Jump to content
Hundeforum Der Hund
Punemuckel

Olde English Bulldogge Hündin sucht neues zu Hause

Empfohlene Beiträge

Manchmal ist die Abgabe leider die Lösung, auch wenn dieses für Dich nie in Frage käme.

 

Nochmal, ich finde das Verurteilen bringt rein gar nichts. Außer natürlich, dass man seine eigene Wut und sein Unverständnis los wird. Aber welchem Zweck dient das, außer der eigenen Befriedigung, dass man einem anderen mal so richtig seine Meinung geigt?

 

Oder meinst Du, dass die Besitzerin Einsicht zeigt und sagt: "Oh ja, da hast Du recht... ich verhalte mich zum Kotzen und ich will einfach nur meinen Hund loswerden. Danke, dass Du mir die Augen geöffnet hast... "

 

Ich wünsche so manchem Tierliebhaber hier oft auch mal etwas mehr Verständnis für die Nöte, in der sich die Menschen befinden, die hier um Hilfe bitten. Selbst wenn man so nie handeln würde. .... oder sich vielleicht auch einfach nicht in solch eine Lage hineinversetzen kann...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb Shyruka:

Weil das Geld für die Behandlung auf lange Sicht nicht da ist und auch nicht da sein wird. Was sollen sie machen? Ihre Körper verkaufen? Ich weiß über was für Kosten wir hier reden. Und die übersteigern "ein paar hundert Euro" (für dich Peanuts, haha).

Wieso glaubst du, dass ein paar Hundert Euro für mich Peanuts sind???

Mein Hund hat gerade kürzlich ein paar Hundert Euro Tierarztkosten verursacht und nein, das sind keine Peanuts für mich.

Ich würde aber lieber monatelang nur trockenes Brot essen, bevor ich meinen kranken Hund wegen dieser Kosten abgeben würde.

 

Falls es wirklich nur eine Demodex-Behandlung ist, dann reden wir von ein paar Hundert Euro, 1-2 Monate Behandlung und der Hund ist normalerweise gesund.

 

Ich wünsche dem Hund aber, dass er schnell in ein liebevolles Zuhause umziehen darf, wo er nicht separiert wird und wo er bis zum Ende bleiben darf.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 31 Minuten schrieb Karlotte:

Manchmal ist die Abgabe leider die Lösung, auch wenn dieses für Dich nie in Frage käme.

 

Nochmal, ich finde das Verurteilen bringt rein gar nichts. Außer natürlich, dass man seine eigene Wut und sein Unverständnis los wird. Aber welchem Zweck dient das, außer der eigenen Befriedigung, dass man einem anderen mal so richtig seine Meinung geigt?

 

Oder meinst Du, dass die Besitzerin Einsicht zeigt und sagt: "Oh ja, da hast Du recht... ich verhalte mich zum Kotzen und ich will einfach nur meinen Hund loswerden. Danke, dass Du mir die Augen geöffnet hast... "

 

Ich wünsche so manchem Tierliebhaber hier oft auch mal etwas mehr Verständnis für die Nöte, in der sich die Menschen befinden, die hier um Hilfe bitten. Selbst wenn man so nie handeln würde. .... oder sich vielleicht auch einfach nicht in solch eine Lage hineinversetzen kann...

 

 

Wenn es wenigstens zum Ergebnis hat, dass sich solche Leute vor der Anschaffung eines Tieres klar machen, dass ein Tier krank werden kann und Geld kostet, dann ist doch schon viel passiert. Vor allem, wenn man sich dann auch noch solch eine Rasse anschafft.

 

Und ganz ehrlich, hab ich es ganz sicher nicht nötig hier jemanden die Meinung zu geigen zur eigenen Befriedigung. 😂

 

 

Ich bin auch jetzt raus aus dem Thema.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Bimbam:

Sie suchen nicht nach Lösungen.

Sie wollen den einfachsten Weg gehen, nämlich den Hund abgeben...

