Jump to content
Hundeforum Der Hund
schafferle

Kabelloser Hundezaun

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

hat jemand Erfahrung mit einem kabellosen Hundezaun ?? Also dass der Hund das Grundstück nicht verlässt weil kein Zaun vorhanden ist ??

Bin für jede Meinung dankbar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinst du die Dinger die einen Stromimpuls im Empfängerhalsband auslösen?

Die sind in Dtl. soweit ich weiß verboten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist verboten- aus allen guten Gründen.

Schreck-und Schmerzreize, die mit allem möglichen verknüpft werden können und den Hund in Panik geraten lassen. Selbst wenn er es korrekt verknüpft läuft er weg, weil er den Schmerz nicht beim Zurücklaufen nochmal erleiden will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja, diese Geräte die ja auch nur sprühen können je nach Einstellung oder eine Signal aussenden also keine Schmerzen für den Hund , so wird es jedenfalls beschrieben ??!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie @gebemeinensenfdazu schon sagte ist diese Methode nicht zu empfehlen. Da, abgesehen von der körperlichen Unversehrtheit des Hundes, auch die Psyche gewaltig Schaden nehmen kann,

Da würde ich mich definitiv nach anderen Möglichkeiten umschauen. Ein normaler Zaun z.B. Oder Beaufsichten sollte da helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nimm die Idee und vergiß sie. Spart Stromkosten, spart Enttäuschung und erspart dem Hund viele Probleme.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb schafferle:

ja, diese Geräte die ja auch nur sprühen können je nach Einstellung oder eine Signal aussenden also keine Schmerzen für den Hund , so wird es jedenfalls beschrieben ??!

Geruchsterror ist genauso beängstigend für einen Hund, der nunmal ein olfaktorisches Lebewesen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Außerdem sind die Dinger witzlos. 

Wenn du Pech hast verknüpft der Hund einen Spaziergänger, vorbeifliegenden Vogel etc. mit dem unangenehmen Reiz und findet Spaziergänger, Vögel etc. von nun an ziemlich blöd. 

Oder der Hund sieht etwas super spannendes auf der anderen Straßenseite (läufige Hündin, rennende Katze, was auch immer), rennt rüber, den unangenehmen Reiz gar nicht wirklich wahrnehmend weil zB der Jagdtrieb gerade so reinknallt - und kommt dann nicht mehr zurück. Auch schon passiert. 

 

Setz einen vernünftigen Zaun. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn schon Technik am Hundehals (außer Leuchthalsbänder), dann höchstens GPS-Tracker, damit man sehen kann, wo sich der Hund herumtreibt. Das Signal, dass beim Überschreiten einer einstellbaren Grenze ausgelöst wird, ertönt beim Hundehalter und nicht beim Hund. Nennt sich "geofencing".

 

Hunde hätten "in freier Wildbahn" ein Revier. Also sind die genetischen und psychologischen Grundlagen vorhanden, um mit dem Hund ein Revier zu trainieren, das er nicht verlassen soll.

Hier haben in ganz anderem Zusammenhang etliche Hundehalter schon geschildert, dass ihre Hunde unsichtbare Grundstücksgrenzen nicht überschreiten - teilweise eingeübt, teilweise aus eigenem Antrieb.

Solche Reviergrenzen zu trainieren ist natürlich aufwändiger, als in den nächsten Laden zu gehen oder im Netz auf "jetzt kaufen" zu klicken, es dauert länger und ist es gibt keine 100%ige Erfolgsgarantie (ebenso wie bei der angefragten Technik). Dennoch ist es neben der Schleppleine die einzig akzeptable Methode.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du keinen festen Zaun bauen willst / kannst / darfst, es gibt sehr günstige Möglichkeiten der Einzäunung. Stromfrei und hundefreundlich.

Wildzaun, Schafzaun, Staketenzaun, da reichen ein paar in den Boden geschlagene Pfosten zur Befestigung. Natürlich nicht bei einem Ausbruchkönig.

 

Ein wenig Training und Beaufsichtigung vor allem in der Gewöhnungszeit sind aber schon nötig. Die meisten Hunde akzeptieren eine solche Grenze, auch wenn sie drunter durch oder oben drüber kämen mit ein wenig Mühe.

 

vor 12 Stunden schrieb schafferle:

kabellosen Hundezaun

 

Meinst du die im Boden vergrabenen Drähte + Halsband am Hund, die mit Elektroimpuls bei Annäherung arbeiten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.