Jump to content
Hundeforum Der Hund
Buhund

E-Bike (Fahrrad) - Anhänger

Empfohlene Beiträge

Ich muß noch was ergänzen für die Region um Köln. Als ich nach Hundefahrradanhänger gesucht habe (hier speziell: Croozer) bin ich zuerst auf e-moition (E-Bikes) in Köln gestoßen, leider hatten die den Croozer nicht im Laden. Aber sie gaben mir den Tipp zu B.O.C., denn da war der Croozer im Laden.

Ich finde es sehr löblich, dass Mitbewerber untereiander sich weiter empfehlen ohne ihren eigenen Profit im Auge zu haben.

Wie sich herausstellte sind die beiden Geschäftsführer befreundet 😉

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hat sich ja gelohnt. :)

 

Ganz viel Spaß und berichte mal, wie es sich so fährt und wie ihr klar kommt. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch gespannt. Schreib uns mal was zur Reichweite, wenn Du ein paar Eindrücke sammeln konntest :) (Mit und ohne Anhänger.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 3.4.2019 um 22:35 schrieb Buhund:

Habe es gerade auch nochmals geprüft:

 

Die Croozer AirPad® Federung sogt für eine angenehme Fahrt. Besonders praktisch lässt sich der Croozer Dog mit nur zwei Handgriffen zu einem handlichen Paket zusammenklappen!

 

Die Federung ist vorhanden.

 

Das dürfte sich fälschlicherweise in den Absatz über die Hundeanhänger geschlichen haben. Die Dog-Modelle haben die AirPad-Federung nicht, nur die Kinderanhänger. Diese Hebelmimik da an der Steckachse ist nur die Feststell"bremse" (genaugenommen scheint das eine Arretierung zu sein, die in eine Zahnung am Rad greift). Und auf der Herstellerseite wird auch keine Federung erwähnt -die haben das garantiert nicht vergessen.

 

Ich stand letzten Samstag auch zunächst total begeistert im B.O.C. vor dem XXL-Modell -um dann resigniert festzustellen, dass auch da nur ein Hund sinnvoll reinpasst, auch wenn auf den Herstellerfotos zwei Schäfis nebeneinander abgebildet sind. Das wäre schon sehr "kuschelig" und während der Fahrt müssen die Hunde ja die Vorderläufe etwas spreizen können, um in den Kurven Halt zu haben. Die Breite ist bei XL und XXL gleich, wohl ca. 50cm (die Einstiegsbreite ist mit 46cm angegeben und die Bodenfläche ist minimal breiter).

Dann habe ich noch von oben draufgedrückt und eben die Federung vermisst, die ich bei einem Preis von 900€ eigentlich erwartet hätte.

Croozer war mal preiswert im besten Sinne, ist aber inzwischen wohl eher im Premiumbereich unterwegs. Selbst das aktuelle cargo-Modell kostet ja schon 399€. Mein alter cargo ist größer und hat mal 120,-€ gekostet (okay, UVP war m.W. 179€).

 

Die Größenempfehlungen beziehen wohl grundsätzlich auf sitzende Hunde. Wenn Hund auch mal liegen können soll, muss man mindestens eine Nummer größer wählen. Aber immerhin gibt es bei croozer überhaupt so lange Dinger. Die Bodenfläche im XXL-Modell ist 1m lang. Wobei der Petego in "L" das über die Breite kompensiert (90x70cm), da kann ein Hund diagonal drin liegen -oder eben auch mal zwei nebeneinander sitzen.

 

Statt eines Pedelecs und eines croozer dog würde ich mir lieber ein elektrifiziertes Babboe dog und ein muskelbetriebenes Trekkingbike kaufen, da kommt man mit der gleichen Summe hin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@kuk

Du hast Recht, der Croozer hat tatsächlich keine Federung. Ich hatte die Passage aus der Beschreibung von e-motion rauskopiert.

Auch in Bezug auf die Größenangaben stimme ich Dir zu. Eigentlich wäre für Ayla die Größe L absolut ausreichend. Aber sie hat sich nicht wohlgefühlt und ich fands auch etwas zu "eng", daher habe ich mich auch für das Modell XL entschieden.

Mit dem Babboe dog biste aber nicht so flexibel, da haste immer den "Vorbau" dran und ein Trekkingbike werde ich nicht fahren.

Aufgrund meiner Mondbeinnekrose kann ich nur eingeschränkt die rechte Hand einsetzen.

Das Paket, was ich jetzt habe passt für mich, muß nicht jedem passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja schick! Ich bräuchte das dann bitte eibmal für Hund UND Kind. :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Freefalling:

Ich bräuchte das dann bitte eibmal für Hund UND Kind.

 

Kein Problem: "FollowMe"-Tandemkupplung fürs Kinderrad und daran dann den Hänger! Choo-choo! 🚞🚃🚃...

