Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hasenfrau

Ein rumänischer Zwicker...

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

die Werte dauern wohl noch etwas. Ich bin übrigens am Sonntag auch gezwickt worden. Nachdem ich den Tag unteregs war und abends dann mit den Hundies eine rund eging, habe ich zuvor mit Skali gespielt. Er war total entspannt. Ich hörte das Spiel auf, schenkte die Aufmerksamkeit meinem zweithund, da zwickte es plötzlich in mein Bein.


Aua :( Also das hat schon gekniffen. ich habs natürlich wieder nicht gesehen, es war aber wieder genau das selbe schema - aufmerksamkeit liegt woanders, wird einfach angepöbelt von der ecke...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen,

 

ich habe mittlerweile die Werte bekommen. Es liegt eine Schilddüsenproblematik vor - ggf. leicht. So ganz aufschlussreich sind die Werte nicht. Kennt sich jemand damit aus?

 

Autoimmunserologie

Thyreoglobulin-Auto-Ak negativ negativ (EIA)

 

Endokrinologie T4 (CLEIA) 1.7 µg/dl 1.5-4.0

FT4 (Thyroxin, freies) 0.96 ng/dl 0.40-1.90 (ECLIA)

FT3 (Trijodthyronin, 2.9 pg/ml 1.4-3.8 freies) (ECLIA)

TSH (Hund) (CLEIA) 0.11 ng/ml bis 0.30

Interpretation des TSH-Ergebnisses (Basalwert): <0.30 ng/ml: Normalwert 0.30-0.45 ng/ml: fraglicher Bereich >0.45 ng/ml: Hinweis auf primaere Hypothyreose oder kurz vor der Blutentnahme erfolgte TSH-Sekretion durch die Hypophyse. Im Zweifelsfall bitte die Spiegel der peripheren Schilddruesenhormone (T4 und freies T4) in die Inter- pretation mit einbeziehen.

 

TLI (Hund) (CLEIA) 37.5+ µg/l 5.4-32.0 Interpretation des TLI-Wertes (Hund): 5.4 - 32 µg/l: normale Pankreasfunktion 2.5 - 5.4 µg/l: fraglicher Bereich, erneut untersuchen < 2.5 µg/l: Hinweis auf exokrine Pankreasinsuffizienz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Hasenfrau,

 

Ich bin jetzt kein Schilddrüsenprofi, aber mein Hund wurde auch auf eine Schilddrüsenproblematik untersucht.

 

Meistens wird nach einer Schilddrüsenunterfunktion gesucht (überfunktionen sind bei Hunden sehr, sehr selten und haben meist einen eigenständigen Grund).

 

Die Werte deines Hundes bzgl. der Schilddrüse sind jedoch in der Norm, manchmal an der Grenze....

 

Hier kann eventuell eine subklinische SDU vorliegen, also die Werte sind (noch) in der Norm, aber dein Hund zeigt Symptome..... Anfangs sind das oft nur Verhaltensauffälligkeiten....

 

Je nachdem wie dein TA die Werte + Verhalten deines Hundes interpretiert, wird ein Versuch mit Schilddrüsenhormonen gestartet (z.B. Forthyron).

Sollte es eine SDU sein, werden die Hormone helfen, du brauchst aber ein wenig Geduld und musst weiterhin mit dem Hund üben bzw erziehen.

 

Wenn sich nichts tut, ist eine SDU unwahrscheinlich und man sollte in einem Jahr die Werte nochmal kontrollieren.

 

So war es bei meinem Hund..... Die Hormone haben nichts verändert, mein Hund wurde nicht ruhiger....

 

Verhaltensauffälligkeiten können anerzogen sein, oder eben durch schlechte Erfahrungen entstehen....

 

Ich denke dein Hund testet euch....

 

Versuch vielleicht, sobald du von ihm weggehst und dich anderweitig befasst, ein Auge auf ihn zu werfen, um seinen Versuch zu schnappen, direkt zu unterbinden...

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Hasenfrau

Ich hab gerade gesehen, dass du gestern hier warst... wie ist das denn bei euch weiter gegangen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb Yahema:

Ich denke dein Hund testet euch....

 

Nope.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen,

 

sorry es war etwas trubelig hier. Also wir  werden mit Forthyron starten. Ich muss die Medikamente noch bei meiner TA abholen. Das ganze wird dann eingeschlichen. Desweiteren um den Serotonin Spiegel zu erhöhen gibt es nach der eigentlichen Mahlzeit eine Kohlenhydratreiche Mahlzeit mit Vitamin B und es gibt kein Futter mit Mais oder Maismehl da es den Serotoninspiegel hemmt.

 

Soweit geht es. Ich bin mir sehr sicher, das Skali uns keinesfalls irgendwie Testet, dazu hat er nicht einmal annähernd den Mumm. Er ist unsicher, gähnt viel in ungewohnten Situationen. Es ist aber nie so,d ass er panisch wäre, keinesfalls.

Am Mittwoch, den Feiertag konnte ich nun endlich das Zwicken selbst beobachten. Ein Freund(R) kam zu besuch, bzw. brachte kurz seine Nymphensittiche vorbei zur Pflege.
Skali lief auf die Person zu, bellend, Ohren angelegt, wedelnd: Interpretiere ich, ohh ja halloo... aber ewww... ich weiß gar nicht ob ich dich mag...

