Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kathy1234

Diskussionsrunde: Hund alleine im Auto

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen! 

Ich würde gerne von euch wissen, wie lange ihr eure Hunde alleine im Auto lasst. Ich habe schon einige Beiträge diesbezüglich gelesen, allerdings zielen sie immer eher auf Extremsituationem ab, zum Beispiel den Hund 4-5 Stunden alleine im Auto lassen an mehren Tagen die Woche oder ähnliches.. Da sind natürlich alle Reaktionen total negativ, verständlicher Weise. Aber es war keine Diskussion auffindbar, wo es darum ging was für den Hund nicht nur zumutbar, sondern einfach normal/in Ordnung ist. 

Es geht auch nicht darum, wie lange der Hund bei heißen oder zu kalten Temperaturen im Auto bleiben soll/muss.. Ganz klar: GAR NICHT! 

Aber wie sieht es aus bei 10-20 Grad draußen, (nicht bei Sonnenschein), also wenn defintiv klar ist, es wird weder zu warm, noch zu kalt im Auto.. Sind dann 1-2 Stunden in Ordnung, wenn der Hund genug Raum zur Verfügung hat, bedeutet, wenn er sich drehen, Strecken, stellen, setzten und wenden kann? 

Oder ist es in jedem Fall eine Zumutung? Natürlich auch immer unter Berücksichtigung das der Hund gewöhnt ist alleine im Auto zu sein.. 

Konkret stelle ich mir die Frage, da mein Hund ca. einmal in der Woche für 30 Minuten bis zu einer Stunde alleine im Auto bleiben soll, wenn die Temperaturen entsprechend passen. Was meint ihr, was ist tatsächlich in Ordnung? Eine Stunde? Zwei Stunden? Drei oder in Ausmahmesituationen auch mal länger? Oder ist alles eine Zumutung? 

 

Ich würde mich über zahlreiche Antworten und Meinungen freuen! 

 

Liebe Grüße 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kommt auf den Hund an. Hasst er das Auto/im Auto warten dann ist das mit Sicherheit eine Zumutung!

Ansonsten ist das wohl eher Übungs-/Gewohnheitssache.

 

Meine Hund "muss" gelegentlich 30min bis 1h im Auto warten. Er hat kein Problem damit. Im Gegenteil! Er liebt das Auto, Autofahren und SEINEN Platz im Auto! Er enstpannt und döst.

 

Manchmal drängt er ins Auto wenn im Stall ganz arg viel Trubel ist. Dann läuft er zum Auto und hockt sich vor den Kofferraum. Er pennt dann lieber seelig entspannt in seinem Bettchen im Auto. 

 

Kenne aber auch Hunde für die das eine Strafe wäre....

 

Würde ich generell immer individuell von Hund und Situation abhängig machen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Erfahrungen, die ich mit meinen bis jetzt 5 Hunden gemacht habe:

Es kommt auf den Hund an.

 

Effie und Oona betrachteten das Auto als Schlafplatz, auch während der Fahrt. Da waren 4 Stunden im Auto bei geeigneten Wetterverhältnissen kein Problem. Wenn ich kontrollierte, schliefen sie.

Genauso Kissy jetzt.

Meine Autos sind aber auch Busse, Die Hunde können sich darin frei bewegen, auch unter die hintere Ablage gehen. Es gibt Wasser.

 

Phoebe muss ich in eine Box geben, sie steht sonst die ganze Zeit auf dem Sitz und bellt alles an. Wirklich alles. In der Box schläft sie. Sie geht gerne rein. Trotzdem lasse ich sie darin ungerne lange eingesperrt.

 

Carlos hasst Autofahren und ist auch bei stehendem Auto nicht entspannt. Ich habe ihn bei Kontrollen noch nie im Auto ruhen sehen. Er sitzt immer in der Mitte und beobachtet alles nach allen Seiten. Trotzdem ihm die Augen zufallen wollen. Diesen Hund lasse ich ungern im Auto, obwohl er nicht alleine drin ist. Also - so kurz wie irgend möglich. Wir üben jetzt schon bald 2 Jahre. In eine Box geht er nicht freiwillig. Das fällt flach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kommt auf den Hund an, meine sind im Auto sehr entspannt und schlafen meist.

Sowohl beim fahren als auch wenn sie mal im Auto warten müssen. Beim Einkaufen oder so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm...

Also meine mag das auto und fühlt sich auch wohl. Wenn ich nach dem gassigang noch schnell einkaufen gehe, lasse ich sie im wagen (über temperaturen etc. Müssen wir da denk ich nicht diskutieren. Bei hitze und Kälte wird sie erst zu hause abgesetzt).

Das kann mal zwanzig Minuten dauern. Habe da auch kein schlechtes gewissen. Meistens pennt sie, wenn ich wieder komme. 

Bei längerer zeit habe ich das auto immer im blick. Meist hat sie dann auch die Möglichkeit das auto zu verlassen und selbst zu entscheiden ob sie darin warten will oder bei mir ist. Oft wird dabei kurz geguckt was so los ist und sich dann ins auto zurück gezogen. Sie könnte vermutlich im notfall auch mal eine stunde im auto warten, aber ich vermeide es. Bisher musste es nicht sein (auch wenn sie durchaus schon eine stunde im auto lag, als sie die wahl hatte. Dabei sind die Türen auf). Aber ich habe meinen hund gerne im blick. Ich weiss nie, was für idioten an die scheiben klopfen, oder irgendwas ins offene fenster werfen (was für mich ein muss ist, wenn sie länger im auto ist) Für mich steht fest, wenn ich länger weg bin und sie allein im auto bleiben müsste, setze ich sie lieber zu hause ab. Da hat sie platz wahl, trinken, ruhe... 

