Jump to content
Hundeforum Der Hund
Punemuckel

Olde English Bulldogge Hündin sucht neues zu Hause

Empfohlene Beiträge

Hallo, leider müssen wir uns schweren Herzens von unserer Olde English Bulldogge trennen. Wir haben letztes Jahr im September Familienzuwachs bekommen, und haben leider nicht mehr die Zeit/den Platz und Geld um uns ausreichend um das Tier zu kümmern. Das Tier hat ein starkes Hautproblem, was dazu führt, das sie regelmäßige Fellpflege benötigt...und getreidefreies Futter. Durch das Hautproblem ist ihr das Impfen verwehrt worden. (Demodexmilben) Wir suchen daher jemanden, der die alte Dame (für ne Bullidame ist sie alt *6Jahre*) noch zu sich nehmen möchte, um ihr die letzten Tage im Leben noch angenehm zu gestalten. Wichtig ist uns dabei, das wir die Person vorher kennenlernen, bzw. der Hund sie vorher kennenlernt, denn SIE entscheidet wen sie mag, und wen sie anknurrt. Auch sollten keine anderen Hunde dabei sein, als Einzelhund wäre sie optimal betreut. Sie Ist nicht kastriert, gechipt ja und auch bei Tasso registriert. Bevor wir den Weg ins Tierheim machen, versuchen wir es auf diesem Wege. Das Geld, welches für die Hündin gezahlt werden soll, wird von uns oder vom neuen Besitzer direkt an das Tierheim Bremen gehen. Wir wollen das Geld nicht für das Baby, oder sonstigen Schnick Schnack, wollen damit nur sicher gehen, dass das Tier in gute Hände kommt. Wer also ernsthaftes Interesse hat, und auch daran interessiert ist, uns wissen zu lassen, wie es ihr geht, darf sich gerne per PN hier melden. Vorwürfe bzgl.des Hundes werden nicht beantwortet/gelesen. Die Entscheidung ist gefallen... und es geht jetzt ausschließlich darum, sie nicht in ein Heim zu stecken.

 

Standort ist Bremen 

Screenshot_20180827-204725_Facebook.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach nur zum 🤮

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir fehlen auch die Worte... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Übernehmt ihr weiterhin die Kosten  ?

 

Das würde die Vermittlungchancen bestimmt erhöhen. 

Es wäre ja auch  sehr seltsam  einen "alten"Kostenintensive Hund  abzugeben .

 

Aber da es ja ein Zeitproblem ist  ist es für euch  vermutlich selbstverständlich  die Kosten  nicht  auf ein TH bzw andere abzuwälzen .

Wichtig ist  das  dazuzuschreiben ,sonst entsteht  am Ende der Eindruck ihr wollt sie einfach loswerden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keiner kennt hier die Umstände gut genug, um hier solche abfälligen Kommentare abzugeben. Man kann auch plötzlich arbeitslos werden oder sich verrechnen was Zeit- und Finanzaufwand angeht, Kinder können ungeplant dazu kommen. Und ja, nicht für alle Menschen auf der Welt ist ein Hund ein vollwertiges Familienmitglied. In meinem Dorf werden solche Hunde einfach eingeschläfert selbst wenn sie erst ein Jahr alt sind und nur eine Futterallergie haben. Problem gelöst.

 

Da finde ich es viel besser, wenn sich ein Halter die Mühe macht, den Hund erst mal selber (!) an geeignete Leute zu vermitteln statt ihn zu töten oder direkt ins Heim zu geben. Ich wünsche dem alten Hundemädel jedenfalls ein gutes neues Zuhause!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von der räumlichen Aufteilung her ist das leider nicht mehr machbar für das große Tier... aufgrund ihrer Fell- Problematik darf sie nur noch bedingt ein paar Räume betreten... und sorry das ist dann kein Hundeleben mehr... sie möchten einfach nur dass das Tier gut untergebracht ist... wir können es nicht mehr finanziell leisten... denn vor sechs Jahren als wir das Tier bekommen haben... war nicht geplant ein Baby zu bekommen... wir haben uns 6 Jahre lang für dieses Tier aufgeopfert... mit Geduld und Spucke und viel Liebe...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Kommentar war ernst gemeint. 

 

Wenn der Vorbesitzer  sich an den Kosten  beteiligt oder sich  zeitlich weiter  in irgendeiner   Form einbringt ,steigen die Vermittlungschancen.

Woher  habt ihr sie den ?

Züchter  nehmen oft ihre  Hunde zurück und  falls TS fragt dort was ihr machen sollt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Bimbam:

Einfach nur zum 🤮

 

Hallo? Kann man so etwas nicht einfach mal lassen?

Noch einfacher dürfte das in diesem Fall sein:

 

vor 2 Stunden schrieb Bangy:

Mir fehlen auch die Worte... 

 

Dann einfach mal die Finger still halten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Andere Menschen setzen so einen Hund einfach aus, fertig. Ich finde es anständig, ihr ein neues zu Hause zu suchen und sich die neuen Besitzer auch vorher anzuschauen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Außerdem sieht es ja auch so aus, als würde da nichts verschwiegen oder schöngeredet....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kleiner Struppi "Momo" sucht neue Pflegestelle/Zuhause

      @segugiospinone bittet auf Facebook, dies zu teilen. "Monster" braucht schnell eine neue Pflegestelle. Aktuell (4.11.19) ist er südwestlich von Leipzig, in Kürze im Raum Hof. Vielleicht verliebt sich ja jemand oder kennt jemanden, der einen Pflegeplatz frei hat ...   https://www.facebook.com/cani.italiani/photos/a.1598383787105126/2463722300571266/?type=3&theater "Monster" ist der kleine im Vordergrund.   Ihr Mann hat das Hundchen zur Pflegestelle in DE gefahren und

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

    • Hündin bellt mich an

      Meine Tierschutz/Hütehündin hat die ersten Monate überhaupt nicht gebellt. Gar nicht. Ganz langsam ging es los mit kurzem Bellen und Knurren beim Spielen mit anderen Hunden. Seit ein paar Wochen bellt sie mich an, wenn ich sie abgeleint habe und sie ein paar mal auf- und abgerannt ist. Erst bellt sie beim Rennen - vor Freude, nehm ich an. Dann stellt sie sich vor mich hin, schaut mich an und bellt unablässig, so als wollte sie mir etwas sagen. Richtig laut und lange. Hat jemand ei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Agression: Einst ängstliche Hündin wird übermütig

      Hallo zusammen,   wir (mein Partner(lernbereiter Hundeanfänger) und ich (der 4. Hund in meinem Leben)) haben Ende Dezember 2018 einen Straßenhund von einer Organisation aufgenommen.   Kurz zu ihr: Piña wurde uns als einjährige Hündin abgegeben, wobei der Tierarzt sie später eher auf etwa 4 Jahre geschätzt hat anhand der Zähne. Sie hat in der Organisation Welpen aufgezogen und wurde dann kastriert. Sie war etwa 6 Monate dort. Sie ist vom Wesen zunächst zurückhaltend, taut aber

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.