Freund (R) machte sich klein, streichelte Skali, Skali drückte seinen Körper gegen sein Bein. Freund(R) hörte auf zu kraulen. Lief davon, langsam, ruhig. Skali lief hinterher. Langsam, rute abgesenkt, wedelnd, als mein Freund stehen blieb am Fenster um raus zu schauen, lief skali an Ihm vorbei und zwickte ganz gemütlich beim vorbeigehen ins Bein. So richtig, wie in zeitlupe... ein "ey" meinerseits führte dazu, dass Skali mich mit angelegten Ohren, abgesenkten Kopf aber nicht eingeklemmter Rute anschaute nach dem Motto:"Aber ich hab doch nur... ich wollte nicht... der hat da nicht zu sein".

So, nun hat mein Hundetrainer gesagt, der Hund soll selbst beschließen, wem er hallo sagt, das hat er in diesem Moment ja anfangs auch getan! Interessant ist, das er wahnsinnig auf Engergien eingeht, ein großer Freund von mir, etwa R´2 Statur aber mit etwas ruhigerer Art, aber viel massiver löst keine Zwick-Problematik aus. Während R sehr impulsiv ist.

Liegt R auf der Couch, liegt Skali auch auf der Couch, auch auf seinem Schoß. Dennoch wirkt Skali unbehaglich, aber weggehen möchte er auch nicht. Er ist im absoluten Zwiespalt und befindet sich meiner ansicht nach im inneren Konflikt mit sich selbst, was er mittels Beschwichtigungssignalen versucht zu übertünchen. Er könnte auch gehen und sich zurückziehen möchte aber auch nichts spannendes Verpasseen.

Ich hänge mal die Kompletten Blutwerte an. Vielleicht findet einer von euch noch einen Hinweis. Fructosamine messen wir noch einmal nach, wobei hier keine Anzeichen auf Diabetes zeigen (vermehrtes Urinieren, viel trinken etc..).

 

Liebe Grüße


(Hier der Befund, bzw. die Blutwerte: https://agentur-saelzer.de/befund.pdf)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rumänischer Fuchs?

      Hallo zusammen, unser Benni ist noch nicht ganz zwei Jahre alt und kommt aus Rumänien. Straßenhund war er wohl nicht, er und seine Wurfschwester, die übrigens längeres, weißes Fell mit braunen Stellen hat, wurden als Welpen im Karton ausgesetzt - also Eltern unbekannt. Er ist ca. kniehoch, läuft und tobt gern und liebt Schnee, also eher von der agileren Sorte.^^ Was da wohl drinsteckt? Zuerst dachte ich wegen der Fellfärbung und der längeren Haare seiner Schwester an einen Collie, aber irgendw

      in Mischlingshunde

    • Rumänischer Straßenhund

      Hallo ihr Lieben .   Ich habe mal wieder eine Frage. Es geht allerdings nicht um uns sondern um meine Mama. Sie möchte sich einen zweiten Hund “zulegen“.   Über eine sehr Seriös wirkende Seite hat sie einen passenden Hund gefunden in den sie sich verliebt hat.    Aber nun ist sie doch ziemlich unsicher da viele Hunde von dort direkt hier her kommen in die neue Familie. Da hat sie ein bisschen Angst das es dann doch nicht passt.   Da hier im Forum ja e

      in Hunderudel

    • Rumänischer Windfundhund auf Namenssuche

      Dieser hübsche Pflegebettstelleninhaber heißt derzeit noch Oggi. Doofer Name. GsD bedeutet er ihm so rein gar nichts.     Ich würde ihm gern einen hübscheren Namen geben. Eine Freundin schlug vor, ihn doch "Extrem Gutaussehender Hund Ohne Namen" zu nennen. Aber................. EGHON? Habt Ihr eine hübschere Idee?   Mehr Bilder gibt's demnächst, momentan pennt das Model tief und fest in meinem Bett.   Er ist 'ne coole Socke, so viel kann ich schon sagen. Wir haben die ersten 6 Hu

      in Plauderecke

    • Ein Doggenwelpe, rumänischer Welpe, oder so ähnlich, zieht am 7.3. ein

      Hallo es gab bei uns Diskussionen jetzt oder später einen Hund ins Rudel integrieren. Meine Dogge 10 Jahre baut doch so langsam ab und ist nach langen Spaziergängen doch sehr geschafft. Doggenwelpe vom Züchter war ja im Gespräch. Dann der süße Rumänen Welpe Aber es ist das draus geworden. wird im Juni 3 Jahre alt , 20 kg und 60 cm SH katzenverträglich irgendwie hab ich bei Nothunden ein besseres Gefühl. Leider keine Sabberbacke, Galgos gefallen mir genauso. Trotz Pablos starkem Jagdttri

      in Hunderudel

    • Rumänischer Mischlingshund: Herkunftsbestimmung! Bitte um Hilfe!

      Hallo zusammen, ich habe meinen Hund vor ca. 5 Jahren aus Rumänien bekommen. Damals als Welpe. Er wurde angeblich im Straßengraben gefunden. Mein Hund ist hyperagil, sehr schnell ! , wendig, wach, und sehr lern-und spielaktiv und manchmal auch sehr "Gaga" ;-) Ich bin sehr gespannt auf die Meldungen, von welchen Hunderassen mein Hund abstammen könnte. Viel Dank im Voraus.

      in Vorstellung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.