 

Ich würde nicht pauschal sagen 30minuten sind gut, länger geht gar nicht.

Für mich wäre ein entspannter hund wichtig! Manche kommen mit weniger klar, manche mit mehr. 

Das wäre für mich der wichtigste faktor. Einen hund in permanenter wartestellung würde ich nicht lange alleine im auto lassen. Das ist purer stress.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unbeaufsichtigt gar nicht! 

Meine Hunde sind alle gerne im Auto, liegen entspannt beim Fahren, trotzdem würde ich sie dort nicht zurück lassen. Beim Tanken habe ich ein Auge drauf, zum einkaufen bleiben sie zu Hause. 

 

Im Grunde kommt es eben auf die Hunde an und wie jeder Halter das für sich persönlich verantworten kann und will. Mir persönlich laufen da draussen einfach zu viele Idioten rum als daß ich meine Hunde allein im Auto lassen würde. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Minuten schrieb Shary:

Im Grunde kommt es eben auf die Hunde an und wie jeder Halter das für sich persönlich verantworten kann und will. Mir persönlich laufen da draussen einfach zu viele Idioten rum als daß ich meine Hunde allein im Auto lassen würde. 

 

 

Dafür habe ich verdunkelte Scheiben ^_^

Ich nehme Nuka viel im Auto mit, weil ich dann alles mit einem Spaziergang verbinde (direkt vor der Haustür hab ich nur elendes Feld)

Das längste war bisher eine Stunde Wartezeit. Er bleibt lieber allein im Auto als im Haus und pennt dann einfach. Aber für mehrere Stunden würde ich den Hund lieber Zuhause lassen. Die Temperaturen steigen ja doch schonmal unerwartet sodass es zu stickig wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@sampower Nun ja, auch bei gemäßigten Temperaturen habe ICH zumindest immer das Bedürfnis die Fenster ja doch etwas offen zu lassen. Was nutzen mir dann verdunkelte Scheiben? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naaa die Fenster hab ich trotzdem auf. Aber rein gucken kann da trotzdem keiner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gar nicht. Verstehe ich auch ehrlich gesagt nicht wirklich, außer es ist mal ganz kurz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wärme im Auto

      Hallo zusammen :)   Mein alter Junge friert momentan unglaublich im Auto. Er hat zwar eine warme Jacke an, wird zugedeckt etc, aber die ersten Minuten zittert er sehr und friert sichtlich. Ich nehme jetzt sein Bett aus dem Auto abends mit ins Haus, damit es morgens nicht ganz so kalt ist, aber wenn ich ihn Nachmittags abhole, kann ich das Bett vorher nicht vorwärmen.   Hat einer von euch eine Idee ob es sowas wie ein beheiztes Bett fürs Auto gibt oder ähnliches? Oder ein

      in Hundezubehör

    • Auto fahren bei Hitze

      Hallo Ich hoffe das Thema passt jetzt inhaltlich hier rein aber immerhin geht es ja um die Gesundheit meines Hundes.   Vorab: Inu mag Auto fahren generell noch nicht so gerne wir sind da noch am üben. Es wird besser aber er hat jetzt auch schon leider 2 mal in den Kofferraum gekotet. Ist danach aber nicht mehr vorgekommen. Mittlerweile kann er sich bei längeren Autofahrten (1- 1/2 std), auch schon einmal für eine kurze Zeit hinlegen. Dennoch bedeutet eine Autofahrt für ihn immer Stres

      in Gesundheit

    • Hund im Auto

      Hi Zusammen, ich habe seit kurzem meinen ersten eigenen kleinen Hund. Er heißt Baal, ist komplett weiß und ist ein Tibetanischer Mastiff. Baal fühlt sich schon wie Zuhause und ist putzmunter. Jetzt möchte ich am Wochenende mit ihm ein bisschen weiter weg, in den Bergen, spazieren bzw. wandern gehen. Aber wie kann ich ihn im Auto mitnehmen? Als ich ihn als Welpe abgeholt hab, saß er bei meiner Freundin in einem Korb auf dem Schoss. Optimal war das aber nicht....wie reist euer Hund im Auto mi

      in Der erste Hund

    • Hund Hitze Auto

      Hoffentlich habt ihr ein paar Ideen für uns. Wie müssen, leider beide, nächste Woche zum einkaufen fahren. Da sind wir 1-2 Stunden unterwegs und Ajan lernt gerade erst in kleinen Schritten allein zu bleiben. Außerdem entwickelt er manchmal eine junghundtypische Zerstörungswut, also wollen wir ihn mitnehmen. Das Problem ist, dass es nächste Woche bis zu 28 Grad warm wird. Der Parkplatz vor dem Supermarkt liegt in der vollen Sonne. Wir brauchen maximal 20 Minuten zum einkaufen. Können wir das Ajan

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund allein im Auto

      Hallo zusammen, wir sind eine Gruppe junger Studenten und arbeiten derzeit an einem Projekt das sich mit der Sicherheit von Hunden in Autos beschäftigt. Im folgenden Link findet ihr eine gerade mal 1-2 minütige Umfrage zum Thema. https://goo.gl/forms/pKxOGFKde9SjTdBm1 Mit eurer Unterstützung können wir das Leben unseren felligen Freunde ein Stück sicherer machen. Vielen Dank schon mal  

      in Tierschutz- & Pflegehunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.