Jump to content
Hundeforum Der Hund
Zenta

Geschirr welches sich am Hals öffnen lässt

Empfohlene Beiträge

Ich bin auf der Suche nach einem Geschirr welches ich am Hals durch einen Schnappverschluss schließen kann.
 

Seit 10 Tagen wohnt eine kleine Hündin bei mir die extreme Angst hat wenn man sie am Halsband berührt. Sie hat da wohl sehr schlechte Erfahrung gemacht. Dazu gehört auch das über den Kopf ziehen eines Geschirrs. In ihrer Angst würde sie auch zubeißen, so dass es mir bisher nicht gelungen ist das Geschirr anzuziehen das ich habe. Ich kenne bzw. habe noch ein Sicherheitsgeschirr welches man "ausfädeln" könnte, dann muss man es zwar nicht über den Kopf streichen, aber man muss es umständlich am Bauch wieder einfädeln. Auch das wird nicht funktionieren. Da wird sie einfach zu nervös. Am Rücken und am Bauch lässt sie sich gut anfassen, allerdings ist sie dabei noch nicht völlig entspannt. 

 

Kann mir vielleicht jemand ein Geschirr empfehlen welches sich unkompliziert am Hals und am Bauch zumachen lässt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb Zenta:

Kann mir vielleicht jemand ein Geschirr empfehlen welches sich unkompliziert am Hals und am Bauch zumachen lässt? 

 

Nein, das leider nicht, aber es kann doch kein Hexenwerk sein, solche Schnappverschlüsse passend in ein vorhandenes Geschirr einnähen zu lassen.

Oder auch es sebst zu machen.

Viel Erfolg dabei, der Kleinen wieder Vertrauen in den Menschen zu vermitteln!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das "Niggeloh Follow" hat serienmäßig einen Klickverschluss am Hals.

 

Ansonsten würde ich einfach mal bei verschiedenen Web-Shops anfragen die Geschirre auf Maßanfertigung nähen,

da kann man auch oft die verschiedensten Sonderwünsche einarbeiten lassen ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frag mal bei https://www.rocky-dogz.de/ ;) Anja ist immer für spezielles zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 29 Minuten schrieb Zenta:

Seit 10 Tagen wohnt eine kleine Hündin bei mir die extreme Angst hat wenn man sie am Halsband berührt.

 

Nur als Hinweis, du hast nichts näheres dazugeschrieben deshalb erwähne ich es. 

Einen Angsthund der erst so kurz bei dir ist, solltest du unbedingt erstmal doppelt sichern oder vielleicht nach einem Panikgeschirr oder Safety schauen. Aus einem Halsband schlüpft ein Hund schnell mal raus. 

Vielleicht am Anfang das Geschirr auch Anlassen und auch im Haus erstmal eine Leine dranlassen. Damit der Hund nicht aus der Haustür flitzen kann, wenn die kurz geöffnet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die kleine Olga ist kein Angsthund. Sie läuft mir nach und sucht immer den Kontakt. Nur das Festhalten bzw. das Anfassen am Halsband (das hat sie dran) geht nicht. Mein Grundstück ist sehr gut gesichert, da kommt sie nicht raus, aber wir müssen unbedingt einen Termin zum Zähne sanieren ausmachen und das geht erst wenn ich sicher weiß dass ich sie an diesem Tag dann auch ins Auto bekomme. Am Halsband kann man sie sicherlich gar nicht führen, daher scheint ihr Trauma zu kommen. Das Geschirr würde ich evtl. dran lassen, aber ich muss es erst mal drauf bekommen. Es besteht dabei dann aber die Gefahr, dass sie es zerbeißt. Wäre bei einem teuren Maßgeschirr blöd.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ein DogFellow? Wird allerdings in Österreich gefertigt und man muss ein bisschen suchen, aber einige Shops in Deutschland vertreiben die auch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Westengeschirr vielleicht? Glaub vo Curli gibt es die auch in etwas größer....... wo man de Hund reinstehen lässt und dann hinter den Schulterblättern zumacht. Ob das allerdings ausbruchsicher ist glaube ich nicht....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 6.4.2019 um 14:24 schrieb Zenta:

Kann mir vielleicht jemand ein Geschirr empfehlen welches sich unkompliziert am Hals und am Bauch zumachen lässt?

