur mich nicht zu steinigen :D

Er bekommt RINTI Canine Intestinal Trockenfutter. Mir ist absolut bewusst das es nicht optimal ist, aber es geht ihm damit am besten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß ehrlich nicht ob es richtig ist nichts zu tun, oder ob man ihr Medikamente geben sollte.

Bei Bangy war es richtig die Enzyme zu geben, denn ich glaube sonst hätte er kein Fell mehr. Aber wenn ich so nachdenke, erst nach den Enzymen fing es an, dass er öfters Durchfall hat. Ohne Enzyme geht aber bei uns nix mehr... Könnte mir vorstellen, dass sich bei Bangy die Bauchspeicheldrüse  langsam selber aufgibt und daher die Enzyme sein müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Zenta Ich kann zu diesem Medikament keine direkten Erfahrungen beitragen, habe jedoch als Enya stark mit Sodbrennen zu tun hatte, mal beim TA wegen einer evtl.

Omeprazol Gabe angefragt.

Der winkte gleich ab: das wäre mir dann doch ein wenig zu heftig... meinte er.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum soll ich dich steinigen. Für mich wird Futter oft überbewertet. Wenn ich denke was meine Hunde in Rumänien im TH für einen Müll bekommen und wie verhältnismäßig gesund sie trotz ihrem Alter sind kann das nicht so entscheidend sein. Ich versuche das Futter mal. Es scheint aber so als ob, egal welches Futter man gibt es keine Auswirkungen auf das Blutbild hat. Ich habe Maya in den letzten Wochen sehr bewusst ernährt, was man beim Leberwert sofort merkt, bei der Bauchspeicheldrüse nicht. Ich gebe ihr derzeit auch 4x täglich Futter, was aber echt extrem umständlich ist und vermutlich bekommt sie dadurch auch mehr als sei soll. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Renegade:

@Zenta Ich kann zu diesem Medikament keine direkten Erfahrungen beitragen, habe jedoch als Enya stark mit Sodbrennen zu tun hatte, mal beim TA wegen einer evtl.

Omeprazol Gabe angefragt.

Der winkte gleich ab: das wäre mir dann doch ein wenig zu heftig... meinte er.

Danke, das bestätigt mich natürlich darin Maya dieses jetzt auf keinen Fall zu geben. Steht eh schon im Schrank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß, dass hier einige sehr auf gutes Futter achten, auf die war ehr das steinigen bezogen ;)

 

Bangy hat auch zu Anfang bis zu 6x täglich kleine Happen bekommen, er fand das aber mal so richtig doof und nimmt nur noch Abends was zu essen. Wenn ich ihm zwischendurch was gebe, guckt er mich nur total verständnislos an und nimmt nix. Ob er jedoch 6 x was zu essen bekommen hat oder nur einmal am Tag hat nichts geändert.

 

Aber wie gesagt, dass ist nur meine Erfahrung, ob es auf deine süße Maya auch zutrifft kann ich dir nicht sagen.

 

Achja, Bangy verträgt von der Bauchspeicheldrüse her absolut kein Nassfutter, damit hat er richtig schlimmer Bauchgluckern und extremen Durchfall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Omeprazol ist nur ein Säureblocker, den bekommen die Hunde, da durch eine Pankreatitis zuviel Magensäure produziert wird und die betroffenen Hunde nicht fressen, weil ihnen immer speiübel ist.
Eine Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) ist eine völlig andere Erkrankung als eine Pankreasinsuffizienz. Nur bei letzterer Erkrankung bekommen die Hunde Enzyme ins Futter, weil sie Fette nicht verarbeiten können und immer mehr abnehmen.

Eine Bauchspeicheldrüsenentzündung ist ein größeres Übel und kann auch lebensbedrohlich werden (und verursacht beim Hund große Schmerzen). Dafür gibt es leider auch keine Medikamente. Man kann lediglich versuchen, mit Säureblockern und speziellem Futter die Entzündungen im Griff zu halten. Manchmal sind auch Schmerzmittel nötig.
Wichtig sind kleine Mahlzeiten und absolut nichts, was der Hund nicht essen darf (Kauartikel, Lebensmittel mit Oxalsäure, etc.)
 