 

woher weißt du dass für die TE abgeben der einfachste Weg ist? Ich habe vor Jahren einmal einen Hund abgegeben, der schon 4 Jahre bei mir gelebt hatte und es war der schwerste Weg den ich bisher gehen musste. Die Gründe waren ganz andere als hier aber für meinen Hund war es die absolut richtige Entscheidung um ihm eine viel besseres Leben zu ermöglichen als er es bei mir gehabt hätte. Für mich hat es 2 Jahre Alpträume bedeutet. Ich finde es spricht für einen Hundehalter wenn man selbst erkennt man wird dem Hund nicht gerecht und sucht ihm daher ein anderes Zuhause. . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch mal zur Situation...

Wir haben unseren Hund schon seit 6 Jahren fast 7 Jahren... haben diesen aber auch schon in einem kranken Zustand bekommen... und sind daher schon viele viele Wege gegangen mit ihr...

Letztes Jahr stellte sich dann raus dass ich wider Erwarten schwanger bin... und daher musste ihr großes Zimmer welches sie für sich hatte weichen... da es ja ein Kinderzimmer werden musste... der Hund musste also umziehen in einen anderen Raum... die Küche war die einzige Option weil alle anderen Räume wären dann durch ihre Fell-Problematik ziemlich verhunzt gewesen... im September 2018 kam dann unsere gemeinsame Tochter zur Welt... und jetzt ist es halt finanziell nicht mehr möglich uns noch um die Tierarztkosten des Hundes zu kümmern... zeitlich und räumlich ist es ebenso kein Leben mehr für unsere süße Hündin... und sie hat wirklich fast sieben Jahre das reinste Hundeleben hier im Hundehimmel gehabt... das Baby war weitaus nicht geplant... und hätten wir das vorher gewusst wäre der Hund auch nicht in die Situation hierhergekommen... nun ist der Hund aber da und wir können es einfach nicht mehr leisten wir können das drehen und wenden wie wir wollen... darum suchen wir ein schönes Zuhause für die Motte!! Dazu kommt noch dass sie im ersten Obergeschoss wohnt... und die Treppen so langsam auch schwerfälliger werden für sie...

Wir haben jetzt schon zwei gute Angebote bzw Interessenten... die ein Haus mit Garten haben... und sich auch gerne den Hund mal anschauen wollen zum Probe-Gassi gehen und kuscheln... und wenn es passt werden wir uns von unserem Hund verabschieden müssen... diese Entscheidung ist uns bei weitem nicht leicht gefallen weil sie unser Baby war und eigentlich auch noch ist...

Aber ich muss mich hier vor nichts und niemanden rechtfertigen... denn ich tue alles dafür dass der Hund ein besseres Leben bekommt als das was er jetzt hat... und versuche den Gang ins Tierheim zu umgehen!! Das würde uns eine Abgabegebühr bezahlen die wir dann auch noch berappen würden!! Aber wenn man in Elternzeit geht bekommt man leider nicht mehr das Einkommen was man vorher hatte!! Ich bin mit fast 2000 € nach Hause gekommen... mein Mann kommt immer noch mit 2000 € nach Hause... ich bekomme aber vom Staat nur noch 800 €... und jetzt erzählt mir ihr könnt es alles mal so bezahlen!! 

Vorurteile zu machen ist immer leichter als ich die Geschichte mal genauer anzugucken... man muss immer die Kehrseite der Medaille betrachten!! 

Wir lieben unsere Hündin wirklich sehr... aber das was sie jetzt gerade hier hat ist kein Hundeleben mehr... und auch nicht mehr der geschaffene Hundehimmel den sie mal hatte... und den soll sie jetzt aber bitte wieder haben... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass Dir hier kein schlechtes Gewissen einreden. Das hast Du wahrscheinlich sowieso.

Viele hier können Dich auch verstehen. Ich finde, dass es Respekt verdient, wenn man so einen Wege geht, der Euch ja überhaupt nicht leicht fällt, aber eben FÜR den Hund gewählt wird.

 

Ich drücke ganz doll die Daumen, dass Ihr mit den Bewerbern Glück habt und Eure Hündin mit einem guten Gefühl gehen lassen könnt.

 

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das einzige was ich hier nicht verstehe ist, warum man sich überhaupt für so eine kranke Rasse entscheidet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

JEDER Hund kann krank werden, sehr sogar :(:Oo 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja klar, es leben die Qualzuchten, die schon krank SIND, wenn man sie kauft! :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 9.4.2019 um 09:09 schrieb Punemuckel:

die Küche war die einzige Option weil alle anderen Räume wären dann durch ihre Fell-Problematik ziemlich verhunzt gewesen

Wegen Hautschuppen und Fellausfall oder hat sie dauerhaft offene Wunden?