 

Etwas spät, aber... Bei einem am Hals zu schließenden Geschirr muss man ja auch wieder Im Halsbandbereich rumfummeln. Wenn es nicht paniksicher sein muss, würde ich auch lieber eines nehmen, dass am Rücken zu schließen ist. Wie eben die von Lyris genannten Westengeschirre von Curli. Ferplast hat auch einige entsprechende Modelle.

 

Und Ferplast hat mit dem "Ergotrekking" auch ein Sicherheitsgeschirr, dass an allen Gurten geöffnet werden kann (die Verstellelemente sind da gleichzeitig Verschlüsse).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was im Hals ohne Erstickungsanfälle

      Hallo,   Vorgestern hab ich meinem Chihuaua-Zwergspitz mal wieder einen Milchziemer zum Knabbern gegeben und seitdem hat er vermehrt dieses klassische "rückwärts-niesen" (das er sonst sehr selten hat: alle paar Tage einmal und gut ist's). Und ein, zwei mal am Tag klingt seine Atmung f wenige Minuten wie eines Pensionisten. Mein Verdacht wäre, daß der letzte Bissen stecken geblieben ist, grad so, daß es stört, er aber sonst normal Luft bekommt.   Ich hab gestern im M

      in Hundekrankheiten

    • X-back Geschirr von Zero DC im Design "Colorado", gelb, Größe XL

      Ich versuch's einfach mal, vielleicht kann's ja jemand gebrauchen. Da es Madame nicht paßt zum Einkaufspreis von 34,90 Euro (+Porto) abzugeben.       Sollten Bilder ohne Hund gewünscht sein, könnt ich mich da die Tage auch noch drum kümmern, ist halt ein stinknormales X-back Geschirr in ganz nettem Design.

      in Suche / Biete

    • wieviel "negative Verstärkung" lasst ihr zu

      Entschuldigt bitte die "doofe" Themenüberschrift , aber mir ist nichts besseres eingefallen. Ich lese hier immer die Ablehnung aller unangenehmen Erfahrungen für unsere Hunde. Schon als ich schrieb, dass meine Hunde hinter mir gehen müssen in bestimmten Situationen, war ich nicht nett bei vielen hier. Kein Stupsen, kein Ruck an der Leine (macht Lucie von sich alleine!!!), kein Bein anheben, umHund hinten zu halten.   Nur liebe positive Verstärkung, auch wenn dann Hu

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund aus dem Auslandstierschutz lässt sich nicht anleinen

      Mein Hund aus dem Auslandstierschutz ist recht schwierig. Er ist jetzt 5 Jahre alt und seit einem guten Jahr bei mir.Wir hatten viele Schwierigkeiten, aber ich denke er sollte jetzt mal Gassi gehen. Ein Halsband und ein Geschirr hat er unter Narkose (Kastration) anbekommen. Er lässt aber die Leine nicht anlegen. Wenn es ihm nicht passt, schnappt er zu. Er ist ein Teriermischling. Er hat zwar schon viel gelernt, stubenrein, Treppe laufen, hat kein Problem mit den Hauskatzen.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rüde lässt Hündin nicht mit anderen Rüden spielen

      So, nun haben wir auch mal ein Problem bei dem ich gerne mal etwas Forumswissen hätte. Wie einige sicher wissen, haben wir seit Ende Oktober eine (kastrierte) junge Hündin (ca. 1 Jahr) zu unserem unkastrierten, etwa 2 Jahre alten Rüden dazu bekommen. Die beiden verstehen sich gut und wir sind an sich sehr zufrieden damit wie es läuft Eine Sache gibt es aber, die sich nach und nach eingeschlichen hat und inzwischen doch ein Problem ist. Eddy lässt unkastrierte Rüden nicht (gern) mit Ri

      in Hunderudel

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.