Jump to content
Hundeforum Der Hund
Curly81

Die Verwendung von Hundeboxen

Empfohlene Beiträge

Abgekoppelt aus dem Thread Einsperren, möchte ich einen neuen Thread starten in dem es um die Petition zur Verwendung von Hundeboxen geht. 

Leider ging dies wohl in der Diskussion etwas unter. 

Wichtig wäre mir hier für diesen Thread Ideen zu sammeln wen man wie mit ins Boot nehmen könnte. Über Anregungen würde ich mich freuen. Vielleicht könnte man hier selbst mal eine Anleitung zusammen stellen wie der richtige Umgang mit Hundeboxen ist. Sowas gab es glaube ich mal wenn die Hündin gedeckt wurde. Leider finde ich dies nicht mehr. 

 

Hier der Link mit der Bitte diesen zu teilen: https://www.openpetition.de/petition/online/warnhinweise-auf-hundeboxen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Curly81:

Sowas gab es glaube ich mal wenn die Hündin gedeckt wurde.

Da ging es glaube ich um eine Wurfbox- wenn ein Aufenthaltsort damit vorgesehen ist, gelten die gängigen Zwingergrößen von mind. 6 m², alles darunter ist tierschutzwidrig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut wäre auch ein Video auf Youtube, was man teilen kann und worin die Problematik erklärt wird. 

 

Sowas 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb Michelle003:

Problem ist doch bei den Boxen für die Neuhundehalter, das sie eine schnelle und bequeme Lösung suchen und ein paar Trainer darauf angesprungen sind.

Wichtig wäre es meiner Meinung nach Firmen, die solche Boxen herstellen, aber auch Läden die sie verkaufen anzuschreiben. 

Das der Kunde die Transportboxen missbraucht um sie als kleinen Zwinger für Indoor zu nutzen. 

Die Läden und die Hersteller könnte man wohl am meisten damit angeln das sie etwas größeres entwerfen müssten (das dann ja in der Regel auch teuerer ist) damit das KURZE unterbringen nicht in einer viel zu kleinen Box stattfinden muss in der sich mancher Hund nicht mal aufrecht hinsetzen kann.

 

Flyer könnte man erstellen und in Tierfachgeschäften auslegen (wenn man die Erlaubnis bekommt), um ein erstes Bewusstsein für die Verkäufer und Käufer zu schaffen. Wenn Verkäufer die Flyer dazupacken als Gebrauchsanleitung, muss der Hersteller nichts aufkleben was er vielleicht auch gar nicht aufkleben möchte. Die Hundetrainer des Forums könnten solche Flyer als PDF auf ihre Webseiten packen, für den freien Gebrauch. Auch Tierheime, Züchter, Pflegestellen, Tierpensionen könnten diesen Flyer online stellen. 

 

Wie man an die Politiker rankommt, weiß ich nicht, da kann ich nichts beisteuern.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Politiker dafür so mobilisieren und das Thema dadurch relevant zu machen. Sorry, da habe ich leider andere Erfahrungen.

 

Wenn man jeden Monat auch hier im Fernsehen die Dokumentationen von den eingesperrten kleinen Hunden in Miniboxen sieht, zuletzt erst wieder bei Tiere suche ein Zuhause, die nur dafür Leben das wir Menschen einen netten Fellkragen an der Jacke habe oder an den Stiefeln, die Hunde noch nicht mal getöte werden, dass Fell noch im lebenden Zustand abgezogen wird {sorry ich muss gleich kotzen, die Tränen habe ich schon in den Augen} da macht leider so ein Thema mit einer im Vergleich grossen Box und nur für einen gewissen Zeitraum mir sehr wenig Mut.

 

Wenn, lasst uns das grosse Thema aufgreifen und evtl. Auch hier Publik machen, dass sich an dem großen irgendwann mal was ändert, zumindest in Deutschland, denn zu glauben man kann das weltweit eindämmen, sorry.

 

alle Hersteller machen da mit, alle Warenhäuser überall, die wissen das teilweise noch nicht mal selber.Der Pelz vom Hund ist billiger als ein Kunstfell, sowas von pervers. Und wir reden hier nicht nur von 1000 Hunden, boa, mein Magen dreht sich.

 

Zum Thema Petition und Öffentlichkeitsarbeit noch ein Satz. Ich bin recht aktiv in meinem Handwerk in  Innungen, Bundesinnung, mit den Bundesfachschulen und Prüfungsgremien eng vernetzt. Gute Kontakte zu Kreishandwerkerschaften und Handwerkskammern, auch zu den Geschäftsführern dieser Instititutionen. Wenn ich das jetzt vergleiche, wie ewig lange es dauert Nur ein Minithema mal umzusetzen oder Prüfungsthemen zu verändern, wie viele Sitzungen dazu nötig sind, obwohl man die passenden Kontaktte hat, puh, man braucht in der Tat einen langen Atem. Ob es ein typisch deutsches Thema ist, kann ich nicht sagen, aber egal was, man hat so gut wie immer mit irgendwelchen Vorgaben von Brüssel zu tun. Ein ganz anderes Thema, sorry, 

 

will auch nicht Euer Engagement eindämmen, wollte es nur mal so los werden.

 

Schaut euch mal ein paar Videos von diesen Hunden an, ich ertrage das in der Tat nicht wirklich, aber weg gucken hilft auch nix. Man weiss es, es wird darüber berichtet und es ändert sich nichts. 😓

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bvbtom ich verstehe dein Anliegen, für den Hundepelz gibt es auch einen Thread im Forum.