Es geht doch um Demodexmilben- oder? Das ist doch durch eine Immunschwäche begründet, gegen die Milben selber wirken Akarizide. Warum lässt sich ihr Immunsystem nicht stärken- was liegt dem zugrunde? Irgendwie wird das im Erstellungstext nicht klar und das wäre ja wichtig zu wissen.

Ich hätte nauverweise gedacht, man könnte das Fell/Hautschuppenproblem mit Saugen lösen. Kurzhaarige Rassen haaren sowieso viel🤔.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nachts unruhige Hündin

      Hallo zusammen, ich hoffe, ich kann mir hier ein paar Tipps abholen.   Unsere 4 Jahre alte Vizla-Mix-Hündin ist nachts so unruhig, dass wir kaum mal durchschlafen können. Sie will immer im Flur liegen, um uns zu beschützen (aber sie ist eher ein unsicherer Hund). Dann zerwühlt sie den Teppich oder ihre Kissen. Da wir am Anfang (da war sie 3 Monate als sie zu uns kam) den Fehler gemacht haben, ihren Schlafplatz im Flur vor dem Schlafzimmer einzurichten, haben wir uns die Suppe selbst ei

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Dellbrück Alaskan Malamute Hündin Talluah

      Leider keine Beschreibung dabei, aber wär doch schade, wenn die im Tierheim versauert:    https://www.comedius-cloud2.de/webs/ssl/webs/comedius_presenter/design/bmt_koeln_standard_10001_ssl.php?f_mandant=bmt_koeln_d620d9faeeb43f717c893b5c818f1287&f_bereich=Vermittlung+gro%DFe+Hunde+&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=1&f_aktueller_ds=96797&f_aktueller_ds_select=1&f_e_suche=&f_funktion=Detailansicht   (anklickbar bekomm ich den Link nicht hin, einfa

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Hündin akzeptiert Welpen nicht 😫

      Guten Morgen ihr Lieben, ich bin langsam am Ende mit meinem Latein und hoffe auf eure Tipps. Wir haben zwei Chihuahua Damen, Lilly wird jetzt 10 Jahre alt und Emma ist 17 Wochen.  Bis vor 2 Jahren war Lilly in Gesellschaft unseres Katers der leider verstorben ist. Lilly ist ein recht zurückhaltender Hund, sehr freundlich aber recht scheu bei anderen Hunden. Emma ist vor 7 Wochen zu uns gezogen und eigentlich funktioniert es ganz „ok“ mit den beiden. Zumindest dann, wenn wir draußen sind und Ga

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kleiner Struppi "Momo" sucht neue Pflegestelle/Zuhause

      @segugiospinone bittet auf Facebook, dies zu teilen. "Monster" braucht schnell eine neue Pflegestelle. Aktuell (4.11.19) ist er südwestlich von Leipzig, in Kürze im Raum Hof. Vielleicht verliebt sich ja jemand oder kennt jemanden, der einen Pflegeplatz frei hat ...   https://www.facebook.com/cani.italiani/photos/a.1598383787105126/2463722300571266/?type=3&theater "Monster" ist der kleine im Vordergrund.   Ihr Mann hat das Hundchen zur Pflegestelle in DE gefahren und

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Manresa: HANNAH, 5 Jahre, Foxterrier-Mix - eine sehr freundliche Hündin

      HANNAH: Foxterrier-Mix-Hündin , Geb.: November 2013 , Gewicht: 17 kg , Höhe: 49 cm   HANNAH wurde zusammen mit AIKA gefunden und auf Grund ihres Aussehens und Verhaltens gehen wir davon aus, dass auch sie schon längere Zeit auf sich allein gestellt war. HANNAH ist eine ruhige, schüchterne und unterwürfige Hündin, die erst einmal Zeit braucht um Vertrauen fassen und zu zeigen, welch ein liebevoller, treuer Schatz sie doch ist. Sie hat Angst vor allem Unbekannten und zeigt dann

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.