Lakoma hatte chronische Pankreatitis und das war ein großes Übel für sie, sie hat sehr darunter gelitten und es gab Phasen, da musste ich hochdosiert Schmerzmittel geben, damit sie es überhaupt aushielt 😞

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, dass du den Unterschied zur Insuffizienz und der Entzündung nochmal gerade rückst :)

 

Maya hatte letztes Jahr eine Entzündung. Wer die Symptome nicht bemerkt, der hält seinen Hund im Keller, denk ich.

Maya hatte massive Schmerzen.

 

Eine Insuffizienz hat sie seit Jahren. Dafür bekommt sie Enzyme ins Futter.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Entzündung an der Narbe? Kann das sein? Bitte um Hilfe.

      Hallo. Ich hoffe jemand von euch kann mir und mein Hund weiter helfen. Meine Hündin (Mops) ist vor ca. 10 Monaten kastriert worden und auch babys durch einen kaiserschnitt geboren worden. Donnerstag ist sie langsam gelaufen und hat ausgesehen als wenn Sie Rückenschmerzen hat. Freitag habe ich auf einmal eine dicke beule von etwa 3 cm unter dem Bauch entdeckt. Habe natürlich sofort an einen Geschwür gedacht. Da der Arzt wo ich sonst hin gehe nicht mehr zu erreichen war (abends 18 Uhr) bin ich zu

      in Hundekrankheiten

    • Wie erkenne ich eine Nieren Entzündung bei einem Hund

      Huhu 😊 Also mein Hund pinkelt ab und zu in die Wohnung... Ich weiß nur nicht ob er unsicher ist oder vielleicht doch andere Gesundheitliche Probleme dahinten stecken.... Daher meine Frage wie bekomme ich mit ob es vielleicht die Nieren oder blase ist....🤔😊

      in Hundekrankheiten

    • Prostata: Entzündung/ Tumor?!

      Hallo, unser Hund ist 8 Jahre alt und unkatriert. Er hatte lange Zeit Probleme mit dem Darm und oft Durchfall, haben wir aber jetzt mit einem neuen Futter gut hinbekommen.   Seit ein paar Wochen geht es ihm immer schlechter. Jammert beim Springen ins Haut, beim Kot lassen. TA hat dann eine vergrößerte Prostata diagnostiziert. Er hat dann Medikamente bekommen um diese zu verkleinern. Die ersten Tage ging es bergauf. Seit 2 Tagen ist er nun aber total “weggetreten”, liegt nur noch und ja

      in Gesundheit

    • Entzündung mit Futter beheben

      Hallo,   mein name ist Bella. Ich hab eine bernersenn-Collie Rentnerin mit stolzen 14 Jahren.    Vor 2,5 Wochen wurde ihr in einer Not Op die Gebärmutter entfernt, da sie sich entzündet hatte. Soweit ist alles gut verheilt, sie hat zwar immer noch ein sehr merkwürdiges Fressverhalten, braucht mehr Zuneigung (was sie sonst gar nciht sooo möchte 😅) aber ansonsten gehts ihr gut.    Problematisch ist derzeit, dass sich der „stumpf“ welcher zurückgeblieben ist (da sich d

      in Gesundheit

    • Entzündung/Prellung /Schleimbeutel Entzündung

      Hi grüßt euch.    Meine Mary Lou hat seit gestern oder vorgestern eine fette Schwellung am rechten Ellenbogen. Ca 1 1/2 Tischtennisball groß.  Fühlt sich weich an und sitzt locker am Ellenbogen. Ich denke es kommt eventuell vom spielen mit einem 5 monatigem Welpen der am Samstag 13 Stunden und gestern 4 Stunden da war. Er kennt keine Grenzen. Leon muss echt oft dazwischen gehen und ihn zurecht weißen.  Nun meine Frage an euch. Kennt ihr so etwas. Habt ihr da Erfahrung. 

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.