 

Hier aber sollte wir nun wirklich bei den Hundeboxen bleiben die Privatmenschen nutzen. Wurde extra abgekoppelt.

 

Die einen machen es für hohen Profit die anderen weil sie es oft unreflektiert nachahmen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man die Petition in Hundegruppen teilt, sind die Kommentare kaum auszuhalten. Es gibt viel mehr Fürsprecher als Gegner und jeder hat "gute Argumente" für das Einsperren. Da ist noch viel Aufklärungsarbeit nötig.😑

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Irgendwie bin ich hier völlig aussen vor. WER ist der Begründer dieser Petition? Woher kommt die Annahme, da Wissen(?) dass immer mehr HH in DE ihre Hunde in Hundeboxen sperren, obwohl das ja schon laut TSG (Pg. Nr. 1, Pg.2  RN 37 und Pg 6 Absatz 2) sehr eindeutig geregelt ist? Was soll eine Petition bewirken, deren Grunlage schon im Gesetz verankert Ist? Es ist hier doch schon verboten ein Tier aus Bequemlichkeitsgründen nicht angemessen, bzw. Verhältnismässig unter zu bringen. Ich bin für Tierschutz ja immer zu haben, aber wozu eine Petition für etwas, dass es schon gibt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Estray:

Wenn man die Petition in Hundegruppen teilt, sind die Kommentare kaum auszuhalten. Es gibt viel mehr Fürsprecher als Gegner und jeder hat "gute Argumente" für das Einsperren. Da ist noch viel Aufklärungsarbeit nötig.😑

 

Es gibt auch einfach zu viele Trainer die das so propagieren.

 

Hatte ich letztes Jahr in einer Bully-Gruppe erzählt bekommen, TIPP zur Stubenreinheit von der Trainerin übernommen:

- man sperre den Hund in eine Box

- die Box muss möglichst klein und sein damit sie mehr "Höhlen-Charakter" hat

- der Hund muss fast ununterbrochen in der Box sein

- nur zum lösen, fressen, bisschen spielen und kuscheln darf der Hund aus der Box raus

 

Das Frauchen erzählte dann noch stolz, dass die Hündin (Junghund) nach 2 Wochen stubenrein war.

Natürlich wurde die Box "positiv" augebaut.

 

Ich war völlig schockiert.

Aber "Trainern" wird ja sowieso blind alles geglaubt.. die haben ja Ahnung.

 

 

Wie schon erwähnt habe ich einen Hund, der durch solche Methoden "gelernt" hat, sich vorrangig in seinem Körbchen zu lösen.

Und der Hund war "nur" 10h am Tag in der Box, damit mal Ruhe ist...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist hier irgendwer Mitglied in irgendeiner Partei (die möglichst auch noch tierfreundlich ist)? Wenn ja, dann einfach mal zum Treffen des Ortsverbandes gehen und nachfragen, wie man sowas auf die Beine stellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schmidt-Hundeboxen für Vito zu verkaufen

      Hallo zusammen Wir - d.h. meine Rettungshundestaffel - verkaufen einen Satz Hundeboxen aus unserem ehemaligen Fahrzeug. Die Boxen sind schon ein paar Tage alt, halten aber sicher noch ewig. Sind solide Schmidt-Aluboxen. Wer Interesse hat: die Abmessungen findet ihr hier    

      in Suche / Biete

    • Hundeboxen von Alpuna

      Hallo, ich bin seit einer Weile auf Suche nach einer passenden Hundebox für meinen Audi A4 Avant. Die Suche gestaltet sich schwieriger als erwartet. Die gebrauchten Boxen, die ich bisher gefunden habe, sind entweder zu weit weg oder passen nicht in mein Auto. Die neuen Boxen sind i.d.R. zu teuer Jetzt bin ich über Hundeboxen der Marke Alpuna gestolpert. Dort gibt es eine neue Doppelbox für 200, was ja wirklich extrem günstig für eine neue Box ist. Der Preis läge in meinem Budget. Ich habe je

      in Hundezubehör

    • Wer kennt gute klappbare XXL - Hundeboxen ?

      Huhu.... Ich suche für Gondi - 75 cm SH, 45 kg , eine stabile klappbare Box. Welche man auch gut klappbar transportieren kann, heisst nicht irrsinnig viel Platz wegnimmt, sie sollte aber sehr stabil sein. Hab nun mal im Internet geschaut...., aber vielleicht hat jemand schon Erfahrungen gesammelt, gemacht?

      in Hundezubehör

    • Hersteller von 4er-Hundeboxen

      Hallo zusammen! Da wir ja Nachwuchs bekommen haben, ist uns der alte Kombi leider, leider etwas eng geworden um für Wochenendereisen 2 Hunde, ein Kind + Kinderwagen und Reisegepäck für die genannten und 2 Erwachsene unterzubringen... von wirklichen Urlauben ganz zu schweigen ich weiß, ich weiß... es gibt sicher Menschen, die beim Packen deutlich ehrgeiziger sind und das alles auch im Corsa unterbringen würden wir aber nicht Aus diesem Grund fahren wir seit heute ganz spießig Mercedes Viano

      in Hundezubehör

    • Alleinbleiben in Hundeboxen

      Lucie,die kleine Griechin, hat mir heute mein Kabel für den Drucker zerfressen. Jetzt muss ich doch noch alle Technik auf die Schränke packen, wenn ich zur Arbeit gehe. Da denke ich natürlich auch über die Möglichkeit der Unterbringung in einer Hundebox nach. Aber ehrlich, 4-5 Stunden in so einer Box? Ich kann es mir einfach nicht vorstellen. Wie seht ihr das?

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.