 

(Dafür wäre aber tatsächlich das Babboe eine Lösung, das hat auch eine klappbare Sitzbank für Kinder.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Buhund:

@kuk

Du hast Recht, der Croozer hat tatsächlich keine Federung. Ich hatte die Passage aus der Beschreibung von e-motion rauskopiert.

Auch in Bezug auf die Größenangaben stimme ich Dir zu. Eigentlich wäre für Ayla die Größe L absolut ausreichend. Aber sie hat sich nicht wohlgefühlt und ich fands auch etwas zu "eng", daher habe ich mich auch für das Modell XL entschieden.

Mit dem Babboe dog biste aber nicht so flexibel, da haste immer den "Vorbau" dran und ein Trekkingbike werde ich nicht fahren.

Aufgrund meiner Mondbeinnekrose kann ich nur eingeschränkt die rechte Hand einsetzen.

Das Paket, was ich jetzt habe passt für mich, muß nicht jedem passen.

Ohne Federung an einem E-Bike? Ob das ein angenehmes Fahren für den Hund ist?
Bei dem Preis hätte ich das aber echt erwartet, da hätte ich mich dann wohl für den Petego entschieden. Du willst doch sicher auch längere Touren machen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde, bzw. zuletzt unsere Fly, ist in einem ungefederten Hänger von Trixie  mitgefahren, auch am E-Bike. Aber ersten haben wir hier gut geteerte Wege, wo wenig ruckelt und die Hunde sind ja auch im Freilauf, zumindest haben wir das immer so gemacht, wenn wir gewisse Ecken angefahren sind. 

Dazu kommt, dass ich, wenn der Hänger dran war, nur um die 16 kmh schnell gefahren bin. Das ist wirklich nicht schnell. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das geht total auf die Gelenke, Fiona und jede Unebenheit, jedes kleine Schlagloch spürst Du :( auch bei "nur" 16 km/h.

Stell Dir mal vor, Dein Sattel hätte keine Federung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund und Fahrrad

      Leni begleitet uns ab und an, wenn wir mit dem Fahrrad unterwegs sind. Bisher haben wir nur sehr kleine und langsame Runden gedreht - was halt mit einem Kind auf 'nem 12er Rad möglich war. Dabei ist sie mit lockerer Leine neben mir getrabt oder frei gelaufen. Die Leine habe ich in der Hand gehalten  Nun, die Zeiten ändern sich. Der Nachwuchs ist mit den größeren Rädern schneller unterwegs und möchte weitere Strecken zurücklegen. Heute musste ich feststellen, dass die Variante "Leine in der H

      in Hundezubehör

    • Suche Fahrrad

      ..und habe keine Ahnung was für eins.    Hier ist es bergig und ich bevorzuge Rücktrittbremsen.    Mehr weiß ich allerdings nicht.    Zur Auswahl stehen Citybike, Klapprad und Treckingrad. Mindestens 6 Gänge wären schön und ein Körbchen oder Taschen ganz praktisch.     

      in Plauderecke

    • Bikejöring...welches Fahrrad, welches Geschirr?

      Huhu... unser Räuberhauptmann zieht ganz ordentlich den Schlitten mit meinem (!) Gewicht. Es macht ihm sichtlich Spaß, sodaß wir im Frühjahr Bikejöring versuchen werden. Da ich mir sowieso ein neues Fahrrad kaufen muß, möchte ich gerne nach euren Tips bzw. Erfahrungswerten fragen. Allgemein wäre ein Mountainbike wahrscheinlich sinnvoll...aber das macht meine LWS auf Dauer nicht mit. Dann noch eine Frage zum Geschirr. Ein K9 vor dem Schlitten ist okay, aber ich denke, es ist nicht optimal vo

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Mofa Anhänger Hund

      Hallöle Ich glaube ich spam das Forum voll mit Fragen. Ich wollte euch mal fragen ob ihr Mofa fährt und das mit hundeanhänger ? Ich mache jetzt die tage die prüfbescheinigung für den flotten flitzer Ich habe gesehen das es sowas gibt im Internet, aber mich stellt sich die frage: Ist dieses windgeschützt und auch wirklich stabil??? Ich sitze hier in der Pampa wo wirklich nix nix und nochmal nix ist... Ich würde mir und meiner kleinen mal etwas Abwechslung gönnen und einfach mal wo anders

      in Plauderecke

    • Kennt ihr einen guten Hundeanhänger für's Fahrrad?

      Hallo.   Ich hoffe, dass ich hier richtig bin, aber ich habe eine Frage an euch.   Vor kurzem habe ich angefangen, meine Hündin am Fahrrad laufen zu lassen. Das klappt auch gar nicht schlecht. Ich habe mir aber trotzdem überlegt, dass ich gerne eine Hundeanhänger für's Fahrrad hätte, damit wir auch längere Strecken über Asphalt zu fahren können. Zusätzlich habe ich noch eine ältere, 14-jährige Hündin, die früher gerne am Fahrrad lief. Jetzt ist sie aber definitiv zu alt dafür. Da ich s

      in Hundezubehör

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.